267 Benutzer online
24. Januar 2021, 06:18:26

Windows Community



Zum Thema XBMC: Das kostenlose Media-Center für Linux, Windows, Mac und Xbox - Ursprünglich wurde XBMC für die erste Xbox entwickelt. Doch mit der am 18.September erschienen XBMC Atlantis Beta 1 kann die freie Media-Center-Software auch un... im Bereich News
Autor Thema:

XBMC: Das kostenlose Media-Center für Linux, Windows, Mac und Xbox

 (Antworten: 4, Gelesen 15064 mal)

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
XBMC: Das kostenlose Media-Center für Linux, Windows, Mac und Xbox
« am: 22. September 2008, 14:57:49 »

Ursprünglich wurde XBMC für die erste Xbox entwickelt. Doch mit der am 18.September erschienen XBMC Atlantis Beta 1 kann die freie Media-Center-Software auch unter Linux, Mac OS X und Windows genutzt werden.

Laut dem XBMC-Team bringt die Beta eine neue hochauflösende Oberfläche mit sich, die als Standard-Interface für Linux, Mac und Windows genutzt werden kann. Xbox-Nutzer können diese Oberfläche zwar auch auswählen, doch der Skin reiht sich damit nur in die große Zahl der optionalen XBMC-Skins ein.

XBMC AtlantisXBMC ist eine komfortable Abspielsoftware für Filme, Musik und Fotos, die auf Fernseher und Fernbedienung angepasst werden kann. Zum problemlosen Abspielen sind die wichtigsten Codecs schon im Programm integriert. Zusätzlich kann das Programm noch um einen Videorekorder erweitert werden. Zudem erlaubt die Beta 1 in der Mac-Version das Einbinden von iTunes und iPhoto.

Bereits im Oktober 2008 soll XBMC Atlantis für alle vier Plattformen erscheinen. Bis dahin haben die Entwickler keine neuen Features mehr eingeplant, stattdessen wollen sie sich auf die Stabilisierung der Software konzentrieren.

Download XBMC Beta

(auto)bot

(auto)admin

  • "The surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that it has never tried to contact us." - Bill Watterson
  • Windows 95
  • Beiträge: 341
  • sysprofile.de/id48829
« Antwort #1 am: 22. September 2008, 23:00:46 »
Hab’s ausprobiert und muss sagen, WOW!

Ich habe die LiveCD genutzt, welches auf Linux aufbaut. Bootzeit, war sehr flott, und nach nichtmal einer Minute hatte ich ein komplett funktionsfähiges MediaCenter. Anstandslos hat XBMC meinen Server mit dem Mediafreigaben erkannt und ich konnte mit wenigen Schritten ein Netzlaufwerk anbinden. Auch sonst war es sehr schnell konfiguriert. Die TV-Funktion konnte ich noch nicht Testen, da im Moment keine TV-Karte eingebaut ist.

Zudem sieht das XBMC sehr Stylisch aus, und macht mit vielen Überblendungseffekten (benötigt OpenGL) einen modernen Eindruck.

Da es ja noch eine Beta ist, läuft natürlich nicht alles Einwandfrei. Ich habe die Software unter meinen Zweit-Rechnenknecht ausprobiert (Pentium D 820 - 2x2,8GHz, 2GB Ram, GeForce8600GT) und der erste Kern stand die ganze Zeit auf 100% Auslastung.

Der Anteil des Benutzten Arbeitsspeichers lag mit 600-700MB Recht hoch, was natürlich auch an der LiveCD liegen kann. Die LiveCD bietet Standardmäßig nur Treiber für nVIDIA, ATI und Intel an. Aber damit sollten die meisten abgedeckt sein.

Die Wetterdaten kann das Programm nur bei Großstätten liefern, und leider fehlt bis jetzt noch ein Webbrowser. Na ja, ist ja noch eine Beta und bis dahin kann noch einiges passieren, beziehungsweise weiß ich noch nicht, wie es beim Installieren auf einem Betriebssystem aussieht.

Ich bin schon lange auf der Suche nach einem Mediacenter welches auch ohne extra Betriebssystem läuft und hatte auch schon einige dinge ausprobiert (MythTV, wobei man einen Krampf bekommt, bis das ding Konfiguriert ist) und ich bin wirklich positiv überrascht.

Wäre echt klasse wenn sie das ding auch noch für meine alte PS2 portieren würden.  :zwinkern

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #2 am: 22. September 2008, 23:19:51 »
Ich habe auch einige MediaCenterVarianten getestet. Mit MythTV muss ich Dir Recht geben. Das konfigurieren ist ein Krampf. :)

Das MediaPortal (www.team-mediaportal.de) machte auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Allerdings lief es zu instabil. Nach 2 Tagen habe ich es wieder entfernt. (WAF=0%) :(

Zu guter Letzt bin ich wieder beim Microsoft MediaCenter gelandet.
Mit dem "Fiji" Update macht es endlich auch richtig Spass.
Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten (Standby) läuft das System endlich "rund" (WAF=100%)
Jetzt steht mein MediaCenter im Wohnzimmer und verrichtet fleissig seinen Dienst.

Das XBMC werde ich erst testen, wenn es den Beta-Status hinter sich hat.

(WAF = Woman Acceptance Factor)

  • "The surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that it has never tried to contact us." - Bill Watterson
  • Windows 95
  • Beiträge: 341
  • sysprofile.de/id48829
« Antwort #3 am: 22. September 2008, 23:39:35 »
Kleines Update zu XBMC unter Windows Vista (Ultimate 32-bit)

Also hier bedarf es noch einiges an Arbeit. Kern 1 stand auch hier immer auf 100% Leistung. Ich konnte es nicht sofort im Fullscreen-Modus starten, da die Auflösung mehr als "nicht konform" war. Nach dem Konfigurieren im "Windowed-Mode" klappte es dann auch im Fullscreen. Leider läuft es aber nicht besonders flüssig. Stoternde Animationen sind an der Tagesordnung.

Auch war es mir nicht möglich (dies wurde auch schon als Bug auf der HP erwähnt) mein Netzwerk nach Freigaben zu durchsuchen. Hier muss der Umweg mit vorher gebundenen Netzlaufwerken gemacht werden. Naja wie dem auch sein, Spass kam nicht auf. Leider  ;(

@ Netzmonster

(WAF = Woman Acceptance Factor) - Den muss ich mir merken  :]

Das Mediacenter von MS ist zwar schön und gut, aber ich habe hier noch einen kleinen HP E-PC stehen (1,1GHz Celeron und 512MB Ram) und den mit Vista zu betreiben wäre mehr als sinnlos.  :zwinkern
Und das Mediacenter von XP taugt meiner meinung nach nicht wirklich viel. Die hohen Systemanforderungen der vielen Mediacenter finde ich echt doof, um es mal milde auszudrücken.

Ich kann mit dem Kasten, DivX, DVD, Bilder und Musik ohne Probleme abspielen, aber eine Resourcenschonende Oberfläche für den Fernseher gibt es nicht mehr wirklich.

Deshalb hoffe ich mal, das die Jungs ihr XBMC noch hinbekommen.

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #4 am: 17. November 2008, 11:17:19 »
XBMC Atlantis - Final

Die freie und plattformübergreifende Media-Center-Software XBMC gibt es ab sofort in einer finalen Version für Linux, Mac OS X, Windows und die alte Xbox. XBMC AtlantisUrsprünglich wurde XBMC für die erste Xbox entwickelt. In der dreimonatigen Beta-Phase sollen rund 425 Fehler ausgemerzt worden sein. Die Entwicklung soll aber noch weiter voran schreiten. Eine Hardwarebeschleunigung bei der Wiedergabe von Videos fehlt dem kostenlosen Media Center noch.

XBMC ist eine komfortable Abspielsoftware für Filme, Musik und Fotos, die auf Fernseher und Fernbedienung angepasst werden kann. Zum problemlosen Abspielen sind die wichtigsten Codecs schon im Programm integriert. Zusätzlich kann das Programm noch um einen Videorekorder erweitert werden.

Download XBMC Final

vista aero glass windows update 64bit ram probleme wiederherstellen startet
skins download programme treiber externe festplatte version bit problem wlan
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen