Creators Update ab sofort im regulären Update-Paket enthalten

Einige Tage nach der manuellen Möglichkeit zum Herunterladen des Creators Update für Windows 10 ist diese nun im regulären Update-Paket enthalten. Erfreulich ist dabei, dass sich Microsoft wie versprochen an die Datenschutz-Einstellungen hält.

Pünktlich zum anstehenden April-Patchday enthält das kommende Update-Paket das neue Creators Update. Anwender der Home-Version von Windows 10 erhalten demnach einen Hinweis auf die Aktualisierung. Nutzer von Windows 10 Pro oder einer höheren Version können die Installation des Updates über die Option „Feature-Upgrades zurückstellen“ um bis zu vier Monate hinauszögern. Mit einer vollkommen automatischen Installation ist bisweilen jedoch nicht zu rechnen. Dem Download selbst hat Microsoft einige Dialoge verpasst, die vom Anwender zunächst bestätigt werden müssen.

Gemäß Blogbeitrag von Microsoft findet während des Upgrade-Prozesses eine Überprüfung der Datenschutzeinstellungen auf dem System statt. Dabei erfüllt der US-Konzern ein versprechen, wonach er die Konfiguration nicht auf seiner „Wunschwerte“ zurückstellt. Haben Anwender beispielsweise strenger Einstellungen hinterlegt, bleiben diese auch nach dem Update erhalten.

Die Größe des Update-Pakets beläuft sich aktuellen auf circa drei Gigabyte. Wie viele Anwender berichten, ist nach der abgeschlossenen Installation ein Neustart des Rechners notwendig.

4 Gedanken zu „Creators Update ab sofort im regulären Update-Paket enthalten“

  1. Fertig nach knapp 45 min. inkl. Download.

    [ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

    [ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.