Erste Hersteller bieten ab 2018 Support für Windows 10 Mixed Reality

Bei der Game Developers Conference 2017 hat Microsoft seine derzeitigen Pläne für Windows 10 Mixed Reality (Windows Holographic) vorgestellt. Bereit im Monat März soll ein Headset des renommierten Herstellers Acer auf den Markt kommen und in erster Linie für Entwickler zur Verfügung stehen. Neben der Xbox One soll auch die kommende Xbox Scorpio ab 2018 einen entsprechenden Support erhalten.

Mit dem neuen Feature Windows Holographic möchten Microsoft noch in diesem Jahr für Nutzer die ersten Erfahrungen im Bereich Mixed Reality ermöglichen. Auf der Game Developers Conference 2017 gaben die Redmonder nun bekannt, dass für die ersten Entwicklern ab März 2017 ein Headset von Acer sowie eine Preview-SDK zur Verfügung gestellt wird. Wie Heise-Online in diesem Zusammenhang erfahren haben will, ist das Mixed-Reality-Headset mit zwei transparenten Displays ausgestattet, die eine Auflösung von 1.440 x 1.440 Pixel besitzen. Per Inside-Out-Tracking erfolgt die Positionsbestimmung. Das Gerät lässt sich wahlweise per USB 3.0 oder HDMI 2.0 angeschlossen.

Nach Informationen von „PC World“ soll das erste Mixed-Reality-Headset für PC-Anwender „bald“ erhältlich sein. Neben Acer arbeitet Microsoft mit zahlreichen anderen Hardware-Herstellern auf diesem Gebiet zusammen. Preislich sollen die Mixed-Reality-Headsets bei knapp 300 US-Dollar liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.