388 Benutzer online
17. Oktober 2019, 23:48:20

Windows Community



Zum Thema Fehlgeschlagene Updates - was tun? - Hallo,folgende Updates schlugen leider fehl, was soll ich nun tun? [ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar] ... im Bereich Windows 7 Forum
Autor Thema:

Fehlgeschlagene Updates - was tun?

 (Antworten: 14, Gelesen 9704 mal)

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
Fehlgeschlagene Updates - was tun?
« am: 13. März 2015, 15:12:33 »
Hallo,
folgende Updates schlugen leider fehl, was soll ich nun tun?

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

(auto)bot

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 967
« Antwort #1 am: 13. März 2015, 17:23:05 »
Ich würde es wiederholt versuchen. Was hältst Du davon?

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5909
« Antwort #2 am: 13. März 2015, 17:25:15 »
Da gibt es einige Möglichkeiten.... zunächst würde ich den Rechner neu Starten und Windows Update erneut Ausführen.
Sollten das Update fehlschlagen, würde ich das Microsoft-Tool FixIt drüberlaufen lassen.

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #3 am: 13. März 2015, 18:34:04 »
Gab es Fehlermeldungen? Suche mal bitte nach "eventvwr.exe" und schaue dann unter "Windows-Protokolle" → "Installation" nach, ob hier irgendwelche Fehler angezeigt werden und wenn ja, was für welche.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
« Antwort #4 am: 13. März 2015, 20:08:16 »
Was mich wundert, ist, daß es eigentlich keinen Frage gab, ob die fehlgeschlagenen Updates wiederholt werden sollen.
Das Graphics Adapter Update hatte ich manuell nochmal probiert, ist aber wieder fehlgeschlagen.

Einmal wurde der Rechner aus Versehen während eines Updates ausgeschaltet (Schalter an Steckdosenleiste).

Zur Ereignisanzeige:
Zum ältesten Fehler paßt datumsmäßig:
Zitat
Fehler: Das Windows-Update  konnte aufgrund eines Fehlers nicht installiert werden: 2149842967 "" (Befehlszeile: ""C:\Windows\system32\wusa.exe" "E:\Drivers\VGA\Win7_8\Win64\hotfix\KB979903\Windows6.1-KB979903-x64.msu" /quiet /norestart      ")  ID:3

und

Warnung: Das Windows-Update Hotfix für Windows (KB2505454) erfordert einen Neustart des Computers, um die Installation abzuschließen. (Befehlszeile: ""C:\Windows\system32\wusa.exe" "E:\Drivers\Chipset\Win7_XP\Driver\hotfix\KB2505454_x64\Windows6.1-KB2505454-x64.msu" /quiet /norestart      ")  ID:4

und

Fehler: Das Windows-Update  konnte aufgrund eines Fehlers nicht installiert werden: 2147942402 "Das System kann die angegebene Datei nicht finden." (Befehlszeile: "WUSA.EXE  C:\hotfix\Windows6.1-KB2482122-AMD64.msu /quiet /noreboot")  ID:3
Die Onlinehilfe zeigt dazu jeweils keine Ergebnisse.

Danach noch einige bereitgestellte, aufgelöste und abwesende (was auch immer das bedeutet).

Wonach soll ich genau suchen?




  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
Re: Fehlgeschlagene Updates - was tun?
« Antwort #5 am: 13. März 2015, 23:42:04 »
Ok, das hat schon mal ein bisschen geholfen, zumindest hoffe ich das.
Schau mal bitte hier im Abschnitt Windows 7 betreffend und befolge die Anleitung. Vielleicht behebt das dein Problem.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
« Antwort #6 am: 14. März 2015, 10:08:25 »
Habe dieses Tool von MS heruntergeladen:
Systemupdate-Vorbereitungstool für Windows 7 für x64-basierte Systeme (KB947821) [Oktober 2014]
Was mich irritiert ist die Größe: 538MB (im Virenscanner: 9,6GB !!!).
Kann das stimmen? Was ist da so gigantisch groß?   :grübel

Eine komplette Windows-XP-Installation inkl. Office-Paket und anderer Programme gingen locker auf eine DVD zu sichern (4,7GB).
Auf meiner System-Partition sind momentan noch 16GB frei.

Ich fürchte jetzt, meine Systempartition mit sochen gigantomanischen MS-Tools zuzukleistern, kann man das Problem nicht anders lösen?
Ich bin eigentlich ein Freund schlanker Systeme...

Wie kann ich eigentlich erkennen, welche Updates wichtig für mein System sind? Z.B. IE und MS Mediaplayer verwende ich sowieso nicht, sollten dafür trotzdem Updates gemacht werden, um potentielle Sicherheitslücken zu schließen?
« Letzte Änderung: 14. März 2015, 10:12:48 von Pechvogel123 »

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 967
« Antwort #7 am: 14. März 2015, 10:16:06 »
Wie oft hast Du die Updates jetzt versucht? Immer noch die gleichen Probleme? Wenn Du das FixIt noch nicht ausgeführt hast, dann tue es, vgl.:
http://windows.microsoft.com/de-de/windows/troubleshoot-problems-installing-updates#1TC=windows-7

Zitat
Was mich irritiert ist die Größe: 538MB
Verrückt...  :grübel

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
« Antwort #8 am: 14. März 2015, 15:15:33 »
FixIt habe ich installiert, hilft nix. Sehr frustrierend das Ganze...
Ich glaube ich lasse es einfach. Vielleicht schmeiß ich Windows 7 auch in die Tonne und probier etwas anderes (was nichts mehr mit MS zu tun hat)...

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 967
« Antwort #9 am: 14. März 2015, 16:22:08 »
Meistens sind es ja irgendwelche systemnahen "Tools", die man installiert hat oder irgendwelche "Tuning"-Maßnahmen die man durchgeführt hat, oder irgendwelche "Reinigungsmaßnahmen" bzw. sonstige "Kosmetik" etc., die schuld sind. Meine Erfahrung ist, daß ein naturbelassenes Windows ohne derartigen Antiaging-Kram am allerbesten und problemlosesten läuft. Es lohnt sich, Windows noch einmal von Grund auf neu zu installieren und dann diesen Rat zu beherzigen sowie regelmäßig zwischendurch Sicherungen anzulegen...
« Letzte Änderung: 14. März 2015, 17:24:20 von 30000 »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
Re: Fehlgeschlagene Updates - was tun?
« Antwort #10 am: 14. März 2015, 19:11:07 »
Das ist ein nagelneuer, vorinstallierter Rechner auf dem überhaupt noch nichts Größeres installiert wurde:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Sicherung vor Aktivierung könnte ich einspielen...
« Letzte Änderung: 14. März 2015, 19:36:25 von Pechvogel123 »

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 967
« Antwort #11 am: 14. März 2015, 19:47:23 »
CCleaner ist ja immerhin ein solches Tuning-Tool, wie ich es meine, wenn auch nicht das allerschlimmste. Man sollte das Zeug nur dann benutzen, wenn man es wirklich braucht, wie Hustensaft, den man ja auch nicht also ständiges Coca-Cola wegsäuft...

Im Ernstfall solltest Du die Sicherung einspielen und CCleaner wieder runterwerfen.

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
« Antwort #12 am: 14. März 2015, 22:38:04 »
CCleaner ist doch ein relativ harmloses Tool, das ich eigentlich nur zum Entfernen der temporären Dateien an verschiedenen Stellen und Bereinigen der Verläufe benutze.

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 967
« Antwort #13 am: 15. März 2015, 04:10:27 »
Es ist Deine Sache, was Du mit Deinem PC anstellst. Dann darfst Du Dich aber auch nicht beschweren. CCleaner ist so "harmlos" bzw. gefährlich wie alle derartigen Tools. Vgl. z. B. hier:
http://www.download-ccleaner.de/reinigung-der-registry-datenbank-gefaehrlich/281

Zum Entfernen temp. Dateien benutzt man die Datenträgerbereinigung von Windows. Wegen der "Verläufe" paßt man die Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen an. Und wer sagt Dir, daß es nicht gerade eine wichtige temp. Datei war, die Du gelöschst hast, die besser nicht hätte gelöscht werden sollen?. Es ist ja nicht so, daß temp. Dateien einfach so gelöscht werden dürfen, wenn sie gebraucht werden, andernfalls sie nicht angelegt worden wären...
« Letzte Änderung: 15. März 2015, 04:18:07 von 30000 »

  • Windows 1.0
  • Beiträge: 13
« Antwort #14 am: 16. März 2015, 08:44:39 »
Das Löschen der Temp.-Dateien hat zeitlich keinen Zusammenhang mit dem Update-Problem.

vista windows exe update error download neustart bit installation keine
installiert system vom installieren hotfix microsoft win instalieren einige funktioniert
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen