Windows 10: Upgrademöglichkeiten auf einen Blick

In einem Blogbeitrag hat Microsoft mit Blick auf sein bald erscheinendes Betriebssystem Windows 10 die Möglichkeiten eines Upgrades noch einmal genauer erläutert.

Nachdem der Konzern mit Sitz in Redmond verschiedene Ausführungen des neuen OS angekündigt hatte, schien es bei einigen Nutzern zu ein wenig Verwirrung über die Frage gekommen zu sein, welche Ausführung vorheriger Windows-Versionen auf welche aktulasiert werden kann.

Microsofts Alex Nelson hat die jüngsten Ankündigungen des Unternehmens noch einmal komrpimiert zusammengefasst, sodass ein klarer Blick auf das OS frei wird. Zum kostenlosen Upgraden sind alle Geräte qualifiziert, die unter Windows 7, Windows 8.1, sowie Windows 8.1 laufen. Für diese gibt es das neue OS ein Jahr lang. Es wird angenommen, dass Besitzer der Home-Version in diesem Fall Windows 10 Home erhalten, wohingegen Versionen wie zum Beispiel Windows 7 Ultimate, sowie Windows 8.1 Pro auf Windows 10 Pro aktualisiert werden dürfen. Auch dieses Angebot wird ein Jahr lang gelten.

http://blogs.windows.com/bloggingwindows/2015/05/13/introducing-windows-10-editions/

Wie es nach dem Jahr weitergehen soll, ist aber immer noch nicht ganz klar. In dem Beitrag für den Blog war ursprünglich noch die Rede von einer Bezahlung der Upgrades über Retail-Versionen oder von Volumenlizenzen die Rede. Diese Anmerkung ist aber unterdessen aus dem Blogbeitrag entfernt worden.

Windows 10 erscheint im Sommer 2015 und soll im Herbst ein weiteres Update erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.