271 Benutzer online
27. Januar 2021, 07:26:16

Windows Community



Umfrage

Welche Windows 7 Version setzt du ein?

Windows 7 32bit (x86)
Windows 7 64bit (x64)
Zum Thema Windows 7 - 32bit oder 64bit? - Mich würde mal interessieren, welche Windows-Versionen ihr einsetzt/einsetzen werdet.mfgMarkus  ... im Bereich Windows 7 Forum
Autor Thema:

Windows 7 - 32bit oder 64bit?

 (Antworten: 28, Gelesen 14276 mal)

  • Go Windows Vista
  • Administrator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1243
  • Windows Vista
Windows 7 - 32bit oder 64bit?
« am: 08. Oktober 2009, 20:09:24 »
Mich würde mal interessieren, welche Windows-Versionen ihr einsetzt/einsetzen werdet.

mfg
Markus  :wink
meinpc - go-windows.de

(auto)bot

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2009, 20:37:10 »
Mittlerweile nur noch 64Bit. Da mein Zweit-PC auch über 3,x GB Ram hat, ist das sinnvoller. Probleme gibts da auch keine.

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2009, 20:51:49 »
Ich werde zunächst bei der 32-Bit-Version bleiben.

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2009, 21:01:45 »
Ich werde zunächst bei der 32-Bit-Version bleiben.

Gibts dafür bestimmte Gründe?

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2009, 21:05:51 »
Nicht unbedingt, ich hab halt die 32Bit-Version geordert.

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
Re: Windows 7 - 32bit oder 64bit?
« Antwort #5 am: 08. Oktober 2009, 21:24:01 »
Ich bin auch bei der 32er Version geblieben. Der Grund war eigentlich, weil zum Zeitpunkt der W7 Installation die MSE (Microsoft Security Essentials) nur in der 32bit Variante verfügbar war.

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2009, 21:36:40 »
Ich bleibe auch bei 32 Bit. Habe schon mal gesagt, daß ich noch ältere 16 Bit-Programme habe, die weiterhin laufen sollen. Das mit dem Zwang zur Treibersignierung sagt mir auch nicht zu. Ich habe auch immer noch den Eindruck, daß die 64 Bit-Version noch lange nicht so unterstützt wird und so problemlos läuft wie 32 Bit.

Das mit den 4GB und mehr ist auch nicht zwingend. Die 64 Bit-Version unterstützt nur deshalb mehr als 4 GB weil sie einfach mehr als 4 GB braucht um anständig zu laufen. Schon die Systemvoraussetzungen sehen die doppelte Menge Arbeitsspeicher vor. Ist wie beim Auto: Daß ein Auto viel Sprit verbraucht ist noch lange kein Grund, unbedingt ein Auto zu wollen, das viel Sprit braucht.

  • Administrator
  • Windows 3.11
  • Beiträge: 155
« Antwort #7 am: 09. Oktober 2009, 00:42:33 »
Die 64 Bit-Version unterstützt nur deshalb mehr als 4 GB weil sie einfach mehr als 4 GB braucht um anständig zu laufen.

So ein Käse! Ich hab jetzt seit fast 2 Jahren 64 bit Systeme (Vista, sämtliche Win 7 Betas und Win 7 Final) auf mehreren verschiedenen Computern, und kann dir sagen, dass das NICHT stimmt.

Was auch immer in den Vorraussetzungen steht, vergiss es. Wenn du 4 GB (oder mehr) Ram hast, was bei den heutigen Preisen ja keine besondere Schwierigkeit mehr ist, dann hol dir eine 64 Bit Version und probier's aus.

PS: Meine Process list (Unter Win 7 Final 64 bit), mach das mit nem 32 bit System nach:

- VirtualBox VM @ 768 MB
- Adobe Photoshop CS4
- Adobe InDesign CS4
- 4 x Visual Studio 2008
- Opera mit Wasweißichwieviel offenen Tabs, laut Task Manager ~ 300 MB Auslastung
- Firefox mit auch noch Wasweißichwieviel offenen Tabs, laut Task Manager ~ 200 MB Auslastung
- Outlook 2007
- Trillian Astra
- Diverse Instanzen von FlashFXP
- Windows Media Player
- iTunes
- Office OneNote
- EditPlus

Also @alle anderen: Lasst euch nicht einschüchtern, probiert die x64 Variante einfach mal und urteilt selbst..
Die Keys sind übrigens egal welche Version man gekauft hat auch für die jeweils andere gültig
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2009, 00:47:54 von paeppi »
meinpc - go-windows.de
Powered by Windows 7

  • Team
  • Windows XP
  • Beiträge: 5501
  • Viva la Revolución
« Antwort #8 am: 09. Oktober 2009, 01:02:55 »
Da geb ich paeppi recht.
Selbst als ich in Zweit-PC nur 2GB Ram drin hatte, war ne 64-Bit drauf. Die Probleme die es vorher gab, exisiteren einfach nicht mehr. Und wenn dann sind es nur noch Einzelfälle. Das ein 64er OS erst ab 4GB richtig arbeitet, ist Schwachsinn.

Ich würde es einfach jedem raten. Egal wieviel Ram ihr habt. Haut euch 64Bit drauf.

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #9 am: 09. Oktober 2009, 01:24:07 »
Hui, hui. Da hab hat man ja zwei getroffen, die ihre 64 Bit-Entscheidung gleich wieder zur Glaubensfrage erheben und andere Meinungen "Schwachsinn" und "Käse" nennen müssen. Wer nur so argumentieren kann, hat nicht einmal 4 Bit verdient!  :zwinkern

Zitat
Das ein 64er OS erst ab 4GB richtig arbeitet, ist Schwachsinn.
Microsoft empfiehlt für ein 32 Bit-Vista mindestens 1 GB Speicher, für ein 64 Bit-Vista mindestens 2 GB Speicher. Also das Doppelte. q.e.d.

Zitat
Egal wieviel Ram ihr habt. Haut euch 64Bit drauf.
Also, Blümchen, entschuldige, aber das ist wirklich der falsche Rat.

Ich zitiere:
Zitat
Alle Adresswerte sind 64 Bit statt 32 Bit breit, ihre Speicherung verbraucht daher doppelt soviel Platz, bei Bewegungen zwischen RAM und CPU müssen somit doppelt so viele Bytes bewegt werden, und sie verbrauchen auch in den Caches doppelt soviel Platz. Auch manche andere Objekte werden bei der Neuübersetzung von herkömmlichem x86-Code von 32 Bit auf 64 Bit im x86-64-Modell erweitert. Sichtbar wird dieses in den erzeugten Programmdateien, die in der Regel 25 bis 30 Prozent größer sind. Dies kann die Ausführungsgeschwindigkeit der Programme spürbar herabsetzen.
http://de.wikipedia.org/wiki/AMD64#Nutzen_der_64-Bit-Erweiterung

So, und jetzt dürft Ihr wieder beleidigend werden, Ihr Glaubenskrieger...
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2009, 09:30:47 von OCtopus »

  • Team
  • Windows 2000
  • Beiträge: 2508
Re: Windows 7 - 32bit oder 64bit?
« Antwort #10 am: 09. Oktober 2009, 07:43:18 »
32bit? Was ist das? Kenn ich nicht  :D

Ich werde ganz klar, wie auch schon unter Vista, wieder die 64bit Variante brauchen. Habe doh schon seit einiger Zeit die Windows 7 final Version in 64bit und kann mich absolut nicht beklagen. Wobei ich auch sagen muss, dass ich nicht viel alte Software habe. Und das was ich habe, läuft zum Glück unter 64bit. Von daher gibt es für mich keinen Grund wieder auf 32bit zu wechseln.

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #11 am: 09. Oktober 2009, 08:13:04 »
Jetzt könnte man paeppi und Blumenkind (ich laß das mit dem Sir) die Frage stellen, welche Programme und welche Hardware nutzt ihr denn, die 64Bit als Voraussetzung haben? Ich denke bei der Hardware kommen sie schon ins schleudern... Belehrt uns eines Besseren.  :zwinkern

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #12 am: 09. Oktober 2009, 08:33:22 »
Wer sehr speicherhungrige Programme hat, wie CAD-Anwendungen oder Hunderte RAW-Fotos auf einmal laden wiill, bzw. wer einen schwergewichtigen Server betreibt, für den ist 64 Bit-Windows schon sinnvoll. Für die anderen nicht. Da kann es sogar schaden.

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5952
« Antwort #13 am: 09. Oktober 2009, 08:37:06 »

Und das hab ich alles nicht. Ich arbeite zwar mit RAW-Fotos und mach auch Videobearbeitung, bin aber bislang mit 32Bit ausgekommen.
Allerdings kann ich zur 64Bit-Performance mit gleichen Voraussetzungen bei meinen Anwendungen nichts sagen, da ich kein 64Bit BS nutze.

Ich hoffe, ich darf hier tritzdem noch Mitschreiben  :zwinkern

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #14 am: 09. Oktober 2009, 08:39:31 »
Ich kaufe doch kein Auto weil es viel Sprit frißt, sondern nur aus anderen Gründen obwohl es viel Sprit braucht!

Meine Process list (Unter Win 7 Final 64 bit), mach das mit nem 32 bit System nach:
- VirtualBox VM @ 768 MB
- Adobe Photoshop CS4
- Adobe InDesign CS4
- 4 x Visual Studio 2008
- Opera mit Wasweißichwieviel offenen Tabs, laut Task Manager ~ 300 MB Auslastung
- Firefox mit auch noch Wasweißichwieviel offenen Tabs, laut Task Manager ~ 200 MB Auslastung
- Outlook 2007
- Trillian Astra
- Diverse Instanzen von FlashFXP
- Windows Media Player
- iTunes
- Office OneNote
- EditPlus
Da kann man mal sehen, wie hoch der Speicherverbrauch von Programmen unter einem 64 Bit-Windows ist...
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2009, 09:21:32 von OCtopus »

vista windows pro update 64bit ram probleme startet programme treiber
version bit gig problem installation keine for studio visual 2gb
Windows 7 
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen