Spekulationen über „Light-Version“ von Windows 10

Neben der Arbeit am ohnehin verspäteten Spring Creators Update sind sich die Microsoft-Entwickler wahrscheinlich darüber im Klaren, dass bereits im Herbst 2018 mit Redstone 5 ein weiteres „Mega-Update“ vor seiner Veröffentlichung steht. Laut einiger Spekulationen könnte dieses eine neue Windows-10-Edition für die Nutzer beinhalten.

Einige findige Microsoft-Anhänger wollen Hinweise darauf gefunden haben, wonach das aktuelle Windows-Insider-Build ein paar vorbereitende Elemente für die Light-Version des Betriebssystems enthält. So taucht etwa beim Auswahlmenü für das zu installierende Betriebssystem die Bezeichnung „Windows 10 Lean“ auf.

Dabei könnte es sich um eine abgespeckte Version von Windows 10 handeln. Die Installation benötigt gegenüber der Windows-10-Home oder -Pro-Installation demnach zwei Gigabyte weniger Speicherkapazität. Eingespart werden die Ressourcen durch das Weglassen von Desktop-Hintergründen sowie vorinstallierten Spielen und Apps. Darüber hinaus fehlt der Registrierungseditor vollständig. Alle benötigten Treiber müssen zudem vom Anwender selbst heruntergeladen werden.

Bereits seit geraumer Zeit wünschen sich die Fans von Windows 10 eine genügsamere Version. Ob Microsoft diesem Wunsch mit Windows 10 Lean nachkommt, lässt der US-Konzern allerdings weiterhin offen und sorgt auf diese Weise für wilde Spekulationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.