295 Benutzer online
24. Oktober 2019, 00:54:59

Windows Community



Zum Thema Kino.to mit versteckten Abo's - Spiegel Online warnt vor dem beliebten Filmportal Kino.to. Laut deutschen Verbraucherschützern handelt es sich dabei um eine der schlimmsten Abo-Fallen im Inter... im Bereich Internet-Betrug / Abzocke
Autor Thema:

Kino.to mit versteckten Abo's

 (Antworten: 15, Gelesen 19681 mal)

  • Team
  • Windows 2000
  • Beiträge: 2508
Kino.to mit versteckten Abo's
« am: 07. April 2009, 13:25:25 »
Spiegel Online warnt vor dem beliebten Filmportal Kino.to. Laut deutschen Verbraucherschützern handelt es sich dabei um eine der schlimmsten Abo-Fallen im Internet. Die Verbraucherzentrale habe derzeit mit übermässig vielen Rechtsberatungen rund um die Webseite zu tun. Das Portal ist nämlich mit Werbung von dubiosen Geschäftspartnern zugepflastert, heisst es. Die Jugendlichen werden mit diversen Angeboten wie Software-Downloads gelockt und könnten die dahintersteckenden Abo-Fallen nicht immer als solche identifizieren. Weiters gäbe es auf der Seite von Kino.to jede Menge Pop-ups, wobei Trickbetrüger einen Virenbefall vortäuschen. Wie immer sollen dadurch Käufer des vermeintlichen Removal-Tools angelockt werden.

Auch eine beliebte Masche: Den Besuchern von Kino.to wird vorgegaukelt, Sie müssten zum Betrachten der Filme ein bestimmtes Plug-In oder ein Update downloaden. Auch hinter diesen Aufforderungen stecken Kriminelle, die danach trachten, möglichst viele Rechner mit Malware zu infizieren.

Quelle: http://www.pctipp.ch/news/sicherheit/47250/kinoto_in_schlechtem_licht.html

(auto)bot

(auto)admin

  • FPS Fetischist ;)
  • Windows Me
  • Beiträge: 1029
« Antwort #1 am: 07. April 2009, 14:10:20 »
ist doch n alter hut ,

und wer persönlich / vertrauliche angaben auf einer offenbar nicht legalen seite (streaming von aktuellen kinofilmen etc) macht ist , selber schuld.

stellenweise stehen sogar geschäftsbedingungen bei , und ich zahl nich für den "aktuellsten divxcodec samt redaktionieller aufbereitung 59€" im Jahr

ist natürlich ne seite die sich über betrug & werbung finanziert , allerdings wird die seite nur von leuten genuzt die illegal ihr filmarchiv bereichern wollen ,

da sollt man auch kein mitleid haben

meinpc - go-windows.de
Powered by Windows 7 => www.go-windows.de & www.mein-pc.eu

  • News-Redakteur
  • Windows 98SE
  • Beiträge: 810
« Antwort #2 am: 07. April 2009, 14:26:42 »
Januar 2009 gab es ein Interview mit dem Betreiber von kino.to bei gulli. Kino.to macht sich in keinem Fall strafbar,da sie selbst diese Videos/Filme nicht hochladen. Sie verlinken bloß die Hoster und deren Videos auf ihre Seite,was bis jetzt noch nicht strafbar ist
meinpc - go-windows.dego-windows.de

  • FPS Fetischist ;)
  • Windows Me
  • Beiträge: 1029
« Antwort #3 am: 07. April 2009, 14:31:35 »
Ist doch bei jedem Streamforum das gleiche , entweder stehn server im ausland oder man verlinkt nur und ist nich fürs angebotene verantwortlich ,lol pls
irgendwie muss mans ja juristisch halb legal darstelln könn

wenn man die agbs für die abos allerdings mit weißer schrift auf weißem hintergrund hinterlegt hörts bei mir auf , wenn man nich wirklich drauf achtet hat man n abo aner backe ,
aber wie gesagt wer auf so dubiosen seiten rumsurft ist selbst schuld/hats verdient

  • Team
  • Windows 2000
  • Beiträge: 2508
« Antwort #4 am: 07. April 2009, 14:36:35 »
Ist doch bei jedem Streamforum das gleiche , entweder stehn server im ausland oder man verlinkt nur und ist nich fürs angebotene verantwortlich ,lol pls
irgendwie muss mans ja juristisch halb legal darstelln könn

Ich glaub die Server von denen stehen in Holland. Habe ich zumindest mal so gehört.

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
Re: Kino.to mit versteckten Abo's
« Antwort #5 am: 07. April 2009, 14:37:17 »
Naja, ganz so einfach ist es nicht. The PirateBay hat auch so seine Probleme. :zwinkern
Es ist nur eine Frage der Zeit, wann in Deutschland die Klagewelle losgeht.

Zitat
Anklage wegen Beihilfe zur Verletzung des Urheberrechts

Die Betreiber Fredrik Neij, Gottfrid Svartholm Warg, Peter Sunde Kolmisoppi und Carl Lundström stehen seit dem 16. Februar 2009 in Stockholm vor Gericht. Ihnen drohen bis zu 2 Jahre Gefängnis

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/The_Pirate_Bay

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 1
« Antwort #6 am: 09. September 2009, 08:49:44 »
Hi,

kino.to betrügt zum geht nicht mehr. Da muss man wirklich aufpassen

gruß leo

  • Go Windows Vista
  • Administrator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1236
  • Windows Vista
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2009, 15:20:30 »
aber auf solchen Seiten wie kino:to kann sich das von heute auf morgen schnell ändern und dann hat man versehentlich ein Abo oder sonst was abgeschlossen und ein haufen Kosten am Hals...
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2009, 15:41:32 von Markus »
meinpc - go-windows.de

  • Team
  • Windows 2000
  • Beiträge: 2508
« Antwort #8 am: 08. Oktober 2009, 15:24:10 »
Ich will ja nicht wissen wie viele ahnungslose Leute den Flash Player oder DivX Player vom kino.to Link heruntergeladen haben, sich registriert und in ein Abo eingewilligt haben.

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5909
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2009, 15:43:10 »

Der Kosten-Hinweis ist aber nun mehr ins Blickfeld gerückt. Ich war der Meinung früher waren es mal 1 Jahr, jetzt sind es 2 Jahre Vertragslaufzeit.


  • News-Redakteur
  • Windows 98
  • Beiträge: 713
Re: Kino.to mit versteckten Abo's
« Antwort #10 am: 09. Oktober 2009, 22:50:40 »
hmm wenn ich z.B. den DVIX Player RUnterladen will muss man sich doch ned anmelden. Es gibt ja auch schon die masche, wo man sich registrieren muss, um z.B. den Fire Fox runterzuladen. Mit den Vorgetäuschten Virenbefall kan man sich doch wohl denken, das das abzocke is.  :]

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #11 am: 09. Oktober 2009, 22:58:37 »
Es gibt leider noch viel zu viele, die auf diese Masche reinfallen.

  • Go Windows Vista
  • Administrator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1236
  • Windows Vista
« Antwort #12 am: 11. Oktober 2009, 08:57:18 »
naja, wenn man sich auf solchen Seiten wie kino.to rumtreibt ist man auch selbst schuld und braucht sich nicht wundern, wieso nach dem letzten "DivX-Update" nicht's mehr funktioniert  :rolleyes:
Auf solchen Seiten sind ja nicht nur versteckte Abo-Fallen vorhanden, sondern auch Trojaner, Viren und co.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 1
« Antwort #13 am: 18. November 2009, 11:49:21 »
ist doch n alter hut ,

und wer persönlich / vertrauliche angaben auf einer offenbar nicht legalen seite (streaming von aktuellen kinofilmen etc) macht ist , selber schuld.

Hallo Supreme, hier stimme ich Dir vollkommen zu. Wie kann man denn bitte auf solchen Seiten "reale" Daten eintragen?
Kann es nicht begreifen,,,

Gruß
Marcel

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 1
« Antwort #14 am: 23. November 2009, 22:23:03 »
Ich bin auf diese "Abo-Falle" reingefallen. Hab dieses Update heruntergeladen. Gleichzeitig habe ich aber nicht echte Daten angegeben. Zudem werde ich auch nichts bezahlen, falls diese Betrüger doch auf meine echten Angaben (Namen, Adresse etc.) kommen sollten. Ist doch klar.
Nur hab ich seither ein Problem: Ich kann keine Videos mehr, die auf meinem Pc gespeichert sind, ansehen. Ich kann sie öffnen, kann dann aber nur den Ton hören. Habs schon mit 3 verschiedenen Players versucht (RealPlayer, Winamp, WindowsMediaPlayer). Ist immer dasselbe. Kann mir jemand helfen? ?(

vista winamp windows weiter update 64bit sound probleme error download
treiber driver medion problem keine www forum dateien media center
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen