Microsoft stellt HoloLens 2 auf dem MWC 2019 vor

Mobile World Congress 2019, hier treffen sich die Technologieriesen der heutigen Zeit und stellen ein technisches Highlight nach dem nächsten vor. Hauptmerkmale liegen hier auf Smartphones und Gadgets, doch Microsoft zaubert eine Weiterentwicklung aus dem Hut, mit der nur wenige gerechnet haben.

Bereits 2015 stellte Microsoft die erste Version der HoloLens vor. Die Mixed Reality Brille kombiniert das reale Leben mit Inhalten aus der digitalen Welt und das ganz ohne, dass sich der Nutzer sein Smartphone vor sein Gesicht halten muss.

4 Jahre später zeigt die Firma aus Redmond die neuste Version ihres coolen Gadgets. Mit besserem Display und optimierten Tracking Funktionen kann die Brille jetzt zusätzlich die Bewegungen von Händen und Augen erfassen. Somit fällt in Kombination mit Spracherkennung die Nutzung eines gesonderten Controllers weg. Die Anwender haben also ganz neue Möglichkeiten der Interaktion.

Die Augenerkennung bietet dabei nicht nur eine Entsperrung per Iris Erkennung, sondern auch Features wie Anpassung der Scrollgeschwindigkeit an das aktuelle Lesetempo. Die Handerkennung erkennt nicht nur Bewegungen, sondern 21 individuelle Zeichen, um auch komplexere Anwendungen gut bedienen zu können.

Weiterhin wurde die Displayauflösung weiter verbessert. Leider ist insgesamt aber auch der Preis gestiegen. Mit rund 3500 US Dollar werden die wenigsten Nutzer direkt zum Kauf wechseln. Trotzdem bleibt es eine spannende Entwicklung und es lohnt sich den Bereich im Auge zu behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.