268 Benutzer online
17. Januar 2021, 23:20:59

Windows Community



Zum Thema CellPipe 7130 freischalten - Ich habe da einen neuen Internetprovider, der mir ein Modem "CellPipe 7130" liefert, das an sich auch WLAN hat sowie vier LAN-Ports. Freigeschaltet is... im Bereich PC Hardware & Treiber
Autor Thema:

CellPipe 7130 freischalten

 (Antworten: 18, Gelesen 10267 mal)

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
CellPipe 7130 freischalten
« am: 31. August 2011, 20:03:51 »
Ich habe da einen neuen Internetprovider, der mir ein Modem "CellPipe 7130" liefert, das an sich auch WLAN hat sowie vier LAN-Ports. Freigeschaltet ist allerdings nur ein einziger LAN-Port und kein WLAN.
http://www.r-kom.de/cms/upload/pdf/GFO-Box_FTTB.pdf
Ich muß also jetzt hinter diesem Modem noch einen WLAN-Router betreiben, den ich mir eigentlich sparen könnte, wenn ich die (eigentlich vorhandenen) Funktionen meines Modems freischalten könnte.

Kommt da irgendjemandem eine weiterführende Idee?

(auto)bot

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #1 am: 31. August 2011, 20:42:28 »
Ich habe da einen neuen Internetprovider, der mir ein Modem "CellPipe 7130" liefert, das an sich auch WLAN hat sowie vier LAN-Ports. Freigeschaltet ist allerdings nur ein einziger LAN-Port und kein WLAN.

Wie kommst du darauf, dass die Box WLAN hat? Die Box scheint ein reines abgespecktes LAN-Modem zu sein.
Das Teil hat Garantie, das schließt ein Aufschrauben wohl aus (aber vermutlich sind die verbliebenen LAN-Ports nicht verlötet).
Da bleibt nur die Option mit dem WLAN-Router an Port 1. Hast von deinem bisherigen Anbieter noch Hardware?

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
« Antwort #2 am: 31. August 2011, 20:51:28 »
Zitat
Wie kommst du darauf, dass die Box WLAN hat?
Weil sie eine Antenne hat.

Zitat
Hast von deinem bisherigen Anbieter noch Hardware?
Ja. Wie gesagt: den Router, der jetzt am LAN-Port der neuen Box hängt.

Zitat
aber vermutlich sind die verbliebenen LAN-Ports nicht verlötet
Das kann natürlich sein. Aufschrauben tu ich natürlich nicht.

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
« Antwort #3 am: 31. August 2011, 20:59:09 »
Hiernach (Seite VII) gibt es verschiedene Ausführungen der Box
http://202.129.32.62/training/CELLPipe7130.pdf
aber ich habe eigentlich das "4-port wireless model" (S. 1-5).
« Letzte Änderung: 31. August 2011, 21:01:28 von Noone »

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #4 am: 31. August 2011, 23:18:45 »
Möglicherweise ist die Antenne auch nur vorhanden, weil ein höherwertiges Produkt der Serie WLAN bietet.
Manchmal hilft auch ein FW-Update mit der höherwertigen FW um Sachen Freizuschalten.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 7
Re: CellPipe 7130 freischalten
« Antwort #5 am: 22. März 2013, 01:44:10 »
Weil ich mich über r-kom so ärger und euch aus meinen Erfahrungen teilhaben lassen möchte habe ich mich extra nur deswegen hier angemeldet.

Nein es handelt sich um keine abgespeckte Version des Cellpipe 7130
nehmt einfach ein Laptop oder dergleichen .. Lankabel ran (egal welcher LAN Port es gehen alle)
Stellt IP auf 192.168.2.2 Subnetmaske 255.255.255.0 Rest nichts eintragen
Nun 192.168.2.1 im Browser aufrufen mit Benutzername user und Passwort user
einfach anmelden.
R-Kom hat sich nicht wirklich viel mühe gegeben um den Zugang zum Gerät zu blockieren.
Mir wollten sie auch extra immer wieder ein neuen Router verkaufen (blöde nur das ich einen da hatte)
Bitte verbreitet die Info ... finde die Masche von R-Kom mies..

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #6 am: 22. März 2013, 06:23:13 »
Zitat
Stellt IP auf 192.168.2.2 Subnetmaske 255.255.255.0 Rest nichts eintragen
Nun 192.168.2.1 im Browser aufrufen mit Benutzername user und Passwort user
einfach anmelden.
@Gummibaer, ist ja interessant! Kann man dann im Menü WLAN und die drei anderen LAN-Ports freischalten? Was hast Du da schon alles gehackt?

Zitat
egal welcher LAN Port es gehen alle
Bist Du sicher? Mir hat man gesagt, daß nur einer geht. So steht es auch im Handbuch (S. 2; s. u.), vgl.:
http://www.r-kom.de/cms/upload/pdf/GFO-Box_FTTB.pdf
Hast Du wirklich (ohne Hack) mehrere Ports in Benutzung? :grübel
« Letzte Änderung: 22. März 2013, 06:39:10 von Springer »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 7
« Antwort #7 am: 22. März 2013, 11:17:38 »
Du kannst direkt ein Rechner anstecken ... die Lanports Funktionieren ohen was zu machen..
Das ist kein Hack..

Mir wurde das selbe am Montag erzählt ... und wollte mir gleich ein Ethernetrouter verkaufen...

Schweinehunde sind das

Ich habe es eben im Chat jemanden berichtet ich kopier es dir hier rein..

[11:09:05] [+Gummibaer] Die lügen ein tatsächlich an ... Kommt der Typ ja hier an und fragt mich so ob ich ein Ehternet Router hätte , da ich diesen unbedingt bräuchte und ich diesen ja nicht gleich mitbestellt hatte... da hat der Typ doch son fetten Kasten in der hand .. ich fragte ihn ob das nur das Modem sei .. Ja der rest geht nicht .. das ding hat ne Wlan antenne und 4 weitere Lan ports .. sagt er ja es geht nur Lanport1 entweder
[11:09:23] [+Gummibaer] nur ein rechner anschliessen oder ein Ehternetrouter müssste dahinter
[11:09:29] [+Gummibaer] habs ja erstmal so hingenommen
[11:09:36] [+Gummibaer] gestern abend hat es mich gereizt
[11:09:50] [+Gummibaer] mal nach dem Hersteller des riesen Kasten gegoogelt
[11:10:08] [+Gummibaer] was sehen meine augen .. es gibt keine abgespeckten geräte davon
[11:10:23] [+Gummibaer] Lappy geschnappt und an ein Lanport einfach mal angestepselt
[11:10:31] [+Gummibaer] mehr als keine verbindung konnt ja nicht passieren
[11:10:44] [+Gummibaer] Oh o wunder .. hab sofortigen inet zugriff
[11:10:57] [+Gummibaer] Lämpchen hat auch gleich dafür geleuchtet
[11:11:19] [+Gummibaer] dann hab ich mir mal die vergebene IP adresse angeschaut ... hmm die öffentliche ip => doof
[11:11:26] [+Gummibaer] dns ect war auch öffentlich .
[11:11:37] [+Gummibaer] dachte ich erst okay .. vllt firmaware geändert
[11:12:00] [+Gummibaer] naja dann weiter gegoogelt und ein Benutzerhandbuch für das Ding gefunden
[11:12:31] [+Gummibaer] steht drin Routerip ist 192.168.1.1 .. also Lappy auf 192.168.1.2 gestellt und mal die ip im Browser aufgerufen
[11:12:38] [+Gummibaer] naja wäre ja zu einfach gewesen
[11:12:49] [+Gummibaer] 192.168.2.1 als Router Ip genommen ...
[11:12:54] [+Gummibaer] ui zugriff
[11:13:07] [+Gummibaer] fragt er nach Benutzername und Passwort ( kann ja viel sein)
[11:13:18] [+Gummibaer] Laut Benutzerhandbuch ist es admin admin
[11:13:26] [+Gummibaer] probiert ...
[11:13:30] [+Gummibaer] kein zugriff
[11:13:32] [+Gummibaer] hmm
[11:13:42] [+Gummibaer] weiter gelesen es solle auch user user geben
[11:13:52] [+Gummibaer] eingegeben und siehe da vollen zugriff auf das ding
[11:13:55] [+Gummibaer] wlan eingeschaltet
[11:14:18] [+Gummibaer] die bridge aufgelöst und auf normalen Routerbetrieb geändert .. funzt alles
[11:14:34] [+Gummibaer] das sind säcke ....

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #8 am: 22. März 2013, 11:23:00 »
Na toll! Und was ist mit WLAN? Kann man das auch nutzen?

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 7
« Antwort #9 am: 22. März 2013, 12:10:45 »
Natürlich kann man das Wlan einschalten.


Ich brauche das wlan nicht da ich so oder so ein anderen Router dahinter betreibe, auf dem OpenWRT läuft und der mit einem Fallback ausgestattet ist.
Wenn du irgend ein Grund mal das Internet ausfällt schaltet mein TP-Link TL-WR1043ND selbständig auf den Sufstick um.

Ich habe es mal für euch kurz gemacht und gleich ein parr Screenshots angefertigt.

Screens



  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
Re: CellPipe 7130 freischalten
« Antwort #10 am: 22. März 2013, 12:28:32 »
Das ist doch mal eine hilfreiche Ansage! Werde ich mir am Wochenende gleich mal alles ansschauen. Vielen Dank!

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #11 am: 22. März 2013, 18:21:32 »
Also, ich komme leider in kein Routermenü, und zwar weder über http://46.227.96.1 noch über http://95.130.160.1. Hier mein ipconfig /all wenn ich direkt (ohne weiteren Router) am CellPipe 7130 hänge:
Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : MSI-Win7
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung 5:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-21-85-1E-4B-56
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::e9e7:4e5:d933:bc10%16(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 46.227.102.97(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.248.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Freitag, 22. März 2013 18:02:25
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Freitag, 22. März 2013 18:22:25
   Standardgateway . . . . . . . . . : 46.227.96.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 95.130.160.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 452993413
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-11-FA-48-75-00-11-09-F5-04-D6
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 8.8.8.8
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
Richtig ist allerdings, daß auch die anderen drei LAN-Ports beschaltet zu sein scheinen.

So sieht es aus, wenn ich am Router hinter dem CellPipe 7130 hänge:
Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : MSI-Win7
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung 5:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-21-85-1E-4B-56
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::e9e7:4e5:d933:bc10%16(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.0.101(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Freitag, 22. März 2013 18:22:55
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Dienstag, 29. April 2149 00:51:53
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 452993413
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-11-FA-48-75-00-11-09-F5-04-D6

   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 8.8.8.8
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
Beides führt ins Internet.
« Letzte Änderung: 22. März 2013, 18:28:15 von Springer »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 7
« Antwort #12 am: 22. März 2013, 18:43:15 »
Du musst deine Netzwerkkarte selber die IP zuweisen .. es geht da kein DHCP

Der DHCP überträgt öffentliche ip gateway und DNS einstellungen .. dadurch werden deine anfrage auf die ip an das gateway  gesendet .. was natürlich online nach der ip sucht und nicht im localen netzwerk.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
« Antwort #13 am: 22. März 2013, 19:12:32 »
Zitat
Du musst deine Netzwerkkarte selber die IP zuweisen
Das kann ich schon machen. Nur muß diese IP mit der IP der Cellpipe harmonieren. Und die IP der Cellpipe kann ich ja nicht verändern, solange ich nicht in das Menü komme. Wenn die CellPipe (vorerst unveränderlich) die IP 95.130.160.1 hat, ist es sinnlos, meinem PC die IP 192.168.2.2 zuzuweisen. Der PC wird nie eine IP 192.168.2.1 finden, auch nicht im Browser. Oder irre ich mich?

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 7
« Antwort #14 am: 22. März 2013, 19:22:10 »
Du irrst dich .. daher musst du die IP fest zuweisen
Ein DHCP Server kann zb den IP bereicht 10.10.10.0 vergeben obwohl die router ip 192.168.2.1 hat
Wie ich schon sagte reicht der DHCP Server die Daten von außen weiter..


windows update probleme download treiber problem wlan handbuch www lan
installieren modem zugreifen einschalten usb drucker firmware anleitung aktivieren ipv6
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen