Microsoft stellt neues Update für Windows 10 vor

Mit dem neuen Insider Build 16226 kommt auf die Benutzer ein neues großes Update für Windows 10 zu.
Ziel des Upgrades ist vor allem, den Komfort des Betriebssystems zu steigern und besonders den Edge-Browser, um einige, bereits lange Zeit herbeigesehnte Funktion, zu ergänzen.

Taschenrechner kann Wechselkurse

Der Taschenrechner kann von nun an auch Wechselkurse berechnen. Da die Wechselkurse lokal gespeichert, können sie sogar berechnet werden, wenn dem Gerät keine Internetverbindung zur Verfügung steht. Laut Microsoft, wünschen sich die Windows-Nutzer eine solche Funktion schon seit ungefähr zwei Jahren.

Task-Manager wird umfangreicher

Mit dem neuen Update zeigt der Task-Manager nun auch die Auslastung des Grafikprozessors an, bis jetzt war es nur möglich sich die Auslastung verschiedener CPU-Kerne anzeigen zu lassen.

Edge-Browser mit neuem Komfort

Vor allem aber der Edge-Browser profitiert von der neuen Windowsversion.
Cookies und Einstellungen können fortan einfach von Google Chrome zu Edge übertragen werden, um den Browserwechsel zu vereinfachen. Auch das Anlegen von Lesezeichen wurde vereinfacht, wenn sich die URL einer Seite ändert, muss der Nutzer kein neues Lesezeichen erstellen, sondern kann die alte Adresse direkt beim alten Lesezeichen ändern.
Weiterhin wurden alle Java-Skript-Dialoge deaktiviert, welche bisher immer wieder den X-Button verdeckt hielten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.