Windows Phone ohne jegliche Bedeutung

Vor einigen Tagen hat Microsoft den Windows-Phone-Support vollständig eingestellt. Neue Statistiken belegen indes, weshalb das Betriebssystem für mobile Endgeräte nicht mehr unterstützt wird. Hinsichtlich seiner Marktanteile hat Windows Phone jegliche Bedeutung gegenüber der Konkurrenz verloren.

Dass Windows Phone nur auf wenig Gegenliebe gestoßen ist, ist kein Geheimnis und wurde durch verschiedene Marktanalysen immer wieder klar untermauert. Ende 2016 hat das Martkforschungsinstitut Gartner ermittelt, dass Windows Phone einen Marktanteil von lediglich 0,3 Prozent besitzt. Die Analysten haben nun eine neue Statistik veröffentlicht, in welcher das Betriebssystem noch mit 0,1 Prozent auf allen neu verkauften Smartphones vertreten ist. Dieser Umstand blieb letztendlich auch Microsoft nicht verborgen, weshalb sich die Redmonder dazu entschlossen haben, den Support für Windows Phone einzustellen.

Das Betriebssystem teilt sich damit dasselbe Schicksal wie Symbian und Blackberry. Google (86 Prozent) und Apple (14 Prozent) besitzen in diesem Marktsegment nach wie vor eine erdrückende Dominanz. Ursprünglich wurde Windows Phone von Gartner eine „glorreiche Zukunft“ vorhergesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.