Office 2019 wird Windows 10 benötigen

In den kommenden Monaten wird das neue Office von Microsoft auf den Markt kommen. Wie nun offiziell wurde, wird Microsoft Office 2019 jedoch ausschließlich mit Windows 10 funktionsfähig sein. Im zweiten Quartal 2018 können Kunden sich eine erste Vorschauversion ansehen, um einen ersten Einblick in das neue Office zu erhalten. Microsoft möchte in diesem Rahmen Office 2019 in der zweiten Jahreshälfte 2018 in den Markt einführen. Microsoft spricht in seinen Veröffentlichungen immer wieder von Windows 10 als Grundlage für die Kompatibilität, von älteren Versionen ist hingegen bis dato kein Vermerk zu erlesen. Man kann davon ausgehen, dass Microsoft die Anwender zu einem Windows 10 Update bewegen möchte, wenn denn zukünftig das aktuelle Office 2019 genutzt werden soll.

In diesem Rahmen wird Microsoft im Übrigen auch den erwarteten Support verkürzen. Hier ist eine Reduzierung von 10 Jahre auf 7 Jahre vorgesehen. Der Main Support des Produkts wird, wie immer 5 Jahre laufen. Der darauf folgende Extended Support wird in diesem Rahmen hingegen auf 2 Jahre verkürzt sein. Dieser Ablauf ist eine deutliche Abweichung von der bis dato gelebten Fixed LifeCycle Policy des Unternehmens. Man geht zum aktuellen Zeitpunkt von einem Supportende von 10/2025 aus. Office 2019 wird im Übrigen ausschließlich via Click-to-Run installiert, die während der Installation parallel vom Microsoft Server heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.