Windows Startmenü erhält Auszeichnung

Erst kürzlich beschwerte sich der Erfinder des bereits über 20 Jahre alten Startmenüs in Windows über die mangelnde Weiterentwicklung des Menüs.

Seit über 20 Jahren ist das Startmenü in Windows Dreh und Angelpunkt zum Starten von Programmen. Da dieses Startmenü in Windows 8 fehlte, gaben viele Nutzer dies als größtes Problem des neuen Betriebssystems an. Dies trug sicher auch immens zum Flop von Windows 8 bei.
Nun soll mit Windows 10 wieder alles besser werden und auch das Startmenü gibt es in Windows 10 in ähnlicher Weise wie in den Vorgängerversionen auch. Zwar wurden auch einige Funktionen hinzugefügt und das Design grundlegend verändert, doch im Grunde blieb das Startmenü ähnlich wie vor über 20 Jahren.

Doch das altes nicht schlecht ist, beweist der „Industrie-Designer-Verband“, der das Windows 10 Startmenü mit dem Preis für „Digital Design“ auszeichnete. Die Begründung für die Auszeichnung bezog sich aber nicht nur auf das Startmenü im kommenden Windows, sondern bezog sich auf das Windows Startmenü im Allgemeinen. Es ist seit Jahrzehnten ist das „Windows-Startmenü der zentrale Punkt zum Starten von Apps und Zugangstor für Nutzer zu ihren Inhalten.“ So ist das neue Startmenü zwar besser, aber gleichzeitig auch einfach und innovativ für Nutzer älterer Windows Versionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.