207 Benutzer online
15. August 2018, 07:01:11

Windows Community



Zum Thema Nur ipv6 Konnektivität bei einem Rechner im Netzwerk - Guten Tag!Ich habe gerade folgendes Problem. Vor etwa einem Monat habe ich auf meinem Desktoprechner Win 10 installiert. Die ersten zwei Tage lief alles reibung... im Bereich Windows 10 Forum
Autor Thema:

Nur ipv6 Konnektivität bei einem Rechner im Netzwerk

 (Antworten: 6, Gelesen 5660 mal)

Iggy

  • Gast
Nur ipv6 Konnektivität bei einem Rechner im Netzwerk
« am: 23. April 2016, 13:19:04 »
Guten Tag!

Ich habe gerade folgendes Problem. Vor etwa einem Monat habe ich auf meinem Desktoprechner Win 10 installiert. Die ersten zwei Tage lief alles reibungslos. Dann war eines Morgens einfach die ipv4 Konnektivität weg. Nur noch ipv6 Seiten waren aufrufbar. Mein Notebook (zu dem Zeitpunkt Win 7) und mein Telefon hatten zur selben Zeit im selben Netzwerk keine Probleme. Nach etwas Suchen habe ich im hier bei euch im Forum den Tip gefunden doch mal den DNS Server von Google (8.8.8.8 oder 8.8.8.4) auszuprobieren. Das hat dann auch tatsächlich funktioniert und mein Problem war vorerst behoben.

Vor zwei Wochen hatte ich dann das selbe Problem auf meinem Notebook. Diese Mal kannte ich die Lösung ja bereits und hab einfach fix den DNS Server umgestellt und mir nichts weiter gedacht, außer was die bei der Telekom für schlechte DNS Server haben :P

Nun mache ich heute meinen Desktoprechner an, und die ipv4 Konnektivität ist wieder weg. Trotz Google DNS Server! Ich hab zur Sicherheit auch noch ein paar andere Nameserver durchprobiert aber leider bekomme ich dennoch nichts rein. Das Problem besteht wiederum nur bei einem Rechner im Netzwerk. Mein Notebook (mittlerweile auch Win 10) und mein Telefon funktionieren einwandfrei. Ich bin nicht einmal sicher ob das Problem überhaupt bei mir liegt oder nicht von der Telekom her kommt.

Ich hänge mal ein paar Dinge an, die vielleicht helfen das Problem einzugrenzen. Falls ihr noch mehr Infos braucht liefere ich die natürlich gerne nach.

Microsoft Windows [Version 10.0.10586]
(c) 2015 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Users\Str>ipconfig/all

Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : Str-PC
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
   Physische Adresse . . . . . . . . : D8-CB-8A-32-BA-F1
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2003:71:4f28:fae1:8ddd:7166:875:404e(Bevorzugt)
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2003:71:4f28:fae1:d08:1262:1b73:cf00(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::8ddd:7166:875:404e%3(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.1.100(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Samstag, 23. April 2016 12:28:43
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Samstag, 23. April 2016 14:40:07
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::1%3
                                       192.168.1.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 249088906
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-1C-94-F8-1E-D8-CB-8A-32-BA-F1
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fe80::1%3
                                       213.239.212.77
                                       8.8.8.8
                                       8.8.8.4
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert

Tunneladapter isatap.{43AB2328-A98A-441B-A6F4-ED98289A5EF9}:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft ISATAP Adapter
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter Teredo Tunneling Pseudo-Interface:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:9d38:6ab8:303b:336a:3f57:fe9b(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::303b:336a:3f57:fe9b%5(Bevorzugt)
   Standardgateway . . . . . . . . . :
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 218103808
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-1C-94-F8-1E-D8-CB-8A-32-BA-F1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert


C:\Users\Str>ipconfig /renew

Windows-IP-Konfiguration


Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2003:71:4f28:fae1:8ddd:7166:875:404e
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2003:71:4f28:fae1:d08:1262:1b73:cf00
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::8ddd:7166:875:404e%3
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.1.100
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::1%3
                                       192.168.1.1

Tunneladapter isatap.{43AB2328-A98A-441B-A6F4-ED98289A5EF9}:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Tunneladapter Teredo Tunneling Pseudo-Interface:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:9d38:6ab8:303b:336a:3f57:fe9b
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::303b:336a:3f57:fe9b%5
   Standardgateway . . . . . . . . . :


C:\Users\Str>ipconfig /flushdns

Windows-IP-Konfiguration

Der DNS-Auflösungscache wurde geleert.

C:\Users\Str>

Bildmaterial vom Desktoprechner:
http://fs5.directupload.net/images/160423/e7tcso8l.png
http://fs5.directupload.net/images/160423/k2undafz.png

Zur gleichen Zeit auf dem Notebook:
http://fs5.directupload.net/images/160423/m7t46dke.png


P.s. Have you tried turning if off and on again? Yes! Netzwerktreiber sind auch auf dem neusten Stand.


Gruß Iggy

(auto)bot

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 910
« Antwort #1 am: 23. April 2016, 13:40:52 »
Unter "DNS-Server" hast Du ganz komische Einträge, mit denen ich gar nichts anfangen kann und wo ggf. das Problem begraben liegt:
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fe80::1%3
                                       213.239.212.77
                                       8.8.8.8
                                       8.8.8.4
Wenn Du den Google-DNS-Server benutzt, sollte da nur "8.8.8.8" und (hilfsweise) "8.8.4.4" (nicht: "8.8.8.4") stehen, andernfalls Dein Router, also "192.168.1.1".

Was da die IP-Adresse "213.239.212.77" soll, ist mir ein Rätsel und sicher falsch. Hierbei handelt es sich um die Web-Adresse "shops.nonotec.com", aber keinen DNS-Server. Also schnellstens weg damit!

Was "fe80::1%3" soll, weiß ich auch nicht. Wenn Du auch nichts besseres weißt, weg damit!

Fazit: Dein Rechner greift auf zwei "DNS-Server", von denen einer ganz sicher und der andere vermutlich kein DNS-Server ist. Einen dritten DNS-Server hast Du auch noch falsch abgeschrieben. Damit kommt das beste Betriebssystem nicht zurecht. Das kann nicht funktionieren!
« Letzte Änderung: 23. April 2016, 13:44:57 von 30000 »

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #2 am: 23. April 2016, 15:20:08 »
Hallo erstmal,

ich kann mich im Grunde 30k nur anschließen und vielleicht noch ergänzen: Deine Netzwerkkonfiguration ist für den Allerwertesten, zumindest auf den ersten Blick.
Dumme Frage: Was für einen Router verwendest du und hast du dort mal die Einstellungen überprüft? Denn dein Rechner bezieht seine Einstellungen ja hauptsächlich über SLAAC und DHCP - DHCP scheint mir hier allerdings der Übeltäter zu sein.
Eine andere Frage: Benötigst du zwingend IPv6? Falls nicht, würde ich dir empfehlen, das erstmal zu deaktivieren, als Privatnutzer benötigst du den Spaß ohnehin nicht und die Fehlersuche wird einfacher (sprich: Wenn ein Fehler in der Konfiguration besteht, bekommst du das sofort mit, weil dann die IPv4-Konnektivität abbricht und kein Fallback auf IPv6 passieren kann).

Have you tried turning if off and on again?
Ohh, jemand kennt sich aus! :)) :respect
Vllt. sollten wir die "elders of the internet" auch noch hinzuziehen...:wink
« Letzte Änderung: 23. April 2016, 15:22:36 von SB »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 3
« Antwort #3 am: 23. April 2016, 15:29:42 »
Hey 30000, danke für die Antwort!

Ich habe den Eintrag 213.239.212.77 mal wieder rausgenommen. Das war ja der letzte Versuch gewesen. 8.8.8.4 habe ich zu 8.8.4.4 korrigiert. Leider besteht das Problem weiterhin. Ich weiß nicht woher das fe80::1%3 kommt. So wie ich das verstehe ist das eine ipv6 Anweisung den Router als DNS Server zu nutzen, korrekt? Ipv6 habe ich für den Augenblick mal deaktiviert.

Hier die Aktuelle Konfiguration:
http://fs5.directupload.net/images/160423/j6c64b77.png

Und die Ipconfig:
Microsoft Windows [Version 10.0.10586]
(c) 2015 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Users\Str>ipconfig/all

Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : Str-PC
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
   Physische Adresse . . . . . . . . : D8-CB-8A-32-BA-F1
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.1.100(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Samstag, 23. April 2016 12:28:43
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Samstag, 23. April 2016 17:03:09
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.1
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 8.8.8.8
                                       8.8.4.4
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert

Tunneladapter isatap.{43AB2328-A98A-441B-A6F4-ED98289A5EF9}:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft ISATAP Adapter
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter Teredo Tunneling Pseudo-Interface:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface
   Physische Adresse . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:9d38:6ab8:303b:336a:3f57:fe9b(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::303b:336a:3f57:fe9b%5(Bevorzugt)
   Standardgateway . . . . . . . . . : ::
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 218103808
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-1C-94-F8-1E-D8-CB-8A-32-BA-F1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert

C:\Users\Str>

Vielen Danke schonmal für die Hilfe :)


Gruß Iggy

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 3
« Antwort #4 am: 23. April 2016, 15:39:33 »
Dumme Frage: Was für einen Router verwendest du und hast du dort mal die Einstellungen überprüft? Denn dein Rechner bezieht seine Einstellungen ja hauptsächlich über SLAAC und DHCP - DHCP scheint mir hier allerdings der Übeltäter zu sein.

Hey SB,

danke für die Antwort! Der Router ist ein Speedport W724V Typ B. Ich habe Zugang zu den Einstellungen. Wonach sollte ich bei den Einstellungen suchen / Auf was sollte ich achten?

P.s. Ipv6 aus hab ich mir auch gedacht :P

Gruß Iggy

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 910
Re: Nur ipv6 Konnektivität bei einem Rechner im Netzwerk
« Antwort #5 am: 23. April 2016, 17:13:02 »
ipconfig sieht jetzt eigentlich gut aus. Müsste funktionieren. Mach einmal einen ping auf 8.8.8.8 und 8.8.4.4 und poste, ob das funktioniert.

Ich fürchte, Dein Problem liegt entweder am Router oder an einem übereifrigen/falsch konfigurierten AV-Programm (welches?) bzw. Firewall.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 3
« Antwort #6 am: 23. April 2016, 17:16:53 »
Nundenn ich habe in der Zwischenzeit nochmal meinen Netzwerktreiber auf den neuesten Stand gebracht. Ohne Erfolg. Dann war ich sauer und hab das Ding runtergeschmissen und den Rechner neu gestartet! Dannach gingen sowohl ipv4 als auch ipv6 nicht mehr. Dann habe ich ipv6 deaktiviert. ipv4 immernoch kaputt. Als ich dann ipv6 wieder angeschaltet habe war ipv4 auf einmal auch wieder da!!

Problem gelöst. Auch wenn ich nicht sicher bin wie reproduzierbar die Lösung ist. DNS Server habe ich dabei nicht manuell geändert. Computer sind manchmal schon komisch... Da macht man Abends die Kiste aus und am nächsten morgen ist der Netzwerktreiber hinüber. Als wenn über Nacht ein Marder die Kabel durchgebissen hätte. :wink

Ich danke vielmals für die Hilfe. Fürs nächste Mal weiß ich das zu "Have you tried turning if off and on again?" Auch das deinstallieren der Netzwerktreiber gehört.

Gruß Iggy

windows wlan keine lan rechner geht dns kein win netzwerkzugriff
laptop aktivieren funktioniert ipv6 2008 netzwerk router benutzen zeigt internet