Windows 10 Mobile – ein Riese streicht die Segel

Microsoft war lange Zeit der Name schlechthin, wenn es um die virtuelle Welt, um Software, um Innovationen und Zukunftsmusik ging. Doch dann kam das Smartphone und iOS oder Android stahlen dem König der Betriebssysteme das Zepter.

Leider hat Microsoft in Bezug auf das mobile Surfen via Smartphone viel zu spät reagiert. Als das Windows Phone auf dem Markt kam, hatte Apple schon die Führung übernommen, dicht gefolgt von Android.
Das Windows Phone ist seit jeher bei Smartphone-Jüngern eher unter „ferner liefen“ bekannt und auch Windows 10 konnte das sinkende Schiff nicht retten.
Die Idee, dass ein OS auf allen Geräten inklusive Handy läuft, ist zwar toll, aber nicht so toll, als dass es die Verkaufszahlen im Wesentlichen gepusht hätte. Die innovative Idee das Smartphone mit einem Adapter als PC zu nutzen scheiterte an den geringen Userzahlen. Was wiederum dazu führte, dass App-Entwickler sich lieber auf iOS und Android konzentrierten, statt Apps für Windows Mobile zu entwickeln.

Und so bestätigte der Chef aus Redmond Joe Belfiore nun, dass Windows 10 Mobile keine neuen Updates mehr erhalten wird. Bugfixes und Sicherheitsupdates laufen erst einmal weiter – mehr aber auch nicht. (Quelle: twitter)
Selbst neue Modelle vom Windows Phone soll es in Zukunft nicht mehr geben, die „aktuellen“ Modelle sind dabei auch schon zwei Jahre alt.
So passt auch das Fall Creators Update ins Bild, bei dem schon kein Windows 10 Mobile Update mehr vorhanden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.