Neue AVM Fritz!Labor-Version für Fritz!Box 7240, 7270 und 7370

AVM FRITZ Labor

AVM hat eine aktualisierte Firmware-Version (Beta/Labor-Version) für die Fritz!Box-Modelle 7240, 727o und 7370 veröffentlicht. Die neue Firmware liegt nun in Version xx.04.85-17675 vor.Changelog:

Verbesserungen in der Version 84.04.85-17675

  • WLAN: Einrichtung eines WLAN-Gastzugangs
  • WLAN: verbesserte Autokanalfunktion. Erweiterte Identifizierung und Anzeige von Störquellen im WLAN-Monitor (Spektrumanalyse).
  • Internet: DNS-Proxy der FRITZ!Box ist DNSSEC-kompatibel
  • Internet: Einstellung der Internetzugangsdaten vereinfacht (unnötige Betriebsarten entfernt, keine Änderung durch Update)
  • Internet: Unterstützung weiterer Mobilfunk-Modems (UMTS, HSDPA, GPRS, …) am USB-Anschluss
  • DSL: Kompatibilität zu verschiedenen DSL-Anschlüssen verbessert
  • DSL: Erweiterte Einstellmöglichkeiten zur DSL-Verbindungsoptimierung
  • System: Startseite um Startmenü reduziert, farbliche Aktualisierung
  • System: Anzeige der FRITZ!Box unter Windows 7 in „Geräte und Drucker“ via PnP-X
  • System: verbesserte Netzwerkübersicht mit Online-Status und Links auf Netzwerkfreigaben im MSIE
  • System: Einrichtung des Zeitservers
  • System: DHCP-Server erweitert um die Unterstützung von Subnetzen kleiner /24
  • System: Zuweisung von Mac-Adressen zu festen IP-Adressen
  • System: LAN green Mode
  • iPhone: Verbesserte Unterstützen von iPhone und Android Smartphones (mit FRITZ!App Fon)
  • Telefonie: Telefonie: HD-Telefonie-Gespräche unter ISDN-Festnetz-Teilnehmern
  • Telefonie: Einrichtung von Rufnummern und Telefoniegeräten vereinfacht
  • Telefonie: Anbieterauswahl erweitert
  • Telefonie: Wahlregeln für bis zu 20 Internetrufnummern einstellbar
  • Telefonie: Nummer der ISDN-Globalnummer bei ISDN-Festnetzgespräche über 1. ISDN-MSN festlegen (u.A. in Österreich relevant)
  • Telefonie: Informationen zur Qualitätssicherung von Telefaxen über VoIP erweitert (T.38-Details im X-RTP)
  • Telefonie: Anzeigename (an DECT- und ISDN-Geräten) für eigene Rufnummer einstellbar (Experteneinstellung)
  • Telefonie: Erweiterte Fax-Interoperabilität (T.38)
  • NAS/Speicher: FRITZ!NAS: alle Speicher auf einen Blick – egal ob interner Speicher, Online-Speicher oder USB-Speicher – unter http://fritz.nas
  • NAS/Speicher: https: Zugriff auf fritz.nas auch aus dem Internet (Fernwartung)
  • NAS/Speicher: Internet-Freigabe eines dedizierten Public-Bereiches
  • NAS/Speicher: Unterstützung für secure FTP (SSL)
  • NAS/Speicher: GZIP-Komprimierung bei WebDAV mit kompatiblen Gegenstellen für eine Ressourcen schonendere DSL-Bandbreitennutzung
  • Mediaserver: Dateien mit mehr als 2 GB werden unterstützt
  • Mediaserver: verbesserte Interoperabilität mit verschiedenen Media Clients / Dateiformaten
  • USB: Überarbeitete USB-Einstellungsseiten auf fritz.box
  • DECT: MT-D/MT-F: Anzeige von Bildern auf dem MT-F
  • DECT: MT-D/MT-F: Versand von E-Mails über das Mobilteil
  • DECT: MT-D/MT-F: Optimierungen und Verbesserungen in der Bedienung
  • DECT: DECT: DECT Eco Mode (no emission) (FRITZ!Fon MT-D/MT-F, einige neue CAT-iq-fähige Telefone)

Der Download findet sich wie immer unter  avm.de/labor

Ein Gedanke zu „Neue AVM Fritz!Labor-Version für Fritz!Box 7240, 7270 und 7370“

  1. hat sonst noch jemand die neueste Labor-Firmware installiert (für Fritz!Box 7270)?

    Ich kann seit dem die Funktion "Energiesparfunktion für USB-Festplatten aktivieren" nirgends finden?
    Kann es sein, dass diese rausgeflogen ist oder liegt da an meiner neuen externen Festplatte?

    mfg
    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.