335 Benutzer online
22. Januar 2021, 19:50:02

Windows Community



Zum Thema Neues Aldi-Notebook - Medion Akoya P8610 - Der Discounter Aldi wird ab dem 11. Dezember ein Notebook anbieten. Das Notebook verfügt über ein im mobilen Bereich vergleichsweise riesiges 18,4"-TFT-Dis... im Bereich PC Hardware & Treiber
Autor Thema:

Neues Aldi-Notebook - Medion Akoya P8610

 (Antworten: 7, Gelesen 14640 mal)

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
Neues Aldi-Notebook - Medion Akoya P8610
« am: 09. Dezember 2008, 17:13:25 »
Der Discounter Aldi wird ab dem 11. Dezember ein Notebook anbieten. Das Notebook verfügt über ein im mobilen Bereich vergleichsweise riesiges 18,4"-TFT-Display (1680 x 945 Pixel), das wegen seines 16:9-Formats insbesondere Filmfreunde interessieren dürfte.
In dem Notebook steckt Intels Core 2 Duo T5800, der noch in der älteren 65-Nanometer-Technologie hergestellt wird und bei der die beiden Kerne mit jeweils 2 GHz getaktet sind (2 MB L2-Cache, 800 MHz).
Für die Grafik ist Nvidias DirectX-10-Grafikchip Geforce 9600 M GS zuständig, der über 512 MB Grafikspeicher (GDDR 2) verfügt und eine Unterstützung für die Hybrid-SLI-Technologie und HybridPower bietet. Die HybridPower-Technologie sorgt dafür, dass die Grafikleistung des Geräts automatisch heruntergeregelt wird, wenn sie nicht gebraucht wird, um das Akku zu schonen. Dadurch wird eine bis zu 25 Prozent längere Akkulaufzeit versprochen.

Wie bei den letzten Aldi-PCs und -Notebooks ist auch auf dem neuen Notebook die 32-Bit-Fassung von Windows Vista Home Premium installiert. Von den vollen 4 GB Arbeitsspeicher profitiert man nur, wenn man die 64-Bit-Version von Windows Vista installiert, die auf Recovery-DVD mitgeliefert wird.
Zur weiteren Ausstattung des Medion Akoya P8610 gehören üppige 4 GB Arbeitsspeicher (Dual Channel) , eine 320 GB große Festplatte, ein 8fach Multi-Standard DVD/CD-Brenner. Mittels der Express Card TV-Tuner (DVB-T) kann das Notebook auch zum Fernsehen und zum Aufzeichnen des TV-Programms verwendet werden.

Die weiteren Eigenschaften des neuen Aldi-Notebooks:
  • WLAN IEEE 802.11 b/g/n
  • integrierte 1,3-Megapixel-Webcam mit Mikrofon
  • eSATA-Anschluss
  • hintergrundbeleuchtete Sensortasten
  • 4in1-Multikartenleser (SD, MMC, MS, MS Pro)
  • Anschlüsse: 3 x USB 2.0, 1 x USB/eSATA, 1 x HDMI out, 1 x VGA out, 1 x Gbit Ethernet LAN, 1 x S/P-Dif Out, 6-Kanal Audio Out
  • 9-Zellen Li-Ionen Akku

Und zu guter letzt der Preis: 799 Euro.

(auto)bot

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2008, 18:06:01 »
CHIP meint, für Filmfans eher weniger geeignet, da kein BluRay-Player dabei ist, also die hohe Auflösung nicht so richtig genutzt werden kann. CHIP meint auch, daß die Mittelklassegrafikkarte mit der hohen Auflösung etwas überfordert ist. Preislich sei das Gerät allerdings unschlagbar. Vergleichbare andere Geräte kosten noch ca. 150,00 EUR mehr
http://www.chip.de/news/Im-Vergleich-So-gut-ist-das-neue-Aldi-Notebook_33987164.html

Warum CHIP allerdings eine "Alternative" nennt, die 500,00 EUR teurer ist, läßt sich nicht so recht nachvollziehen.

Mit einem Akku, heißt es, sollte man den Boliden am Besten wohl nicht betreiben.
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2008, 18:09:58 von OCtopus »

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #2 am: 09. Dezember 2008, 18:11:43 »
Für mich wäre solch ein Notebook auch keine Wahl. Durch die Größe verliert das Ding den mobilen Charakter. Momentan habe ich immer noch ein 15,4 Zoll Dell Inspiron für unterwegs. Liebäugel aber mit einem 10" Netbook.

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #3 am: 09. Dezember 2008, 18:12:58 »
Du musst das Display ja nicht bei 1680 x 945 laufen lassen. Es reichen ja auch 1440 x 900.

  • FPS Fetischist ;)
  • Windows Me
  • Beiträge: 1029
« Antwort #4 am: 09. Dezember 2008, 18:15:08 »
dadurch dass du die auflösung änderst wird das notebook aber nicht kleiner/leichter ^^

meins ist mir rein persönlich auch zu groß/schwer , liebäugel mit sonem eee pc von asus
(bzw http://www.chip.de/artikel/Samsung-NC10-anyNet-N270W-Netbook-Test_33634739.html)
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2008, 18:48:49 von Perfomance »
meinpc - go-windows.de
Powered by Windows 7 => www.go-windows.de & www.mein-pc.eu

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
Re: Neues Aldi-Notebook - Medion Akoya P8610
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2008, 18:22:45 »
Scherzkeks^^

daß die Mittelklassegrafikkarte mit der hohen Auflösung etwas überfordert ist

War darauf bezogen

  • FPS Fetischist ;)
  • Windows Me
  • Beiträge: 1029
« Antwort #6 am: 09. Dezember 2008, 19:05:22 »
ich find alles ausser der nativen auflösung sieht schon sehr suboptimal aus bei notebooks ,
 grad bei diesen exotischen widescreen formaten

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 34
« Antwort #7 am: 30. April 2009, 09:14:21 »
also ich habe das notebook im Jahr 2008 zu Weihnachten bekommen und bin hellauf zufrieden.

Ich bin zwar kein ZOCKER aber spiele wie Sims 2, DTM Race Driver 3, Diablo 2, R-Factor funktionieren ohne Probleme.

Der Bildschirm ist sehr riesig, bei manchen spielen ist dann die Auflösung zwar nicht soo gut aber trotzdem geil.

Der integrierte W-Lan stick ist auch geil, hat ca. ne reichweite von 12 metern.

Das Design des Notebooks ist auch hammer nur mit 4 kg ist das notebook etwas schwer.


Nachteile:

- 4 kg schwer

- nach einiger Zeit sehr laut

- bei manchen Spielen ist die Auflösung nicht so gut


Fazit:

Ich persöhnlich bereue es keineswegs mir dieses notebook gewünscht zu haben, im gegenteil ich bin begeistert von

den notebooks und pcs die Aldi auf den Markt bringt.

Ich hoffe ich konnte allen helfen

Mfg

Dennis

vista aero windows pro update 64bit sound ram probleme startet
directx download bluetooth treiber festplatte version bit aldi driver medion
Medion 
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen