Microsoft veröffentlicht Windows-10-Feature „Timeline“

Vor wenigen Tagen brachte Microsoft eine neue Windows 10 Insider Build heraus. Das Build 17063 hält einige Erweiterungen für die Nutzer von Windows 10 Insider bereit. Darin enthalten ist u.a. das im Juli auf der Build 2017 angekündigte Feature „Timeline“.

Mit der Funktion „Timeline“ kann der Nutzer seine letzten Aufgaben einsehen. Die verschiedenen Aktivitäten werden als sog. Snapshots angezeigt und ermöglichen ein schnelleres Finden und Bearbeiten dieser Aufgaben. Der Benutzer erfährt beispielsweise welche Programme und Apps genutzt oder welche Webseiten zuletzt besucht wurden. Mit Hilfe einer Filterfunktion können die User ein bestimmtes Datum festlegen und sich ausschließlich die Aktivitäten dieses Tages anzeigen lassen. Dies ist von Vorteil, wenn man z.B. eine Website gefunden hat, sich später jedoch nicht mehr an die Domain erinnern kann.

Zugriff auf die „Timeline“ haben alle Geräte, die mit dem gleichen Konto angemeldet sind. Es ist daher möglich, vom Smartphone auf Aktivitäten des privaten PC oder des Arbeits-PC zugreifen zu können. Auch Cortana besitzt den Zugriff auf die Daten der „Timeline“.

Zunächst ist die Funktion allerdings nur für Nutzer des Insider Programms verfügbar. Es wird jedoch erwartet, dass bald auch alle Windows-10-User dieses Feature nutzen können, welches bereits viele Benutzer von Facebook kennen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.