Jüngstes Windows-10-Update macht Probleme

Seit dem letzten Updaten für Windows 10 klagen zahlreiche Anwender im Netz über diverse Probleme. Schuld für den Unmut ist ein einziges Treiber-Update. Microsoft hat nach Bekanntwerden des Problems umgehend reagiert und die Verteilung des Updates auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

Das jüngste Windows-10-Update wurde Anfang März veröffentlicht und sorgt bei vielen Nutzern für schlechte Laune. Grund dafür ist ein fehlerhafter Treiber, welcher sowohl angeschlossene Smartphones als auch andere portable Geräte ansteuert. Nach erfolgter Installation des Updates besteht die Möglichkeit, dass die jeweils Verbundenen Geräte nicht mehr korrekt bzw. gar nicht erkannt werden.

Microsoft konnte das Problem nachvollziehen und hat die Verteilung des Patches ausgesetzt. Wie der Konzern weiter mitteilte, betreffe das Problem nur eine „kleine Gruppe von Nutzern“. Wenn ein Nutzer das fehlerhafte Update bereits Installiert hat, kann er eine von Microsoft veröffentlichte Anleitung für die Behebung des Problems verwenden.

Um sicherzustellen, ob das Update installiert wurde, genügt ein Blick in den Updateverlauf in den Windows-Einstellungen. Die Bezeichnung des fehlerhaften Updates lautet „WPD – 2/22/2016 12:00:00 AM – 5.2.5326.4762“. Die einfachste Lösung zur Entfernung des Updates ist eine Systemwiederherstellung, welche das System zu einem Zeitpunkt vor dem 8. März wiederherstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.