Windows 10 Insider Preview Build 18358

Windows 10 Preview: Defender für Chrome und Firefox

Die aktuelle Microsoft Preview für Windows 10 enthält eine überarbeite Version des Defenders, der sich besser mit Browsern von Drittherstellern verzahnt. Ganz ohne den Edge-Browser geht es allerdings noch nicht.

Windows Update: Erweiterungen für Browser

Die neueste Microsoft Preview von Windows 10, Build 18358, bietet eine aktualisierte Variante der Sicherheitssoftware, welche mit einer erweiterten Browser-Erweiterung daherkommt. Der sogenannte Application Guard baut weiterhin auf Edge auf, funktioniert in Build 18358 aber auch mit anderen Browsern wie Chrome oder Firefox.

Wenn die Erweiterung registriert, dass eine unsichere Internetseite abgerufen wurde, öffnet sie eine isolierte Edge-Sandbox. Falls Nutzer die entsprechende Internetseite in eine Liste von vertrauenswürdigen Adressen aufnehmen, erfolgt der Aufruf im eigentlichen Browser. Damit das Feature funktioniert, ist ein aktivierter Windows Defender und die passende Browser-Erweiterung erforderlich.

Sicherheitsupdate: Integration innerhalb von Wochen

Browserspezifische Erweiterungen gibt es bereits für Chrome und Firefox. Laut Angaben von Microsoft soll später noch ein Feature hinzukommen, dass das Zurückwechseln zum favorisierten Webbrowser automatisiert, wenn Nutzer auf einer bekannten oder sicheren Internetseite surfen.

Das Windows Defender Update gehört zur Build 18358 Preview, weswegen es der breiten Masse an Windows 10 Nutzern noch nicht zur Verfügung steht. Derzeit befindet sich die Erweiterung in der Testphase. IT-Experten erwarten aber, dass die Änderungen innerhalb der nächsten Wochen mit den Windows-Updates auf die entsprechenden Rechner gelangen.

Quelle: Microsoft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.