345 Benutzer online
17. Oktober 2019, 15:34:49

Windows Community



Zum Thema Bluescreen - Debugging Tools for Windows - Hallo Jungs, ich habe ien Problem mit urplötzlich auftretenden Bluescreens. Aus heiterem Himmel bekomme ich einen Bluescreen und kann nicht recht nachvollziehen... im Bereich PC Hardware & Treiber
Autor Thema:

Bluescreen - Debugging Tools for Windows

 (Antworten: 9, Gelesen 6780 mal)

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 33
  • enjoy the silence
Bluescreen - Debugging Tools for Windows
« am: 03. Dezember 2008, 18:35:23 »
Hallo Jungs,
ich habe ien Problem mit urplötzlich auftretenden Bluescreens. Aus heiterem Himmel bekomme ich einen Bluescreen und kann nicht recht nachvollziehen, warum.
Es passiert bei unterschiedlichsten Arbeiten am Rechner oder auch nur nach 10 Minuten oder nach 2 Stunden Leerlauf… schwupp: Bluescreen.

Ich habe die „Debugging Tools for Windows“ für Windows heruntergeladen und die dmp Dateien ausgelesen (siehe Anhang). Nun komme ich hier aber nicht weiter.
Da steht dann z.B.: „DEFAULT_BUCKET_ID:  VISTA_DRIVER_FAULT“
In Ordnung, Treiber macht Ärger. Aber welcher?
Dann steht da noch: „IMAGE_NAME:  memory_corruption“
Was nun? Hier hört es bei  mir auf! Kann mir da jemand helfen?

Grüße, Ronald

(auto)bot

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2008, 18:52:29 »
Ich schätze, das liegt an einem Speicher-Riegel. Wenn Du zwei hast, teste einen nach dem anderen, nimm also jeweils einen anderen heraus, und schau ob dann ggf. der Fehler nicht mehr auftritt.

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
« Antwort #2 am: 03. Dezember 2008, 19:11:50 »
Ich schätze, das liegt an einem Speicher-Riegel. Wenn Du zwei hast, teste einen nach dem anderen, nimm also jeweils einen anderen heraus, und schau ob dann ggf. der Fehler nicht mehr auftritt.


Lesen / laden/ brennen / ausführen.  http://oca.microsoft.com/de/windiag.asp#quick

  • Windows Me
  • Beiträge: 1004
« Antwort #3 am: 03. Dezember 2008, 19:46:16 »
@horec
Muss nicht unbedingt am Speicher-Riegel liegen.
Ein schlecht installierter oder programmierter Treiber kann auch im "memory" einen Fehler Produzieren.

Hast du schon mal geschaut ob es für deinen Rechner neue Treiber gibt?
Ist im Gerätemanager alles i.o. oder wird bei einem Gerät ein Hinweis angezeigt?
Von was für einen Rechner sprichst du? Hersteller, Typ

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 33
  • enjoy the silence
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2008, 20:37:02 »
Danke für die Antworten. Das mit dem Speicher werde ich testen - obwohl ich den Speicher schon in der Reparaturkonsole getestet habe. Die Fehlerbeschreibung ("DEFAULT_BUCKET_ID:  VISTA_DRIVER_FAULT") deutet doch aber auf einen Treiberfehler hin, der dann zu einem Problem im Speicher führt. Aber wie bekomme ich raus, welcher dämliche Treiber das ist. In der Systemsteuerung ist alles palleti. 

Grüße, Ronald
P.S. Rechner mit ASRock MB, siehe Anhang

  • Windows Me
  • Beiträge: 1004
Re: Bluescreen - Debugging Tools for Windows
« Antwort #5 am: 03. Dezember 2008, 20:47:40 »
Das wird das schwierigst sein.
Einfach alle Komponeten-hersteller abklappern und die neuesten Treiber runterladen!

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 7095
  • Dumme Fragen / Dumme Antworten
« Antwort #6 am: 03. Dezember 2008, 21:02:24 »
Danke für die Antworten. Das mit dem Speicher werde ich testen - obwohl ich den Speicher schon in der Reparaturkonsole getestet habe. Die Fehlerbeschreibung ("DEFAULT_BUCKET_ID:  VISTA_DRIVER_FAULT") deutet doch aber auf einen Treiberfehler hin, der dann zu einem Problem im Speicher führt. Aber wie bekomme ich raus, welcher dämliche Treiber das ist. In der Systemsteuerung ist alles palleti. 

Grüße, Ronald
P.S. Rechner mit ASRock MB, siehe Anhang


Dann installiere die neusten Inf Intel/  Nforce Nvidia  Chipsatztreiber. 


Der Anhang ist für Intel . Wenn ? speichern und ausführen. Beide .

Was ist mit dem Bios ? aktuell. ?
« Letzte Änderung: 03. Dezember 2008, 21:06:55 von Pebro1 »

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 33
  • enjoy the silence
« Antwort #7 am: 05. Dezember 2008, 15:12:47 »
Hallo Jungs,
ich habe die Dateien geladen und ausgeführt – keine Fehler im Speicher! Ich komm nicht dahinter – so ein Schrott. Bis später mal. Besten Dank für die Tipps.

Ronald

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #8 am: 05. Dezember 2008, 15:15:51 »
Du solltest wirklich mal an die Speicherriegel selbst rangehen.

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 33
  • enjoy the silence
« Antwort #9 am: 06. Dezember 2008, 21:19:30 »
Hallo Jungs .... und Mädels,
ich habe den PC mit Hilfe von Norton Ghost und einem 3 Monate zurückliegenden Wiederherstellungspunkt wieder ins normale Leben zurückgeholt. Keine Bluescreens mehr.

Es war also kein Speicherproblem – sondern irgendeine Software hat den PC so aus dem Rennen genommen.

Allerdings weiß ich nun nicht, was es für ein Prog gewesen ist.

Grüße, Ronald
 :]

vista windows probleme treiber version bit driver for dateien auslesen
service rechner anzeigen 32bit usb microsoft win install datei bios
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen