Microsoft stellt weiteren Patch für AMD-Prozessoren bereit

Nachdem Microsoft bereits zu Beginn des neuen Jahres für Windows 10 einen neuen Patch geliefert hat, klagten viele Nutzer von AMD-Prozessoren über zahlreiche Probleme beim Start des Betriebssystems. Nun ist ein neuer Patch erhältlich. Intel-CPUs profitieren indes nicht von diesem neuen Update.

Im ersten Schritt handelt es sich nach offiziellen Angaben von Microsoft lediglich um ein kumulatives Update, welches ein paar Fehler beseitigen soll. So wurde beispielsweise ein Druck-Problem bei PDF-Dokumenten aus dem Browser Microsoft Edge behoben. Auch im Bereich der Gruppenrichtlinien haben die Entwickler nachgebessert.

Für eine etwas ältere Windows-10-Version (Build 1607) hat sich Microsoft mit der Windows Defender Application Control befasst und dort Probleme behoben. Auf der Suche nach neuen Druckern kam es ebenfalls zu spürbaren Verzögerungen, weshalb das US-Unternehmen auch hier schnellen Handlungsbedarf sah. Wie lange es dauern wird, bis ein weiterer Patch für AMD- und/oder Intel-Prozessoren veröffentlicht wird, ist bislang noch nicht bekannt gegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.