Sicherheitswarnung für aktuelles Windows-10-Update von Microsoft

Microsoft hat jüngst eine Sicherheitswarnung für die Windows-10-Version 1803 herausgegeben. Die eher dramatisch klingende Meldung konzentriert sich allerdings lediglich auf die Tatsache, dass der Support für das genannte Build ausläuft und im Anschluss alle Windows-Nutzer ein Zwangs-Update auf die Version 1903 erhalten.

Die Redmonder haben indes bestätigt, dass bereits der Wechsel von Version 1803 auf Version 1903 bereits im Hintergrund begonnen hat. Version 1903 ist jedoch für zahlreiche Probleme bei vielen Windows-Nutzern in Ungnade gefallen, weshalb sich Microsoft vermutlich mit jeder Menge Kritik auseinander setzen muss.

Wie der US-Konzern weiter mitteilt, wird Windows 10 1803 spätestens ab dem 12. November 2019 nicht mehr unterstützt. Für den Aktualisierungsprozess berücksichtigt Microsoft alle Home- sowie Pro-Editionen des aktuellen Betriebssystems. Den frühen Start des Zwangswechsels begründet Microsoft damit, dass ein ausreichend großes Zeitfenster für den schrittweisen Wechsel zur Verfügung stehen solle.

Benutzer, sie vorerst unter keinen Umständen auf Windows 10 1903 wechseln möchten, können das Update um bis zu 35 Tage nach hinten verlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.