Marktanteil von Windows 10 stagniert

Trotz des Weihnachtsgeschäfts konnten sich die Marktanteile von Windows 10 nicht wirklich erhöhen und blieben stabil auf dem gleichen Niveau. Ursprünglich ging Microsoft davon aus, dass das Support-Ende von Windows 7 am 14. Januar 2020 den Druck auf zahllose Anwender erhöht und einen „Weihnachtseffekt“ auslösen würde.

Windows 10 mit leichtem Plus

Die Statistiker von NetMarketShare haben nun die Marktanteile von unterschiedlichen Betriebssystemen für Dezember 2019 veröffentlicht. Die Zahlen stammen allesamt Werbenetzwerken und besitzen somit keinen offiziellen Charakter. Dennoch zeigen sie einen überaus verlässlichen Trend was die Marktanteile der einzelnen Betriebssysteme angeht. Laut NetMarketShare lässt sich für Windows 10 ein ganz leichtes Plus verzeichnen. Microsoft aktuelles Betriebssystem kommt derzeit auf insgesamt 54,62 Prozent. Die von den Redmondern erhoffte große Steigerung der Anteile ist trotz Black Friday sowie der Weihnachtseinkäufe weitestgehend ausgeblieben.

Windows 7 und Windows 8.1

Nach wie vor gelten Windows 7 sowie Windows 8.1 trotz ihres Alters auf der ganzen Welt als überaus beliebt. So kann Windows 7 noch immer einen Marktanteil in Höhe von 26,64 Prozent für sich beanspruchen und bleibt somit auf dem selben Niveau wie im Vormonat. Windows 8.1 schließlich sich an diese Entwicklungen an. Linux geht im Dezember 2019 als Gewinner hervor und kann zusätzliche zwei Prozent sichern. Wer also dachte, dass das Ende von Windows 7 einen Ansturm auf Windows 10 zum Jahreswechsel einleiten würde, der irrte stark.

Microsoft ist enttäuscht vom Weihnachtsgeschäft

Noch im Dezember 2018 war das Weihnachtsgeschäft der Grund dafür, dass Windows 7 den ersten Platz auf dem Markt für Betriebssysteme erstmals seit vielen Jahren abgeben musste. Damals nahm Windows 10 diesen Rang als Nachfolger ein. Wie NetMarketShare unter Berufung auf die ausgewerteten Informationen feststellt, ist ein solcher Effekt 12 Monate später nicht mehr zu erkennen. Experten zeigen sich indes verwundert darüber, dass Windows 7 trotz des angekündigten Support-Endes weiterhin konstant stark auf dem Markt vertreten bleibt und Windows 10 dagegen kaum zulegt. Einige Analysten sind vor diesem Hintergrund der Auffassung, dass der Wechsel des Betriebssystems schlichtweg auf Unsicherheit beruht. Trotz eines eher enttäuschenden Dezembers 2019 konnte Windows 10 über das gesamte vergangene Jahr hinweg seinen Marktanteil von weit unter 40 Prozent auf über 50 Prozent erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.