Einloggen per Fingerabdruck

Die meisten kennen es vom Apple iPhone. Den Fingerabdruck-Sensor. Doch wer jetzt denkt Apple hätte den Touch ID erfunden, der irrt. Bereits seit mehreren Jahren werden die Touch ID Geräte als Funktion in verschiedene Laptops, Notebook, Mäusen und in Tastaturen integriert oder separat verkauft. Bis jetzt hält sich der Erfolg aber dennoch zurück. Unbegründet, denn eine Touch ID Funktion erleichtert mittlerweile den meisten iPhone Nutzern die Anmeldung. Warum dann nicht auch für den Notebook und Co. Nutzer? Bereits vor Jahren baute Microsoft diese Funktion in den PC ein und auch heute bringt Windows alle Funktionen für eine Anmeldung per Touch ID Funktion mit. Heute ist im Vergleich zu früher die Inbertriebnahme von biometrischen Geräten ein Kinderspiel, da sich die Installation der Hersteller-Tools wesentlich verbessert hat. Die Voraussetzung hierfür ist, das Windows Biometric Framework nutzt. So kann man die Konfiguration per Systemsteuerung vornehmen, nachdem man den Treiber installiert hat.

Die Touch ID Funktion ist also eine gute Möglichkeit, sich schneller und vor allem sicher an zum Beispiel Notebooks anzumelden. Dies ist heutzutage wirklich eine Überlegung wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.