Windows XP: Popup fordert Nutzer zum Wechseln auf

Am 8. April 2014 endet der Support für Windows XP. Das mittlerweile rund 12 Jahre alte Betriebssystem soll dann nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt werden. Microsoft weist schon seit längerer Zeit darauf hin, dass Nutzer doch auf eine neuere Version wie Windows 7 oder am besten Windows 8.1 wechseln sollen. Jetzt geht das Unternehmen aus Redmond offenbar den letzten Schritt und weist Nutzer des Betriebssystems mit einem Popup auf den auslaufenden Support hin. Dieses verweist auf eine Internetseite, wo Microsoft weitere Informationen zu den Risiken darüber gibt, die Nutzern drohen die weiterhin Windows XP verwenden wollen.

Laplink stellt PC Mover kostenlos zur Verfügung

Gleichzeitig versucht das Unternehmen im Rahmen einer Kooperation mit Laplink den Nutzern den Wechsel so einfach wie möglich zu machen. So erhalten Nutzer auf der Seite die Software PC Mover, die normalerweise zwischen 24 und 48 Euro kostet. Damit kann der komplette Inhalt des PC’s auf eine neue Version von Windows umgezogen werden. Im Moment ist die Gratisversion allerdings lediglich auf englisch verfügbar. Sie soll etwas später noch in deutscher Sprache erscheinen. Aktuelle Software wird bei der Migration dabei unterstützt, während der Wechsel speziell bei sehr alten Programmen in der Regel fehlschlägt. Neben Microsofts Offensive zum Wechsel gibt es auch verschiedene Linux-Communities, die Nutzer zum Wechsel zu dem Open Source Betriebssystem bringen sollen. Besonders Ubuntu und Lubuntu stehen in dem Zusammenhang im Vordergrund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.