Der Patchday im Juni – Sicherheit geht vor

Einmal im Monat, jeweils am zweiten Dienstag ist Patchday bei Microsoft. Wichtige Updates stehen dann zu Verfügung – so wie beim Patchday-Dienstag diese Woche, bei dem 45 Lücken im Sicherheitssystem von Windows 10 geschlossen wurden.

Doch nicht nur das aktuelle Windows bekam seine Sicherheitsupdates, sogar Windows XP und die Version 1507 profitierten von dem Release. Die Browser Edge und die Vorgängerversion Internet Explorer wurden ebenso sicherheitstechnisch nachgebessert wie Microsoft Office, Microsoft Shell und der Windows Kernel. Wie immer handelt es sich jedoch um keine neuen Softwareversionen, sondern lediglich um Updates, die die bestehenden Versionen aufrüsten sollen.
Anders als bisher werden auch Patches für alte Windows Versionen angeboten.

Version 1511, Version 1507 und das Anniversary Update erhielten neue Builds, Sicherheitslücken wurden bei Windows 7, Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows 10 Version 1703 geschlossen.
Wer bisher noch keines dieser Builds installiert hat, kann entweder darauf warten, dass Windows die Updates automatisch einspielt und diese beim Neustart automatisch installiert werden.
Oder aber man lädt die Updates selbst herunter. Hierfür einfach in die Einstellungen gehen, nach Updates suchen und den Download starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.