Steve Ballmer kündigt Rückzug an

ballmerMicrosoft Chef Steve Ballmer erklärte heute, das er sich im kommenden Jahr von der Spitze des Software Konzerns zurückziehen wird. „Es gibt niemals einen perfekten Zeitpunkt für diese Art von Übergang, aber jetzt ist die richtige Zeit.“

Steve Ballmer hat im Jahr 2000 die Unternehmensführung von Microsoft Gründer Bill Gates übernommen. Während der Suche nach einem Nachfolger wird der 57-jährige Ballmer das Unternehmen weiter lenken.

Die Microsoft Aktie stieg nach der Ankündigung um ca.8 Prozent (auf 35,02 $) Ob das nun ein gutes oder schlechtes Zeichen, kann jeder für sich entscheiden. 🙂

 

 

Autor: netzmonster

go-windows.de Global Moderator MVP - Windows Expert Consumer

4 Gedanken zu „Steve Ballmer kündigt Rückzug an“

  1. Ich glaube, es wird Zeit, daß sich in Redmond mal wieder eine starke Hand um den früheren Vorzeigesprössling namens Windows kümmert. Für den obersten Eiertänzer Steve Ballmer sehe ich irgendwie schwarz…

    Habe ich doch angesichts der Totgeburt namens "Windows 8" schon im April vorhergesehen…

  2. Habe ich doch angesichts der Totgeburt namens "Windows 8" schon im April vorhergesehen…

    Als Totgeburt würde ich Windows 8 nicht bezeichnen, vgl. hier und hier.

    Dass Ballmer geht, hat auf Golem und Heise schon für große Diskussionen gesorgt. Die Einen meinen, es sei schade, andere freuen sich geradezu. Ich sehe das, ehrlich gesagt, gelassen – Ballmer hat viel falsch gemacht aber noch viel mehr richtig. Generell denke ich, dass er Microsoft zwar durchaus hätte besser positionieren können, aber ebenso auch bedeutend schlechter.
    Mit Windows Phone hat Microsoft ein Smartphone-OS am Markt, welches im Vergleich zu BlackBerry oder Symbian noch über gute Marktanteile verfügt (insbesondere in Südamerika, wo Windows Phone mehr Marktanteile besitzt, als iOS), mit Windows 8 hat man ein Betriebssystem am Markt, dass sich sowohl für den Desktop als auch für Tablets eignet und inzwischen auch Marktanteile gewinnt, mit der Xbox One wird man, trotz der PS4, erneut eine Rolle im Konsolenmarkt spielen, und sogar der IIS nimmt Apache so langsam Marktanteile ab – ich denke, Ballmer hat seine Rolle besser gespielt, als viele es immer behaupten und man sollte ihn dafür respektieren (auch wenn uns das zwei bekannte Videos gerne etwas erschweren möchten :D ).

    Ich bin jedenfalls gespannt, wer in einem Jahr die Nachfolge von Steve Ballmer antreten wird.

  3. Zitat

    Als Totgeburt würde ich Windows 8 nicht bezeichnen, vgl. hier und hier.

    Ich glaube doch bekanntlich nur Statistiken, die ich selbst gefälscht habe! Lies mal hier:

    Zitat

    Rechnet man den Deferred Revenue für Windows-Upgradeangebote heraus, sank der Umsatz der Windows-Sparte um 6 Prozent; neue Verkaufszahlen zu Windows 8 verkündete Microsoft bei der Vorlage der Bilanz nicht.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/PC-Markt-und-Surface-RT-belasten-Microsoft-1920137.html

    Und der Rückgang des weltweiten PC-Marktes, der auf das Konto von Win8 geht, ist noch gar nicht berücksichtigt. Es kauft sich doch niemand einen neuen Rechner mit einer Totgeburt innen drin…

  4. Inzwischen nennt Ballmer Vista den "größten Fehler" seines Lebens
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ballmer-im-Interview-Vista-war-mein-groesster-Fehler-1942191.html
    Eigentlich sollten wir alle, die wir uns daheim, im Beruf oder hier im Forum mit Vista herumschlagen mußten eine gehörige Stange Schmerzensgeld bekommen…

    Zu Windows 8 hat er sich aus naheliegenden Gründen noch nicht geäußert. Das kommt erst dann, wenn der Kachelkram etc. wieder weg und das Startmenü wieder da ist.  :zwinkern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.