Maus-Probleme bei Windows 8.1 behoben

Mit dem aktuellen Windows-8.1-Update unternahm Microsoft eine ganze Reihe von Verbesserung für das derzeitige Software-Flaggschiff. Mit diesen Änderungen bauten die Redmonder allerdings andere bzw. neue Fehler in die Software ein: Sowohl die von zahlloses Gamern beklagte Mausempfindlichkeit als auch die Steuerung eines Trackpads missfiel Windows-8.1-Anwendern erheblich.

Zunächst versuchte der US-amerikanische Software-Konzern die Lage mit guten Ratschlägen und Workaround-Empfehlungen zu beruhigen. Fast zur selben Zeit kündigte Microsoft die Behebung der bestehenden Fehler an. Nun ist es soweit: Auf der Support-Seite des Herstellers sind zwei Patches erhältlich, welche besagte Störungen in der Maussteuerung in den Griff bekommen sollen. Falsch interpretierte Mauseingaben bei hohen Bildschirmauflösungen sowie wichtige Trackpadfunktionen gehören mit diesen Fix-Release der Vergangenheit an.

Ob die Probleme tatsächlich mit diesem Patch behoben sein werden, wird sich in den kommenden Tagen zeigen. Erfahrungsgemäß werden nicht alle Eventualitäten eines Anwenderverhaltens durch Entwickler in vollem Umfang berücksichtigt. Vielmehr dürfte Microsoft wohl zunächst eine Nachbesserung der vorherrschenden Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Betriebssystem und Eingabegerät fokussiert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.