513 Benutzer online
06. Dezember 2019, 00:00:10

Windows Community



Zum Thema Mein Win7 64bit - Rechner mit TV-Video-PCI-Karte - Hallo Experten,ich habe hier in meinem PC eine PCI-TV-Karte drin, Creatix-CTX917. Die hat einen Video-Eingang, daran schließe ich den Video-Ausgang meines DVB-T... im Bereich Windows 7 Forum
Autor Thema:

Mein Win7 64bit - Rechner mit TV-Video-PCI-Karte

 (Antworten: 10, Gelesen 3390 mal)

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 102
Mein Win7 64bit - Rechner mit TV-Video-PCI-Karte
« am: 12. November 2019, 23:46:57 »
Hallo Experten,

ich habe hier in meinem PC eine PCI-TV-Karte drin, Creatix-CTX917. Die hat einen Video-Eingang, daran schließe ich den Video-Ausgang meines DVB-T2-Receivers an. Eine CD-ROM war nicht dabei, habe über irgendwelche Umwege die Software "CyberLink TV Test kit" installiert und konnte am PC TV kucken.

Ich möchte gerne auch nebenher surfen oder so, Schaltpläne zeichnen, etc. , eben halt den Computer nebenher für andere Programme nebenher benutzen.

Das hat vor 5 Jahren alles ohne Probleme funktioniert. Noch. Diesen Win7-PC benutze ich z.Zt. vorwiegend, und vor einem halben Jahr fing es an, dass das Bild unvermittelt und sporadisch eingefroren ist. Am Anfang wenig, das wurde immer häufiger. Da kam ich dann nach langer Suche und mit Hilfe anderer Foren dazu, meine 4GB RAM auf 8GB RAM zu erweitern. Und siehe da! - es hat funktioniert - bis gestern lief das ohne Probleme! Seit heute friert mir immer das Bild ein, vorallem dann wenn ich Opera - mein Browser - nebenher laufen habe.

Soll ich eine andere TV-Video-Karte einsetzen? Oder eine andere Software? Wenn ja  oder nein - was oder was nicht?An meinem XP-PC, 32Bit, da war bis vor einiger Zeit, aber seit 2005 eine Typhoon-PCI-TV-Video-Karte drin, da hatte ich niemals solche Probleme, da an meinem XP-PC habe ich auch TV gekuckt.
« Letzte Änderung: 12. November 2019, 23:52:30 von Omml »

(auto)bot

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5923
« Antwort #1 am: 13. November 2019, 06:01:40 »
Kurze Frage.... greifst du an deinem DVB-T2 Receiver das Videosignal oder das Antennensignal ab? Also schaltest du die Programme am DVB-T2 Receiver oder am PC?

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 102
« Antwort #2 am: 13. November 2019, 16:21:31 »
Kurze Frage.... greifst du an deinem DVB-T2 Receiver das Videosignal oder das Antennensignal ab? Also schaltest du die Programme am DVB-T2 Receiver oder am PC?

hallo ossinator, der DVB-T2-REceiver hat einen Antennenanschluß über Koax, und eine gelbe Chinch-Buchse (+ 2 Audio-Chinch), wo das Videosignal rauskommt. Das leite ich zu meiner PCI-Karte auf deren Video-Eingang, die im Win7-Rechner auf dem Motherboard reingesteckt ist. Programme wählen tue ich über den Receiver via IR-Fernbedienung.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 970
« Antwort #3 am: 13. November 2019, 22:07:33 »
Zitat
Da kam ich dann nach langer Suche und mit Hilfe anderer Foren dazu, meine 4GB RAM auf 8GB RAM zu erweitern.
Der Tipp kam von mir und nicht aus anderen Foren. Du hattest Dich, glaube ich, auch nicht bedankt. Ich denke nach wie vor, dass Du (wieder) zu wenig Arbeitsspeicher hast. 8 GB ist für ein 64-Bit-System die Mindestausstattung. Also noch einmal aufrüsten! Und noch einmal mein Tipp (nicht wieder "aus anderen Foren"): Wenn es wieder mal hakt, beende mal Deinen speicherhungrigen Browser!

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5923
« Antwort #4 am: 14. November 2019, 05:55:26 »
Mein Tipp wäre ein USB Videograbber... Die Dinger kosten gebraucht wahrscheinlich 20€. Dazu eine alte Video Magic deluxe Software (kostet nichts). So nutze ich es im Büro.
Und der PC den ich dazu nutze hat einen i3 (2.Gen.), 4GB-Ram und ein Win10, 64bit, welches seit 5 Jahren nicht mehr upgadeted wurde. Ist aber auch ein reiner Offline PC (Überspielrechner für alte Videoaufnahmen, VHS, VHS-C, SVHS, U-matic, Video8, Hi8, DVCPro und MiniDV)

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 102
Re: Mein Win7 64bit - Rechner mit TV-Video-PCI-Karte
« Antwort #5 am: 14. November 2019, 12:44:14 »
Der Tipp kam von mir und nicht aus anderen Foren. Du hattest Dich, glaube ich, auch nicht bedankt. Ich denke nach wie vor, dass Du (wieder) zu wenig Arbeitsspeicher hast. 8 GB ist für ein 64-Bit-System die Mindestausstattung. Also noch einmal aufrüsten! Und noch einmal mein Tipp (nicht wieder "aus anderen Foren"): Wenn es wieder mal hakt, beende mal Deinen speicherhungrigen Browser!

Oh entschuldige bitte, das war keine Absicht! Ich verzettele mich oft mit diesem ganzen Computerkram. Ich danke Dir sehr! Nachträglich!  :rolleyes: :baby: :))

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 102
« Antwort #6 am: 14. November 2019, 12:46:05 »
Der Tipp kam von mir und nicht aus anderen Foren. Du hattest Dich, glaube ich, auch nicht bedankt. Ich denke nach wie vor, dass Du (wieder) zu wenig Arbeitsspeicher hast. 8 GB ist für ein 64-Bit-System die Mindestausstattung. Also noch einmal aufrüsten! Und noch einmal mein Tipp (nicht wieder "aus anderen Foren"): Wenn es wieder mal hakt, beende mal Deinen speicherhungrigen Browser!

Mein Motherboard kann max. "nur" 8GB RAM

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 102
« Antwort #7 am: 14. November 2019, 20:36:40 »
Mein Tipp wäre ein USB Videograbber... Die Dinger kosten gebraucht wahrscheinlich 20€. Dazu eine alte Video Magic deluxe Software (kostet nichts). So nutze ich es im Büro.
Und der PC den ich dazu nutze hat einen i3 (2.Gen.), 4GB-Ram und ein Win10, 64bit, welches seit 5 Jahren nicht mehr upgadeted wurde. Ist aber auch ein reiner Offline PC (Überspielrechner für alte Videoaufnahmen, VHS, VHS-C, SVHS, U-matic, Video8, Hi8, DVCPro und MiniDV)

Ich habe das auch mit USB-Sticks probiert, das hat überhaupt gar nicht funktioniert. Nix davon. Ob das jetzt Videograbber waren weiß ich nicht mehr. Jedenfalls habe ich die alle wieder zurückgeschickt. Das hat nix getaugt.

Aber mein Virenscanner hat eine Malware gefunden, habe vollständigen Suchlauf gemacht, 5 Stunden dauerte das, 2.200.000 durchsuchte Objekte, diese Malware entfernt, und jetzt geht es wieder tadellos!  :rolleyes:
« Letzte Änderung: 14. November 2019, 20:39:46 von Omml »

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5923
« Antwort #8 am: 15. November 2019, 05:51:22 »
Schön, das es wieder funktioniert.  :respect yupi

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 102
« Antwort #9 am: 15. November 2019, 18:11:59 »
Schön, das es wieder funktioniert.  :respect yupi

Danke Dir für die Hilfe!

:rolleyes: :baby: yupi :applaus :flowers

  • Windows 3.11
  • Beiträge: 102
Re: Mein Win7 64bit - Rechner mit TV-Video-PCI-Karte
« Antwort #10 am: 15. November 2019, 18:14:47 »
Der Tipp kam von mir und nicht aus anderen Foren. Du hattest Dich, glaube ich, auch nicht bedankt. Ich denke nach wie vor, dass Du (wieder) zu wenig Arbeitsspeicher hast. 8 GB ist für ein 64-Bit-System die Mindestausstattung. Also noch einmal aufrüsten! Und noch einmal mein Tipp (nicht wieder "aus anderen Foren"): Wenn es wieder mal hakt, beende mal Deinen speicherhungrigen Browser!

 :baby: :rolleyes: :zwinkern :flowers :respect

bit rechner opera diesen
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen