286 Benutzer online
23. Juni 2024, 19:19:09

Windows Community



Zum Thema LCD Monitor - hallo, hab mal eine frage zu lcd monitore. Ich seh über den pc fernseh aber nicht im vollbild modus sondern nur als kleines kästchen in der rechten ecke. ich fr... im Bereich PC Hardware & Treiber
Autor Thema:

LCD Monitor

 (Antworten: 9, Gelesen 7800 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 19
LCD Monitor
« am: 07. Februar 2008, 16:37:33 »
hallo,

hab mal eine frage zu lcd monitore.

Ich seh über den pc fernseh aber nicht im vollbild modus sondern nur als kleines kästchen in der rechten ecke.

ich frage mich ob das irgendwie schädlich für den monitor ist wenn er nur einseiteg ständig mit dem tv-bild belastet wird. wird mit der zeit dieser ausschnitt des lcd monitors wo das tv-bild ist schlechter? oder ist es besser die possition des tv-bildes von zeit zu zeit zu wechseln?

danke schon mal für die antworten...

(auto)bot

  • Windows Me
  • Beiträge: 1215
« Antwort #1 am: 07. Februar 2008, 16:43:23 »
Also bei CRTs gabs sowas in der art. Nannte sich Branding oder so. Passierte aber nur wenn sehr lange ein !unbewegtes! bild dargestellt wurde. denke dass es bei LSD/TFT Displays nicht mehr geben sollte. Auch sonst ist es für den Bildschirm nicht Schädlich, wenn du immer an der selben Stelle fernsehen schaust.

  • Windows Me
  • Beiträge: 1301
  • König der Herzen
« Antwort #2 am: 07. Februar 2008, 16:48:13 »
Soweit ich weiß, wäre das nur bei einem Röhrenmonitor ein Problem. Beim LCD-Monitor, wo kein Kathodenstrahl mehr werkelt, der sich "einbrennen" könnte, ist das m. W. kein Problem.

Allerdings kann ein LCD-Memory-Effekt bei längerer Darstellung ein- und desselben Bildes entstehen, also nicht bei einem bewegten Fernsehbild. Derr Effekt verschwindet wieder, wenn der LCD-Bildschirm ausgeschaltet wird.
http://de.wikipedia.org/wiki/LCD-Memory-Effekt


EDIT:
Zitat
LSD/TFT Displays nicht mehr geben sollte
@ReaperX, ein "LSD"-Monitor wäre mal was Neues für Junkies...  :evil:
« Letzte Änderung: 07. Februar 2008, 16:51:31 von Jean Paul »

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 130
  • studiert
« Antwort #3 am: 10. Februar 2008, 21:10:49 »
Genau genommen gibt es ein Einbrennen bei TFT-Dsplays nicht.

Bei Röhren-Bildschirme (TV+PC) gibt es das sehr wohl (wurde ja alles bereits gesagt).

Wenn du einen Plasma-Fernseher hast (nicht LCD) kann sich das Bild auch einbrennen, auch wenn du schwarze Balken hast (Filme im Kinoformat) wird dort der Plasma weniger abgenutzt und die brennen sich sozusagen "ein".
Ich habe im Flughafen Hannover mal alte Plasmafernseher gesehen wo immer Flugdaten, und ab und zu ein Clip mit Flugzeugen im Wechsel gezeigt wurde. Die Flugdaten waren als verschwommene Rechtecke (da ja nicht immer gleiche Zahlen) auch bei den Flugzeug-Clips zu sehen ... sehr hässlich, ich hoffe die haben bald neue. Naja aber für PC werden ja keine Plasmas verkauft (würde sich auch schnell das Startmenü einbrennen etc.) ^^

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5972
« Antwort #4 am: 10. Februar 2008, 21:30:21 »
Bei Plasma-Bildschirmen kann man durch ein blaues Bild (wird in der Regel vom Gerät selbst erzeugt, wenn kein Signal anliegt) dieses Einbrennen zu 70-80% korrigieren.

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 130
  • studiert
Re: LCD Monitor
« Antwort #5 am: 10. Februar 2008, 21:37:09 »
Das mit dem blauen Bild hab ich auch noch nicht gehört.

Die Flugdaten waren übrigens auch blau hinterlegt (weiße Schrift auf blauem Grund)... Naja bei so immens einseitiger Belastung bringt das bisschen Blau wohl auch nicht mehr viel ^^

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5972
« Antwort #6 am: 10. Februar 2008, 21:44:40 »
Also mit der Farbe hat dies vermutlich gar nicht so viel zu tun. Es geht eher darum, ein einfarbiges Bild zu erzeugen und so die Konturen, die durch das Einbrennen entstanden sind verschwinden zu lassen.
Man könnte wohl ein weißes Hintergrundbild wählen, was allerdings dazu führen würde, dass der Plasma an Kontrast verliert und das Bild hinterher viel zu hell erscheint.

  • Windows Me
  • Beiträge: 1343
« Antwort #7 am: 11. Februar 2008, 04:09:18 »
Bei Plasma-Bildschirmen kann man durch ein blaues Bild (wird in der Regel vom Gerät selbst erzeugt, wenn kein Signal anliegt) dieses Einbrennen zu 70-80% korrigieren.
Dann müsste es aber wechselndes Schwarz/Weiß Bild sein wie Du schon sagtest, wo alle Pixel geöffnet und geschlossen werden, zwecks RGB.  :grübel
« Letzte Änderung: 11. Februar 2008, 04:10:52 von Lemmi »

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5972
« Antwort #8 am: 11. Februar 2008, 06:17:06 »
Dann müsste es aber wechselndes Schwarz/Weiß Bild sein wie Du schon sagtest, wo alle Pixel geöffnet und geschlossen werden, zwecks RGB.  :grübel

Da hast du vüllig Recht, Lemmi. Auf die Farbe blau ist man gekommen, da diese durch das Gerät selbst ohne Mehraufwand dargestellt wird. Um dem Effekt am Besten entgegenzuwirken sollte es dann schon abwechselnd ein schwarzes und weißes Bild sein.

Die meisten Plasmageräte arbeiten aber eh mit einer Pixelversatztechnik, um dem Einbrennen entgegenzuwirken.

  • Windows Me
  • Beiträge: 1215
« Antwort #9 am: 11. Februar 2008, 07:59:51 »
EDIT:
Zitat
LSD/TFT Displays nicht mehr geben sollte
@ReaperX, ein "LSD"-Monitor wäre mal was Neues für Junkies...  :evil:

hmm da wollen wir mal Verantwortungsbewusst nicht weiter drauf eingehen.  :rofl

vista windows probleme treiber problem wlan forum geht kein 2008
hintergrundbilder notebook handy memory software x64 monitor blau schwarze ohne