197 Benutzer online
24. April 2017, 15:10:09

Windows Community



Zum Thema Microsoft-Anrufe - Hallo,ich habe da mal eine Frage - und leider kein passendes bereits vorhandenes Thema gefunden, sorry, falls es jetzt Dopplungen gibt! - also: Vor einigen Woch... im Bereich Internet-Betrug / Abzocke
Autor Thema:

Microsoft-Anrufe

 (Antworten: 6, Gelesen 3058 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 4
Microsoft-Anrufe
« am: 22. Februar 2016, 15:27:29 »
Hallo,ich habe da mal eine Frage - und leider kein passendes bereits vorhandenes Thema gefunden, sorry, falls es jetzt Dopplungen gibt! - also: Vor einigen Wochen habe ich einen Anruf von einem Microsoft-Mitarbeiter gekriegt. Der nette junge Mann meinte, er hätte Schadsoftware auf meinem PC gefunden und er könne das beheben. Also gut, nett von ihm, habe ich gedacht. So weit, so gut. Seit einigen Tagen kann ich jetzt nicht mehr auf meine persönlichen Ordner zugreifen. Also habe ich im Internet ein bisschen recherchiert und dazu was (z.B. hier: https://www.expertiger.de/windows-problem/fake-anrufe-microsoft) gefunden. Bin ich denen jetzt auf den Leim gegangen?Fakt ist: Einen Virus habe ich so oder so wohl sicher auf dem PC, oder?Danke schon für eure Hinweise!
Liebe Grüße 

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 757
« Antwort #1 am: 22. Februar 2016, 16:06:57 »
O Gott, ich fürchte, da bist Du ganz bösen Menschen auf den Leim gegangen. Auf so etwas sollte man niemals reagieren. Im Augenblick ist viel von "Ransomware" die Rede, also von Erpressungssoftware, die Deinen Rechner erst dann wieder freigibt, wenn Du etwas zahlst...

Ich an Deiner Stelle würde schnellstens neu installieren. Deine expertiger-Seite scheint mir übrigens auch nicht ganz koscher. Ich hoffe, dass Du wirklich Hilfe suchst und nicht nur für diese komische expertiger-Seite Werbung machst...
« Letzte Änderung: 22. Februar 2016, 16:08:37 von 30000 »

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1941
  • "Windows as a Service"
« Antwort #2 am: 22. Februar 2016, 16:16:19 »
O Gott, ich fürchte, da bist Du ganz bösen Menschen auf den Leim gegangen. Auf so etwas sollte man niemals reagieren.
Joa, dem gibt's nichts hinzuzufügen. Wie wurde das "Problem" denn behoben, bzw. was genau hat der Bösewicht gemacht, um das "Problem" zu lösen? Das wäre auf jeden Fall schon mal ziemlich wichtig.

Seit einigen Tagen kann ich jetzt nicht mehr auf meine persönlichen Ordner zugreifen.
Liebe Grüße
Wie äußert sich das? Gibt's eine Fehlermeldung? Wenn ja, wie sieht die aus? Screenshots?

Bin ich denen jetzt auf den Leim gegangen?
Deiner bisherigen Schilderung zufolge, sehr wahrscheinlich ja.

Fakt ist: Einen Virus habe ich so oder so wohl sicher auf dem PC, oder?
Tja, noch können wir da nichts genaues zu sagen, aber der Verdacht liegt ja durchaus nahe.

Aber zunächst benötigen wir die angefragten Informationen.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 4
« Antwort #3 am: 23. Februar 2016, 08:43:10 »
Oh Gott, ich bin echt die totale Null am PC. Alles, was ich kann, ist Word benutzen. Wenn's gut läuft auch mal Power Point.

Also das Problem ist folgendes: Immer wenn ich versuche, meine Ordner zu öffnen, also z.B. den Bilder-Ordner, dann kommt jedes mal die Meldung, dass sie der Ordner nicht mehr auf der Festplatte befindet. Aber auf dem Desktop ist er ja noch, gelöscht habe ich ihn auch nicht selbst.
Deswegen denke ich, dass das vielleicht ein Virus ist. Oder irre ich mich? Vielleicht ist das ja wie mit Krankheiten... wenn man die googlet, denkt man hinterher auch, man hat zehn verschiedene Seuchen.

Wie das Problem behoben wurde? Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Ich hab einfach den PC angemacht... dachte, die wüssten schon, was sie tun. Ich weiß... im Nachhinein ganz schön dämlich. Und wo ich das jetzt so lese, komme ich mir auch super blöd vor...

Ihr packt euch jetzt sicher an den Kopf - und ich bediene mal wieder das Klischee des doofen Mädels.  :O :O :O
Danke, dass ihr euch dessen trotzdem angenommen habt!

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1941
  • "Windows as a Service"
« Antwort #4 am: 23. Februar 2016, 19:59:59 »
Ich habe eine wichtige Frage letztes Mal vergessen: Was für ein Betriebssystem benutzt du denn eigentlich? Windows XP, Vista, 7, ...?
Wie das Problem behoben wurde? Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Ich hab einfach den PC angemacht... dachte, die wüssten schon, was sie tun.
Naja, allein vom PC anmachen, passiert nichts. Hat der Bösewicht mal Zugriff auf deinen Rechner gehabt, physisch oder per Fernwartung?

Im Zweifelsfall kannst du mal die Windows- und die R-Taste gleichzeitig drücken und in dem sich dann öffnenden Fenster "mrt" (ohne Gänsefüßchen) eingeben und dann bitte die Enter-Taste drücken. dem Assisstenten des Tools folgen und dann einfach mal durchlaufen lassen.
Zuvor solltest du aber möglichst Windows Update ausführen, um sicherzustellen, dass du die aktuellste Version des Tools verwendest.

Ihr packt euch jetzt sicher an den Kopf - und ich bediene mal wieder das Klischee des doofen Mädels.  :O :O :O
Nun, ich habe eine Bekannte, welche einen Dr.-Titel im Bereich "Applied Computer Science" (dt. Angewandte Informatik) besitzt - ich würde sie als eine der intelligentesten Personen bezeichnen, die ich kenne, insbesondere natürlich im Bereich der Informatik. Von daher halte ich das tatsächlich nur für ein Klischee.
Der Grund, weshalb ich allerdings tatsächlich doch so ein bisschen die Hände an den Kopf packe, und das soll ich sicher kein Angriff sein, ist die Blauäugigkeit, mit der manche Leute handeln. Ich meine, man lässt doch auch keinen vermeintlichen Klempner, den man nicht ausdrücklich selbst bestellt hat, einfach in die Wohnung, nur weil dieser klingelt und meint, er habe festgestellt, dass das Klo verstopft sei und dass er dieses Problem beheben könne - insbesondere, wenn dieser jemand die Wohnung niemals zuvor betreten hat. Genau so ist das auch mit bunten blinkenden Werbebannern im Internet, auf denen "Klick mich" drauf steht - man würde doch auch keine Litfaßsäule umarmen, nur weil dessen aktuelle Werbung dies sagt...
(Letzteres Beispiel hat jetzt nichts mit deinem Problem zu tun, passt aber trotzdem zu dem von mir hier angesprochenen Thema - habe solche Probleme am laufenden Bande in meinem Bekanntenkreis...)

Mit ein bisschen Geistespräsenz kann man viele Probleme im Zusammenhang mit Computern vermeiden.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 4
Re: Microsoft-Anrufe
« Antwort #5 am: 24. Februar 2016, 12:18:08 »
Ich habe Windows 8;

Aber mittlerweile habe ich den PC meinem Onkel übergeben. Der kennt sich da ganz gut aus und hat sich meiner erbarmt  :D :wink ?(

Ganz riesen herzlichen Dank für eure Bemühungen!  :)) Das weiß ich echt zu schätzen!

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 757
« Antwort #6 am: 26. Februar 2016, 22:29:30 »
Falsche Microsoft-Mitarbeiter kapern Computer
- Allein im Februar wurden 28 Fälle gemeldet, in denen Betrüger eine neue Masche bei Münchnern ausprobierten.
- Der Betrüger gibt sich am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus, der einen Virus bekämpfen wolle.
- Auch die Fälle von Daten- und Identitätsklau häufen sich.
Süddeutsche Zeitung vom 26.2.2016

microsoft internet yahoo search betrug micr anrufe bing go-windows abzocke
d24 bgg 114733917 mcxwbdyaglkzcqx 124272578 149760088