211 Benutzer online
19. Januar 2021, 23:07:44

Windows Community



Zum Thema Sysinternals Filemon.exe - Festplattenzugriffe optimieren - Im Zusammenhang mit diesem Threadhttp://www.go-windows.de/forum/hardware/externe-festplatte-sicher-entfernen-klappt-nicht/msg121019/#msg121019habe ich jetzt auc... im Bereich PC Software
Autor Thema:

Sysinternals Filemon.exe - Festplattenzugriffe optimieren

 (Antworten: 7, Gelesen 10668 mal)

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
Sysinternals Filemon.exe - Festplattenzugriffe optimieren
« am: 10. März 2009, 16:44:15 »
Im Zusammenhang mit diesem Thread
http://www.go-windows.de/forum/hardware/externe-festplatte-sicher-entfernen-klappt-nicht/msg121019/#msg121019
habe ich jetzt auch einmal das Sysinternals-Programm Filemon.exe ausprobiert. Man schaut ja immer, welche Programme eine hohe CPU- oder Speicherauslastung erzeugen. Wenig beachtet wird jedoch, welche Programme ständig auf die Festplatte zugreifen, auch wenn man nicht arbeitet, und damit ggf. auch die Lebensdauer der Festplatte beeinflussen. Mit Filemon.exe sieht man nicht nur das ständige Blinken der Festplatten-LED sondern kann genau verfolgen, von welchem Prozeß auf die Festplatte zugegriffen wird und da erlebt man manch blaues Wunder.

So habe ich z. B. gesehen, daß Acronis TI ständig auf die Festplatte zugreift. Das konnte ich aber nicht durch Unterbinden des Autostarts verhindern, da sonst TI nicht mehr richtig funktioniert, wie ich gesehen habe.

Zugegriffen hat auch ständig die Fernbedienung von LifeView obwohl ich das seit Monaten nicht mehr benutzt habe. Also deinstalliert, bzw. aus dem Autostart entfernt.

Ständig zugegriffen haben auch Programmteile des Programms der Laptopinternen Webcam, obgleich ich die auch seit Monaten nicht mehr benutzt habe. Also aus dem Autostart entfernt.

Ständig greift noch die Yahoo-Widgetengine auf die Festplatte zu. Warum, weiß ich auch nicht. Fast überlege ich, das Programm zu entfernen.

Ständig greift auch mein VCDPlay.exe des Programms "Virtual CD" Version 9 auf die Festplatte zu. Warum weiß ich nicht. Aber das kann ich nicht entfernen, weil ich es brauche.

Die ganzen Nero-Geschichten habe ich auch gleich deaktiviert, genau so wie den Tray von OO-Defrag.

Jetzt sehe ich meine Festplatten-LED kaum noch blinken, wenn ich nichts am PC treibe. Was jetzt noch an Datei-Zugriffen angezeigt wird ohne daß die LED blinkt, holt sich Windows wohl aus dem Cache. Die LED blinkt nur noch, wenn ich wirklich arbeite!

Also, probiert FileMon.exe mal aus. Da läßt sich offenbar einiges "tunen". Hier gibt es die ganze Suite:
http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/0e18b180-9b7a-4c49-8120-c47c5a693683.aspx

EDIT
ACHTUNG:
FileMon.exe funktioniert unter Windows Vista nicht mehr! Keinesfalls den Kompatibilitätsmodus versuchen! Das kann zu schwerwiegenden Problem führen. Für Vista ist stattdessen nur der SysInternals-Prozess Monitor (ProcMon.exe) geeignet.

http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb896645.aspx
« Letzte Änderung: 11. März 2009, 07:50:11 von OCtopus »

(auto)bot

(auto)admin

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #1 am: 10. März 2009, 17:10:41 »
Bei mir kommt die Meldung im Anhang. Soll ich jetzt den Process monitor laden?

http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb896645.aspx

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #2 am: 10. März 2009, 17:13:01 »
Das kann sein. Bei mir gings aber. Komisch.

Ich sitze aber gerade an WinXP. Vielleicht gilt Dein Hinweis nur unter Vista, daß FileMon also ggf. nicht vistakompatibel ist. Vielleicht im Kompatibilitätsmodus?

EDIT:
Ich habe gerade mal Procmon.exe ausprobiert. FileMon.exe gefällt mir besser. Procmon zeigt auch Registryzugriffe etc. Außerdem scrollt es bei mir nicht automatisch. Vielleicht kann man es so einstellen?
« Letzte Änderung: 10. März 2009, 17:19:57 von OCtopus »

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #3 am: 10. März 2009, 17:23:08 »
Ich lad ma Process Monitor. Woran erkenn ich welcher Process dauernt auf die FP zugreift?

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #4 am: 10. März 2009, 17:24:06 »
Mußt Du Dir ansehen. Mit FileMon geht es ohne großes Nachdenken.

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
Re: Sysinternals Filemon.exe - Festplattenzugriffe optimieren
« Antwort #5 am: 10. März 2009, 21:33:52 »
Ich habe es jetzt mal mit Vista probiert. Filemon.exe geht nicht mehr. Ihr müsst unter Vista ProcMon.exe (Prozessmonitor) benutzen. Ihr glaubt nicht was, da im Vista-PC abgeht, selbst wenn Ihr meilenweit entfernt seid und keine Taste anrührt! Es vergeht keine Zehntelsekunde ohne daß Vista auf mindestens hundert Dateien zugreift. Vista ist glaublich idle so beschäftigt, wie früher WinXP unter Volllast.

Besonders hervor tun sich lsass.exe und svchost.exe und dann natürlich das lokale Antivirenprogramm. Und wenn das bei meinem schlanken Nod32 schon so ist, wie wird es dann erst unter dem anspruchsvollen Kaspersky aussehen? Auch explorer.exe ist ständig am Werkeln. Alles, was ich auf dem Bild rot markiert habe, spielte sich binnen der selben hundertstel Sekunde ab.

Bei WinXP konnte ich der Festplatten-LED das Flackern abgewöhnen. Ich glaube, bei Vista ist man da regelrecht chancenlos...

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #6 am: 10. März 2009, 21:55:05 »
Wenn ich nichts mach oder nur Musik höre dann blinkt die LED kaum. Jetzt wo ich zusätzlich noch 2 ICQ-Gespräche, Firefox offen hab und was schreib, zuckt die LED aller 2 Sek.

Ich habs aber aufgegeben, da durchzublicken. Filemon im Kompmodus war ein riesengroßer Fehler. Erst ist mir der Firefox abgeschmiert und dann durfte ich 5min warten, bis der PC sich überhaupt mal abgemeldet hat. Nach dem Neustart ging dann Winamp auch nicht mehr und ich durfte neuinstallieren.
Hat also wohl seinen Grund, warum Filemon nicht mehr für Vista ist.

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #7 am: 11. März 2009, 07:46:22 »
Ich hatte auch keinen Erfolg im Kompi-Modus, allerdings auch nicht Deine anschließenden Probleme. Das Programm ließ sich folgenlos mit dem Taskmanager beenden.

Aber es bleibt festzuhalten: Für Vista ist nur der Prozess Monitor (ProcMon.exe) geeignet.

vista winamp windows exe 64bit probleme startet download programme neustart
externe festplatte bit problem tunen keine for sys forum dateien
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen