Der Fast Ring testet das Fall Creators Update

Das erste kumulative Update namens Build 16299.15 ist im Fast Ring eingespeist und wer zum Insider Programm von Microsoft gehört, kann damit die wahrscheinlich finale Version vom Fall Creators Update aus Redmond testen.

Release To Manufacturing – oder kurz RTM- ist der derzeitige Stand des Creators Updates für den Herbst und somit kann der 17. Oktober, an dem das Programm offiziell auf die Geräte der User gespielt wird, kommen.
Bis es soweit ist gehen Experten davon aus, dass es noch das eine oder andere Build zum Thema Bugfixes geben wird.
Mit der frühen Fertigstellung von Build 16299 des Fall Creators Updates macht Microsoft sein Versprechen wahr und gibt den Entwicklern von Antivirensoftware genügend Zeit, um ihre Programme zu testen und letzte Änderungen vorzunehmen.

Windows 10 Mobile ist wie immer vom „normalen“ Creators Update nicht betroffen. Hier warten die User auf Ihre ganz eigenes Update namens „feature2“. An der Version 1709 wird offensichtlich noch fleißig gebastelt, aber wann der finale Releasetag ist, bleibt abzuwarten.
Windows 10 Mobile wird wie immer gesondert behandelt und ist relativ abgetrennt vom Windows 10 OS auf den stationären Geräten. Auch ist unklar, für welche Geräte das feature2-Update zum Download bereit stehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.