492 Benutzer online
27. Mai 2024, 21:17:46

Windows Community



Zum Thema PC fährt nicht runter - Hallo,ich habe ein Problem mit meinem PC. Ich musste vor ein paar Monaten die Festplatte (C:) austauschen, da die alte den Geist aufgegeben hat. Es handelt sich... im Bereich PC Hardware & Treiber
Autor Thema:

PC fährt nicht runter

 (Antworten: 9, Gelesen 8889 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
PC fährt nicht runter
« am: 19. Mai 2015, 10:36:27 »
Hallo,
ich habe ein Problem mit meinem PC. Ich musste vor ein paar Monaten die Festplatte (C:) austauschen, da die alte den Geist aufgegeben hat. Es handelt sich um eine 120GB SSD Festplatte, Typ  NTFS, Kingston SV300S37A120G, falls das irgendwas zur Sache tut.

Seitdem ich diese Festplatte drinne habe, habe ich folgendes problem:

-Der PC fährt hoch, sobald er strom bekommt, ohne das ich ihn einschalte.
-Der PC schaltet sich nicht komplett aus, nachdem er runter gefahren ist. Es ist zwar alles schwarz und er arbeitet nicht mehr, jedoch geht er nicht endgültig aus. Ich muss erst den Stecker ziehen oder den Power Schalter benutzen.

Das ist zwar alles nicht so dramatisch, aber trotzdem störend. Vor allem wenns schnell gehen soll muss ich immer erst warten, bis ich ihn wirklich ausmachen kann. Ich habe natürlich schon nach einer lösung gegoogled aber das hilft mir nicht weiter. Im BIOS möchte ich ungern einfach auf "verdacht" rumfummeln. Wäre mir lieber, mir könnte jemand sagen wie ich dieses Problem auf jeden fall lösen kann. In den normalen Windows Energieeinstellungen kann ich nichts auffälliges finden.

Gruß
meinpc - go-windows.de
Powered by Windows 7 => www.go-windows.de & www.mein-pc.eu

(auto)bot

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 995
« Antwort #1 am: 19. Mai 2015, 10:41:32 »
Bei Windows 8 ist dieses Verhalten gang und gäbe, kann man aber ändern, vgl.:
http://netzmonster.de/windows-8/tipps-a-tricks/215-windows-8-richtiges-herunterfahren-aktivieren
Solltest Du ein anderes Windows haben, müßte man der Sache genauer nachgehen...

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #2 am: 19. Mai 2015, 18:02:47 »
Bei Windows 8 ist dieses Verhalten gang und gäbe, kann man aber ändern, vgl.:
http://netzmonster.de/windows-8/tipps-a-tricks/215-windows-8-richtiges-herunterfahren-aktivieren
Solltest Du ein anderes Windows haben, müßte man der Sache genauer nachgehen...
Nein, das vom Op beschriebene Verhalten ist sicherlich nicht gang und gäbe bei Windows 8! Was du meinst, ist der Schnellstart, bei welchem die Benutzersitzung zwar beendet, offene Dateien geschlossen und der Rechner schließlich ausgeschaltet wird, jedoch ein Teil des Betriebssystems (Kernel, Treiber, etc.) in ihrem aktuellen Zustand auf Festplatte gesichert werden, sodass diese nach dem nächsten Start direkt gemeinsam geladen werden können und nicht alles einzeln komplett neu geladen und initialisiert werden muss. Demgegenüber steht das vom Op beschriebene Verhalten, bei welchem das Betriebssystem sich offenbar bereits "abgeschaltet" hat, die Hardware aber noch eingeschaltet ist. Ich kenne dieses Verhalten, kann mich aber nicht mehr dran erinnern, wie ich es damals gelöst habe...

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #3 am: 21. Mai 2015, 07:33:35 »
Ich habe kein Windows 8, sondern Windows 7.
Also wenn sonst auch keiner ne Idee hat, muss ich wohl doch mal ins BIOS und auf eigene Faust probieren. Kann ja mal berichten wie oder ob ich erfolgreich war.

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #4 am: 21. Mai 2015, 12:51:58 »
Ich habe kein Windows 8, sondern Windows 7.
Also wenn sonst auch keiner ne Idee hat, muss ich wohl doch mal ins BIOS und auf eigene Faust probieren. Kann ja mal berichten wie oder ob ich erfolgreich war.
Würde ich dir auch empfehlen, schau dir vorallem mal die ACPI-Einstellungen an, vllt findest dort etwas. Falls das nicht helfen sollte, schaue mal was passiert, wenn du das BIOS auf die Standardeinstellungen (Optimized Defaults, meisten mit der Taste F10 erreichbar) zurücksetzt und dann neu einstellst.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
Re: PC fährt nicht runter
« Antwort #5 am: 25. Mai 2015, 08:18:08 »
So, heute komme ich endlich mal dazu, mich nochmals zu äußern.
Das Problem besteht leider weiterhin. Weder die Einstellungen die ich selbst geändert habe, haben was bewirkt, noch das rücksetzen auf Standardeinstellungen. Also so langsam befürchte ich schon fast das es ein Hardware problem ist, aber vielleicht habe ich auch nur etwas übersehen. Kann ich leider nicht ausschließen.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 995
« Antwort #6 am: 25. Mai 2015, 11:58:37 »
Auf welche Weise fährst Du Deinen PC denn "runter". Es gibt hunderterlei verschiedene Methoden, den PC herunter zu fahren. Welche benutzt Du? Bitte genau und, wenn möglich, am besten mit Screenshots!

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 9
« Antwort #7 am: 25. Mai 2015, 13:04:46 »
Danke das du helfen willst.
Ich fahre den PC auf die normalste weise runter die es gibt ;) Windows Ball -> Herunterfahren klicken mit der Maus, keinen Shortcut oder ähnliches. Nie anders. Bedenke bitte das nicht allein das runterfahren die Problematik ist. Das der PC von alleine hoch fährt sobald ich ihn an die Steckdose stecke, ist denke ich auch relevant. (Kein Powerknopf wird betätigt, der Stromschalter am PC rücken ist logischerweise auf "on", mit der alten Festplatte gab es keine probleme)

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 995
« Antwort #8 am: 25. Mai 2015, 13:35:35 »
Erneuere mal sämtliche Chipsatz- (bzw. Chipset-)Treiber Deines Rechners. Du bekommst sie auf der Support-Seite Deines PC-Herstellers.

funni

  • Gast
« Antwort #9 am: 28. Juni 2015, 17:57:29 »
Das starten nachdem er Strom bekommt sollte man im BIOS einstellen können.
Fürs Herunterfahren, falls du einen sehr alten Rechner hast, der nur per APM (Advanced Power Management) heruntergefahren werden kann, kannst du das in Win7 noch richtigstellen:
ACHTUNG NUR DAS ÄNDERN WAS HIER BESCHRIEBEN IST (Da kann sonst was kaputt gehen)
Win+R -> regedit -> Enter
Navigiere zu "HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\Current Version\Winlogon"
Rechtes Fenster -> Rechtsklick -> Neu -> REG_SZ -> "PowerdownAfterShutdown" -> 2x Enter (REG_SZ öffnen) -> "1" eingeben -> Bestätigen -> Neustarten -> Herunterfahren -> Prüfen ob es geht. Ansonsten Schritte rückgängig machen.

windows treiber festplatte rechner win laptop hoch runterfahren yahoo window
computer hardware alleine schwarz richtig komplett nich schaltet selbst herunter