202 Benutzer online
22. Oktober 2017, 04:48:18

Windows Community



Zum Thema Bootet nicht kein Betriebssystem gefunden-Möglich per OEM neu Installation? - allo,habe an meinem Toshiba Notebook das Upgrade von Win 7 Home Premium zu Win 10 vorgenommen So weit alles gut, kein Probleme.Als letztes habe ich dann noch di... im Bereich Windows 10 Forum
Autor Thema:

Bootet nicht kein Betriebssystem gefunden-Möglich per OEM neu Installation?

 (Antworten: 15, Gelesen 16474 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
Bootet nicht kein Betriebssystem gefunden-Möglich per OEM neu Installation?
« am: 06. September 2015, 13:50:49 »
allo,

habe an meinem Toshiba Notebook das Upgrade von Win 7 Home Premium zu Win 10 vorgenommen So weit alles gut, kein Probleme.

Als letztes habe ich dann noch die 500GB große Platte neu aufgeteilt, und das war ein großer Fehler. Auf Laufwerk war Windows 10 komplett mit 300 GB und auf d:\ hatte ich 200 GB eingerichtet, dort waren auch keine Daten.

Jetzt kann ich aktuell gar nicht mehr booten, denn alle Windows Dateien die vorher noch auf c:\ lagen, stehen jetzt auf d: - auf Laufwerk c:\ steht jetzt nichts.

Das habe ich mit Diskpart gelöst und den Namen vom Laufwerk geändert, c:\ ist jetzt korrekt. Dann kam der Fehler das keine Bootdatei da ist, auch das habe ich gelöst.

Nach dem Neustart sagt das Notebook aber jetzt - kein Betriebssystem gefunden. Mit der Reparaturfunktion über die DVD konnte nichts erwirkt werden.

Mir fällt jetzt wirklich nichts mehr ein.

Meine Frage, das ist ein Toshiba Notebook mit OEM Windows 7 Home Premium. Das dumme ist, die Recovery DVD ist nicht da und auf das Recovery Laufwerk auf dem Notebook habe ich keinen Zugriff, trotz allem was ich versucht habe. Ich denke fast die Datei ist defekt.

Meine letzte Idee, Windows 10 neu zu installieren. Zwar habe ich den Windows Key vorher ausgelesen, aber das ist ja ein OEM Key. Wenn ich jetzt Windows 10 von der Testversion als DVD starte, findet Windows dann den ehemaligen Win7 Key selber und erklärt ihn als gültig? Oder kann es sein das der OEM Key bei der Neuinstallation nicht akzeptiert wird? Dann hätte ich ein großes Problem, denn dann hätte ich gar kein Betriebssystem mehr.

Würde mich über jede Hilfe freuen.

Vielen Dank

JD

(auto)bot

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #1 am: 06. September 2015, 14:41:55 »
Zunächst müssen wir wissen, ob es sich bei deinem Notebook um eines mit UEFI oder noch mit klassischem BIOS handelt. Falls du das nicht selbst weißt, wäre es hilfreich, wenn du uns mal die Modellnummer des Gerätes verraten könntest.
Da Windows 10 bei dir ja schon mal installiert und aktiviert war, sollte es möglich sein, Windows 10 einfach neu zu installieren. Voraussetzung ist allerdings, dass du die gleiche Edition verwendest, die du schon installiert hattest. Da du ein Upgrade Windows 7 Home Premium durchgeführt hast, dürfte bei dir Windows 10 Home installiert gewesen sein.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
« Antwort #2 am: 06. September 2015, 14:50:16 »
Hallo SB,

Danke für die Nachricht.

Toshiba Modell L750D-1 DT

Ich hatte vorher Win 7 Home Premium 64 bit und habe jetzt als DVD Medium die Win 10 Home 64 bit Fassung.

Danke und Gruß
JD

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #3 am: 06. September 2015, 15:10:15 »
Hallo SB,Danke für die Nachricht.Toshiba Modell L750D-1 DTIch hatte vorher Win 7 Home Premium 64 bit und habe jetzt als DVD Medium die Win 10 Home 64 bit Fassung.Danke und Gruß
JD
Ok, wäre mit UEFI, sollte aber, wenn du von DVD installierst, keine Rolle spielen.
Berichte uns doch hinterher mal bitte, ob die Installation und die Aktivierung von Windows 10 funktioniert hat.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
« Antwort #4 am: 06. September 2015, 19:48:23 »
Hallo,

die erneute Installation hat geklappt.

Dann habe ich später bemerkt das ich viele Partitionen auf dem Rechner habe und habe Win10 erneut installiert, aber diesmal vorher die Platte formatiert - und das war schlecht.

Da es ein Upgrade Key von Win7 Home Premium 64 bit war, funktioniert der gem. Lizenz Bestimmungen nur wenn zum Zeitpunkt der Installation Windows 7 da war, nicht aber wenn man die Installation von Win 7 aus startet und zum Zeitpunkt der Installation von Win10 bestätigt das man die Platten formatiert, dann ist wohl für Windows kein System da und der ehamals gültige Schlüssel zählt nicht.

[....]"Sie verwenden einen Product Key für das Upgrade auf Windows 10, auf
dem PC war jedoch keine vorherige Version von Windows installiert. Für die
Aktualisierung muss auf Ihrem PC bereits Windows 8 oder Windows 7
installiert sein.

Wenn Sie die Festplatte formatiert oder ersetzt haben, können Sie keinen
Product Key für das Update auf Windows 10 verwenden. Sie müssen die
vorherige Version von Windows installieren und anschließend Windows 10
erneut installieren.[...]

Jetzt muß ich also erst Win7 Home Premium 64 bit installlieren, mit meinem Schlüssel und dann erneut Win10 installieren-und genau das ist mein Problem. Die Recovery Version am Notebook geht nicht und die Recovery DVD ist nicht da. Also fehlt mir jetzt die ISO Datei für Win 7 Home Premium 64 bit. Microsoft unterstützt kein OEM und verweist mich an Tohsiba, nur wollen die jetzt EUR 49,-- für die Recovery DVD.

Aktuell habe ich daher gar kein Betriebssystem, nicht mal mehr Win7.

Was ein Tag!  ;(

Gruß
JD

  • Windows 98
  • Beiträge: 571
Re: Bootet nicht kein Betriebssystem gefunden-Möglich per OEM neu Installation?
« Antwort #5 am: 06. September 2015, 20:34:28 »
Hallo jd_cord,

hast Du das alles ohne Backup gemacht? Eine ISO für WIN 7 bekommst Du im Netz und einen gültigen Key dafür solltest Du auf dem Gerät als Aufkleber vorfinden.

Gruß Harald

P.S. WIN 10 kommt vorerst nicht auf meine Rechner

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
« Antwort #6 am: 06. September 2015, 20:47:53 »
Hallo Harald,

genau so bin ich ja vorgegangen. Das funktoniert auch einwandfrei, nur muß dazu Win7 als Betriebssystem beim Upgrade vorhanden sein.

Wenn Du allerdings von Win7 auf 10 das Upgrade vornimmst, und bei der Installation Win7 löscht indem Du die Platte formatierst, dann wird der Schlüssel von Win7 nicht akzeptiert - denn es ist nur ein Upgrade Key und der setzt halt voraus das Win7 auf dem Rechner ist.

Wenn Windows beim Upgrade von Win10 das System Win7 nicht findet, wird halt der gültige Schlüssel nicht akzeptiert. Win7 muß zwingend bei der Installation da sein - sonst geht nichts. Außer man hat noch ein Backup, nur ging meines leider nicht.

Da das bei der zweiten Installation nicht der Fall mehr war, habe ich jetzt gar nichts. Weder Win7 noch Win10.

Erneut installieren kann ich auch nicht, da mir die ISO Datei als Win7 fehlt.

Schlimmer Tag!

Gruß
JD

  • Windows 98
  • Beiträge: 571
« Antwort #7 am: 06. September 2015, 21:14:39 »
Du hast doch Deine Bitte für WIN ISO bei Alex im Windows 7 Forum gestellt. So wirst Du auch hoffentlich bald einen Download-Link bekommen.

Aus Deiner Antwort leite ich aber weiter ab, dass Du keine Backups machst. Das solltest Du Dir aber angewöhnen. Dein Problem hätte ich nie, selbst ohne DVD nicht.

Gruß Harald

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #8 am: 06. September 2015, 23:59:24 »
Zunächst die Kritik: Vor der wiederholten Neuinstallation von Windows 10 hättest du hier nochmal nachfragen sollen, dann hätte ich dir sagen können, wie du entsprechende Probleme hätest vermeiden können, Stichwort ist hier die in den letzte paar Tagen durch die Medien gegangene "gatherosstate.exe", welche auch auf Windows 10-Geräten angewendet werden kann. Vielleicht auch für alle anderen interessant, da man so die Windows 10-Lizenz offenbar "retten" kann (habe ich jetzt ein paar Mal ausprobiert, hat bisher durchgehend funktioniert).

Nun zur Lösung: Wie ist der aktuelle Zustand deines Notebooks? Ist Windows 10 noch installiert? Wenn ja, warte mal morgen, evtl noch übermorgen, ab, es kann durchaus sein, dass das System wieder ordentlich aktiviert wird. Sollte sich nichts tun, wirst du erst Windows 7 neu installieren müssen und kannst dir dann für das beschleunigte Verfahren eine GenuineTicket.xml erstellen lassen. Mit dieser kannst du anschließend dann Windows 10 neu installieren, ohne das Upgrade durchführen zu müssen. Melde dich hier aber bitte vorher, ich gebe dir dann eine Erklärung dazu.

Noch ein Hinweis: Du musst für Windows 10 keinen Produktschlüssel eingeben, wenn du das Upgrade durchgeführt hast und neu installieren möchtest. Gehe ich richtig in der Annahme, dass du dennoch einen angegeben hast?

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
« Antwort #9 am: 07. September 2015, 00:12:39 »
Hallo,

mein eigentliches Problem war bzw. ist, das ich beim Lesen im Internet oder auch als Ratschlag, den Hinweis bekam das, nachdem(!) das Upgrade von Win10 ja auf dem Notebook lief, unproblematisch Win10 erneut installieren kann, dazu aber das System komplett formatieren - im Rahmen der Installation von Win7 auf Win10.

Bei der Installation von Win10 habe ich nie den Produktschlüssel einegeben. Ich werde aber mal beobachten ob der Schlüssel noch akzeptiert wird.

Was aber wohl nicht zu stimmen scheint, jedenfalls was man mir gesagt hat, das auch wenn auf der Hardware mal Win10 lief und dann komplett formatiert bzw. deinstalliert wird, mit dem Upgrade Key es eben nicht möglich ist erneut das System zu installieren.

Oder es geschieht halt nachträglich, z.B. in zwei Tagen. Wenn Mircrosoft mit der Aussage hier Recht behält, dann wird der Key nachträglich nicht akzeptiert-eben weil ich ja mit der Installation von Win10 diie Platte formatiert habe. Aber vielleicht sieht die Welt morgen schon anders aus.

[....]"Sie verwenden einen Product Key für das Upgrade auf Windows 10, auf
dem PC war jedoch keine vorherige Version von Windows installiert. Für die
Aktualisierung muss auf Ihrem PC bereits Windows 8 oder Windows 7
installiert sein.

Wenn Sie die Festplatte formatiert oder ersetzt haben, können Sie keinen
Product Key für das Update auf Windows 10 verwenden. Sie müssen die
vorherige Version von Windows installieren und anschließend Windows 10
erneut installieren.[...]

  • Team
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
Re: Bootet nicht kein Betriebssystem gefunden-Möglich per OEM neu Installation?
« Antwort #10 am: 07. September 2015, 01:15:11 »
Sie verwenden einen Product Key für das Upgrade auf Windows 10, auf
dem PC war jedoch keine vorherige Version von Windows installiert. Für die
Aktualisierung muss auf Ihrem PC bereits Windows 8 oder Windows 7
installiert sein.Wenn Sie die Festplatte formatiert oder ersetzt haben, können Sie keinen
Product Key für das Update auf Windows 10 verwenden. Sie müssen die
vorherige Version von Windows installieren und anschließend Windows 10
erneut installieren.[...]
Wo hast du denn diese Aussage genau her? Das interessiert mich deshalb, weil wenn das tatsächlich eine offizielle Aussage vom Microsoft Support ist, diese einigen vorigen Aussagen widersprechen würde. Denn auch ich war bisher, aufgrund entsprechender Aussagen, davon ausgegangen, dass eine Neuinstallation nach dem Upgrade auch mit Formatierung der Festplatte möglich sein sollte.

Gut, aber verloren ist erstmal noch nichts, wie gesagt → sollte sich Windows 10 tatsächlich jetzt nicht aktivieren, auch in den nächsten Tagen nicht, dann können wir den kurzen Umweg über Windows 7 gehen, das ist dann zwar nervig, aber immerhin lehrreich - sowohl für dich, als auch für uns :wink
Aber dazu kommen wir dann, wenn es soweit ist und dann werden wir das hier mal gemeinsam durchexerzieren.

  • Windows 98
  • Beiträge: 627
« Antwort #11 am: 08. September 2015, 17:15:12 »
... na wenn Dir nur die Aktivierung des Win10 fehlt dann rufe doch die kostenlose Microsoft Hotline an und aktiviere das BS per Telefon! Wie wär´s damit?  :-\

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
« Antwort #12 am: 18. September 2015, 20:08:43 »
Hallo,

kurze Rückmeldung.

Der gültige Schlüssel wurde auch nach 8 Tagen nicht aktiviert. Dann habe ich die Hotline von Mircosoft angesprochen, dort wollte man mir auch nicht den Key aktivieren.

Hintergrund lt. Microsoft, es ist ein Upgrade Key von Win 7 auf Win 10. Der wird nur akzeptiert wenn Windows 7 auf dem Rechner aktiv vorhanden ist. Ein formatierter Rechner auf dem mal Win10 aktiviert war (als Upgrade von Win7), erhält als OEM Key keine Freigabe.

Voraussetzung bei dem Upgrade Key ist das physische Vorhandensein von Win7 auf Win10. Ein nachträgliches Aktivieren wie in meinem Fall wird nicht unterstützt.

Laut Microsoft geht nur wieder Win7 installieren und auf Win10 upgraden.

Auf dem Notebook habe ich mittlerweile wieder Win7 Home Preimium installiert inkl. aller Updates und aktiviert - Win10 wird mir mittlerweile auch wieder als Update angezeigt.

Bevor ich wieder ein Upgrade auf Win10 vornehme möchte ich ein komplettes Backup von Win7 einrichten, habe keine Lust auf weitere Probleme.

Kann mir jemand ein kostenloses Backup Programm für Win7 Home Premium empfehlen?

Danke

JD
« Letzte Änderung: 18. September 2015, 20:11:38 von jd_cort »

  • Windows 98
  • Beiträge: 571
« Antwort #13 am: 18. September 2015, 20:30:40 »
Hi,

ich benutze es nicht, weil ich Aconis True Image bevorzuge. Der Link Paragon free
Backup ist immer gut. Windows 10 aber kommt nicht auf meine Rechner, bevor da alles rund läuft. Habe Zeit bis 2020. Eine Liste von KBs von Microsoft, die nicht alle WIN 10 betreffen, habe ich ausgeblendet. So habe ich erst einmal Ruhe vor dem WIN 10 Monster.

Gruß Harald

KB 2882822
KB 2952664
KB 3004375
KB 3022345
KB 3031432
KB 3033929
KB 3035583
KB 3048761
KB 3068708
KB 3075249
KB 3080149
KB 3092627

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 833
« Antwort #14 am: 18. September 2015, 20:54:24 »
Harald hat in allen Punkten Recht. Acronis und Paragon sind gut, jedenfalls die kostenpflichtigen Tools, wobei Paragon Free auch nicht schlecht klingt. Windows 7 Premium hat im Übrigen ein eigenes Backup-Tool dabei, das auch nicht schlecht sein soll. Auch für mich gibt es keinen Grund, mein schönes Windows 7 auf ein modisches und flippiges, aber komisch-pubertär-unzuverlässiges Windows 10 aufzurüsten...

windows update toshiba satellite asus probleme startet programme neustart weg
treiber festplatte formatieren version bit problem installation keine installiert auslesen