Start-Probleme durch Update für Windows-Defender

Die neueste Aktualisierung des Windows-Defenders versursacht bei zahlreichen Windows-Rechnern Probleme beim Startvorgang. Teilweise kann es vorkommen, dass die betroffenen Systeme den Start vollständig verweigern.

Darüber hinaus zieht das Update „KB4052623“ für den Windows-Defender einen Fehler innerhalb AppLocker-Funktion nach sich, welche Downloads verhindert. In erster Linie sind all jene Rechner betroffen, welche die Funktion „secure boot“ für den Startvorgang nutzen. Microsoft erkannte recht schnell den Fehler und erarbeitet eine entsprechende Lösung für alle betroffenen Anwender.

Zur Behebung des Fehlers im Windows-Defender empfiehlt Microsoft, die „secure boot“-Funktion abzuschalten. Die Funktion dient eigentlich einem sicheren Systemstart, indem sie potentielle Schadsoftware erkennt und verhindert, dass das Starten eines Systems manipuliert wird. Laien sollten die Abschaltung der „secure boot“-Funktion nicht selbst durchführen, sondern fachkundige Unterstützung hinzuziehen.

Für die Beseitigung des Fehlers in der AppLocker-Funktion gab Microsoft den Ratschlag, die Richtlinien der Funktion anzupassen. In diesem konkreten Fall sollen Anwender den „%OSDrive%ProgramDataMicrosoftWindows DefenderPlatform*“ zulassen. Auch hier kann eine falsche Konfiguration weitere Fehler verursachen. Fortgeschrittenes Wissen im PC-Bereich kann in diesem Zusammenhang sicherlich hilfreich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.