Microsoft will wieder verstärkt auf Windows-Spiele bauen

Lange haben sowohl Casual-Gamer als auch professionelle Spieler nichts Neues von Verbindungen zwischen Windows 8 und Spieletiteln gehört. Microsoft selbst kündigte jüngst die neue Spielekonsole Xbox One an und konzentrierte sich voll und ganz auf deren Einführung bzw. Platzierung, um mit der asiatischen Konkurrenz Schritt halten zu können.

Phil Spencer, General Manager beim Microsoft, musste sich in der Vergangenheit diese Vorwürfe gefallen lassen und gestand, dass PC als Spiele-Plattform „ein wenig“ vernachlässigt wurden. In diesem Zusammenhang habe das Unternehmen dazugelernt, sodass die Gamerszene schon bald mit neuen Entwicklungen rechnen könne, so Spencer im Interview. Nach eigenen Angaben arbeitet Microsoft derzeit „möglicherweise“ an mehreren Projekten für Windows.

Zum Start von Windows 8 veröffentlichte der Konzern im hauseigenen Online-Shop eher seicht wirkende Casual-Titel, welche insbesondere bei Core-Gamer mehr als schlecht ankamen. Laut Spencer freuen sich die Entwickler darauf, neue Core-Titel anzugehen und schon bald erste Ergebnisse präsentieren zu können. Fachpresse und Gamer dürften gleichermaßen gespannt auf erste Veröffentlichungen warten. Welches Genre Microsoft bedienen möchte, bleibt bislang reine Spekulation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.