„Update 1“ für Windows 8.1 bestätigt

Windows-Chef Joe Belfiore prophezeit eine Senkung der Hardware-Anforderungen durch „Update 1“ für Windows 8.1. Systeme mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte freier Festplattenkapazität sollen demnach für die aktuelle Betriebssystem-Generation ausreichen.

Belfiore kündigte ebenfalls an, dass etwaige Verbesserung hinsichtlich der Maus- und Tastatursteuerung weiterhin auf sich warten lassen. Nach eigener Aussage sei derzeit ein Update für das Frühjahr diesen Jahres in Planung, welches dieses Anwenderproblem löst. Mit dem neuen Windows-8.1-Update kann der Anwender ab sofort Apps wie Fenster nach altbewährter Art und Weise schließen oder minimieren. Darüber hinaus haben die Microsoft-Entwickler eine gut sichtbare Schaltfläche eingebaut, welche den Neustart oder das Herunterfahren des Rechners ermöglicht. Die bislang an der unteren Seite angebracht Leiste verschwindet vollständig.

Der Windows-Chef gibt sich äußerst zuversichtlich und geht von einer „deutlichen Verbesserung“ zugunsten des Anwenders aus. Zum Release von „Update 1“ wurden bislang keine Angaben gemacht. Branchenkenner gehen von einer Veröffentlichung am 8. April 2014 aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.