376 Benutzer online
29. Februar 2020, 08:16:35

Windows Community



Zum Thema Deinstallation von Windows 7 (in einer Datei mittels virtueller Festplatte (VHD) - Hi,bin nicht weiter fündig geworden, auch nicht über Google.Ich spiele mit dem Gedanken Windows 7 mittels virtueller Festplatte (VHD) neben XP zu installieren. ... im Bereich Windows 7 Forum
Autor Thema:

Deinstallation von Windows 7 (in einer Datei mittels virtueller Festplatte (VHD)

 (Antworten: 4, Gelesen 5173 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 3
Deinstallation von Windows 7 (in einer Datei mittels virtueller Festplatte (VHD)
« am: 05. Juni 2009, 20:23:37 »
Hi,

bin nicht weiter fündig geworden, auch nicht über Google.

Ich spiele mit dem Gedanken Windows 7 mittels virtueller Festplatte (VHD) neben XP zu installieren. Bislang habe ich es auf einer externen Festplatte in Microsoft Virtual PC genutzt. Hatte einfach Angst mir mein XP zu zerstören. Durch die Hardwareeinschränkungen möchte ich es aber auch mal anderweitig testen.
Nachdem ich in Google und auch hier von der Dualboot Möglichkeit gelesen habe, würde mich jetzt noch interessieren wie man Windows 7 ( da ja zeitlich begrenzt) wieder deinstallieren kann, sprich wie verhält sich der Bootmanager, wie wird man die virtuelle Festplatte wieder "los"?

Merci für die Antworten.

Gruß

(auto)bot

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #1 am: 05. Juni 2009, 23:01:12 »
Hallo cyc,.........:bigwelcome

ich verstehe Deine Frage nicht ganz.
Willst Du Windows7 virtuell oder als Dualboot installieren?

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 3
« Antwort #2 am: 05. Juni 2009, 23:30:32 »
Hallo cyc,.........:bigwelcome

ich verstehe Deine Frage nicht ganz.
Willst Du Windows7 virtuell oder als Dualboot installieren?

Hi,

na ja vielleicht habe ich mich ja nicht wirklich verständlich ausgedrückt, also versuch ich es noch mal.

Windows 7 lässt sich anscheinend auch einfach in eine Datei installieren (VHD = virtuelle Festplatte). Dadurch wird auch der Bootmanager von Windows 7 mitinstalliert (Ich möchte ja meine bestehende XP Installation erhalten).
Dadurch habe ich wohl beim Booten die Auswahlmöglichkeit zwischen XP und Windows 7 (obwohl auf virtueller Festplatte). Ob man das jetzt virtuell (aufgrund der virtuellen Festplatte) oder Dualboot nennt weiß ich nicht.

Meine Frage war jetzt, wie werde ich Windows 7 wieder los, wenn es die Gültigkeit (Ende der Testphase) verliert?
Wie wird man den mit installierten Bootmanager wieder los? Muss ich danach mit fixmbr fixboot oder dergleichen arbeiten?

  • Windows 3.0
  • Beiträge: 63
« Antwort #3 am: 06. Juni 2009, 12:40:16 »
Zitat von: cyc
Meine Frage war jetzt, wie werde ich Windows 7 wieder los, wenn es die Gültigkeit (Ende der Testphase) verliert?
  • VHD Datei löschen
  • Bootmenü-Eintrag mit dem Programm "EasyBCD" entfernen - siehe hier.

Zitat von: cyc
Wie wird man den mit installierten Bootmanager wieder los? Muss ich danach mit fixmbr fixboot oder dergleichen arbeiten?
Der installierte Bootmanager kann auf der XP-Partition verbleiben - stört nicht weiter. Er besteht aus der Datei "bootmgr" und dem Ordner "boot". Willst du auch diese entfernen, mußt du tatsächlich "mit fixmbr fixboot oder dergleichen arbeiten"

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 3
« Antwort #4 am: 06. Juni 2009, 15:23:17 »
    Erst mal Merci bien für die Informationen

  • Bootmenü-Eintrag mit dem Programm "EasyBCD" entfernen - siehe hier.

Das hatte ich auch schon mal gefunden und installiert. Allerdings bevor ich (heute) Windows 7 installiert hatte. Bei EasyBCD kam dann die Meldung, dass das Bootmenue nicht Windows Vista entsprechen würde und ob es dies korrigieren soll. Da habe ich dann auf NEIN gedrückt, weil ich ehrlich gesagt keine Ahnung hatte, was das bedeutet hätte.
Nachdem ich jetzt Windows 7 installiert habe, funktioniert auch EasyBCD und ich KÖNNTE den Starteintrag für Windows 7 löschen.


Der installierte Bootmanager kann auf der XP-Partition verbleiben - stört nicht weiter. Er besteht aus der Datei "bootmgr" und dem Ordner "boot". Willst du auch diese entfernen, mußt du tatsächlich "mit fixmbr fixboot oder dergleichen arbeiten"

Ja, ich habe gesehen, dass dieser Ordner und der bootmgr installiert wurden und gleichzeitig meine alten Bootdateien gesichert wurden unter *.bak.
Der Ordner ist ja nur 14 MB groß, stört mich also nicht weiter und wenn es mit EasyBCD dann wieder funktioniert, passt ja alles. Falls nicht, bleibt mir ja noch der Weg über die Rettungskonsole mit ntldr ntdetect.com fixmbr und fixboot Optionen.

vista windows 64bit virtuell externe festplatte formatieren installation keine dateien
virtual installieren festplatten win instalieren wieder datei bios booten dual
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen