Probleme mit Windows 10 auf dem neuen MacBook Pro

Nutzer, die Windows 10 mit Hilfe der Bootcamp-Funktion auf einem Apple-Notebook laufen lassen, müssen derzeit mit gravierenden Fehlern rechnen. Vor allem jene Anwender, die zwischen diesen beiden Betriebssystem-Welten pendeln, erachten Bootcamp als echten Gewinn.

Offenbar haben aktuell einige User unter anderem mit Audio-Problemen zu kämpfen, wenn Windows 10 mit der Bootcamp-Funktion ausgeführt wird. Einige Anwender berichten beispielsweise von sehr lauten Pop-Geräuschen sowie verzerrtem Sound. Diese Fehler in der Soundwiedergabe können allem Anschein nach so krass sein, dass sie die internen Lautsprecher des Geräts beschädigen können.

Darüber hinaus beschweren sich viele Nutzer über erhebliche Grafikprobleme. So scheint etwa das Hintergrundbild des Desktops durch alle Apps. Fehlerhaft konvertierte Farben sowie ein flackerndes Display prägen ebenfalls den Betrieb von Windows 10 auf einem Apple-Notebook. Zudem seien Adobe-Anwendungen durch den einen oder anderen Grafikfehler stark in Mitleidenschaft gezogen. Hier sind die Störungen so stark, dass das System Abstürze verursachen kann. Apple gab bereits bekannt, dass bisher noch keine Fehlerquellen gefunden werden konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.