Microsoft mit über 5 Mrd. USD Quartals-Gewinn

Anlässlich neuer Technologien und einem noch recht jungen Betriebssystem waren sowohl Anleger als auch die Führungsetage von Microsoft besonders auf die Quartalszahlen gespannt. Nun sind sie bekannt: Das Unternehmen aus Redmond verbucht für das vergangene Quartal bei einem Gewinn von 5,24 Milliarden US-Dollar einen Umsatz von satten 18,53 Milliarden US-Dollar.

Im gleichen Vorjahreszeitraum notierte Microsoft noch einen Umsatz von 16,01 Milliarden und einen Gewinn von 4,47 Milliarden US-Dollar. Das erfreuliche Wachstum führen die hausinternen Analysten mitunter auf die Vorverkäufe von Windows 8.1 zurück. Für das Surface wurden im aktuellen Quartalsbericht 400 Millionen US-Dollar angegeben. Auf der Ausgabenseite schlägt das Surface allerdings mit 946 Millionen Dollar zu Buche. Hohe Betriebskosten, ein größerer Mitarbeiteraufwand in den Rechenzentren sowie Entwicklungskosten seien hierfür maßgeblich verantwortlich.

„Noch-CEO“ Steve Ballmer zeigte sich angesichts dieser Zahlen erfreut und erläuterte, dass die Zusammenführung von Diensten und der Geräte-Sparte Fortschritte mache. Er gab zudem einen Ausblick in die nahe Zukunft. So sollen neue Produkte für den Privat- als auch Businessbereich veröffentlicht werden. Schwerpunktmäßig ging Ballmer bei seinen Ausführungen auf die Expansion im sogenannten Enterprise Market ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.