Windows 10: Bluescreen durch Amazon Kindle

Anwender, die das Windows 10 Anniversary Update installiert haben und im Anschluss ihren Kindle eReader mit dem PC verbinden, bringen ihr System mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Abstürzen.

Nachdem bekannt wurde, dass das Anniversary Update SSDs sowie Webcams stark beeinträchtigt, kommt nun die nächste Hiobsbotschaft für alle Besitzer eines Amazon Kindle. Zunehmend mehr Nutzer von Windows 10 beschweren sich über den so genannten „Bluescreen of Death“ sobald der eReader „Paperwhite“ oder „Voyage“ mittels USB-Kabel mit dem PC-System verbunden wird.

Microsoft äußerte sich aufgrund zahlreicher Beschwerden im Support-Forum zu diesem Problem und erklärte, dass an einer Lösung gearbeitet werde. Wie einige User berichten, sollte der eReader während des Neustarts mit dem PC verbunden bleiben. Auf diese Weise sei ein Dateitransfer weiterhin möglich. Wer den Kindle aus- und einsteckt, muss erneut mit einem lästigen Bluescreen rechnen.

Andere Nutzer konnten das Problem durch die Installation des Windows Updates KB3176934/KB3176936 beheben. Sollte dieses allerdings keine Besserung hervorrufen, müssen Anwender auf das versprochene Fixpack von Microsoft warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.