289 Benutzer online
26. Oktober 2020, 16:11:04

Windows Community



Zum Thema Normaler Startbildschirm - wie unter Windows 7 möglich? - Hallo,ich habe nun ein Video vom kommenden Windows 8 gesehen und mir wurde schlecht.Ich habe selten so eine häßliche Oberfläche gesehen, mit diesen unsäglichen ... im Bereich Windows 8 Forum
Autor Thema:

Normaler Startbildschirm - wie unter Windows 7 möglich?

 (Antworten: 47, Gelesen 28065 mal)

  • Weltenbummler
  • Windows 95
  • Beiträge: 323
Normaler Startbildschirm - wie unter Windows 7 möglich?
« am: 05. März 2012, 20:47:41 »
Hallo,

ich habe nun ein Video vom kommenden Windows 8 gesehen und mir wurde schlecht.

Ich habe selten so eine häßliche Oberfläche gesehen, mit diesen unsäglichen Kacheln.

Ist sicher alles Geschmacksache, doch habe ich dazu einige grundsätzliche Fragen:

Ist es weiterhin möglich, innerhalb von Windows 8, auf eine Oberfläche wie unter Windows 7 umzustellen?
Ich meine damit, dass man die Icosn auf den Startbildschirm legen kann und vor allem auch, dass man eigene Bilder als Hintergrund einsetzen kann.

Wenn das alles nicht mehr möglich sein sollte und Windows 8 nicht mehr vollumfänglich zu personalisieren ist, dann ist Windows 7 das letzte OS von Microsoft und ich werde komplett auf einen Mac umsteigen.

Das ist doch kein OS für einen Rechner, passt eher zu einem Phone oder Tablet - einfach nur schrecklich anzuschauen.

Vielen Dank für Hinweise.

(auto)bot

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #1 am: 05. März 2012, 22:14:19 »
Hallo,

ich habe nun ein Video vom kommenden Windows 8 gesehen und mir wurde schlecht.

Ich habe selten so eine häßliche Oberfläche gesehen, mit diesen unsäglichen Kacheln.

Ist sicher alles Geschmacksache, doch habe ich dazu einige grundsätzliche Fragen:

Ist es weiterhin möglich, innerhalb von Windows 8, auf eine Oberfläche wie unter Windows 7 umzustellen?
Ich meine damit, dass man die Icosn auf den Startbildschirm legen kann und vor allem auch, dass man eigene Bilder als Hintergrund einsetzen kann.
Ja, gibt es.
Sicherlich ist es Geschmackssache, aber ich muss sagen: Die Customer Preview ist das geilste OS, dass ich je genutzt habe (und ich habe schon einige nutzen dürfen / müssen).
Und von der Bedienung ist es wirklich einfach nur Top (m.M.n.).

Wenn das alles nicht mehr möglich sein sollte und Windows 8 nicht mehr vollumfänglich zu personalisieren ist, dann ist Windows 7 das letzte OS von Microsoft und ich werde komplett auf einen Mac umsteigen.
Lol, du bist mir vllt. ein Witzbold...weil OSX ja auch sowas von Vorzeige-OS in Sachen "Personalisieren" ist.
Wenn es dir darum geht, dein OS nach belieben anzupassen, greif zu Linux!

Das ist doch kein OS für einen Rechner, passt eher zu einem Phone oder Tablet - einfach nur schrecklich anzuschauen.
Wie gesagt, das Design ist sicherlich Geschmackssache. Aber zumindest die Bedienung ist definitiv NICHT Tablet- oder Phone-only nutzbar. Ich habe es hier nun seit einem Wochenende am Laufen und nutze es jetzt produktiv, so, wie ich das schon damals zu Zeiten von Windows 7 gemacht habe. Es macht mir jedenfalls richtig Spaß und es ist vorallem unglaublich schnell!

  • Weltenbummler
  • Windows 95
  • Beiträge: 323
« Antwort #2 am: 05. März 2012, 22:23:54 »
Ja, gibt es.


Bezieht sich das nun auf folgendes:

Ich kann weiterhin einen Bildschirm nutzen, wie man ihn unter Windows 7 hat?
Darauf also die Icons, die mir wichtig sind (es sind nur sehr wenige) und ansonsten nur das Wallpaper.

Das geht also nach wie vor?

Ich will damit auf jeden Fall diese häßlichen Kacheln verbannen, da ich die so wenig wie nur eben möglich sehen will.

Gibt es dann auch weiterhin unten links den Windows Start Button, hinter dem sich Alle Programme etc. verbergen und aufgerufen werden können?

Zum OSX:
Mir geht es nicht um Spielereien bei der Personalisierung, sondern um ein Windows 7 ähnliches Erscheinungsbild mit Wallpaper und ohne diese häßlichen Kacheln.

Habe zu W8 eine Test gelesen, wonach der Redakteur derMmeinung ist, dass das W8 OS nichts oder nur sehr wenig mit einem OS für einen Desktop Rechner zu habe, sondern man merke an jeder Ecke das es für ein Tablet konzipiert wurde.
« Letzte Änderung: 05. März 2012, 22:30:21 von Canon »

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #3 am: 05. März 2012, 23:06:51 »
Bezieht sich das nun auf folgendes:

Ich kann weiterhin einen Bildschirm nutzen, wie man ihn unter Windows 7 hat?
Darauf also die Icons, die mir wichtig sind (es sind nur sehr wenige) und ansonsten nur das Wallpaper.

Das geht also nach wie vor?
Ja, der Desktop ist als "App" nach wie vor an Bord, per Autostarteintrag kannst du sogar direkt drauf starten.
Du kannst diesen auch nach wie vor anpassen, mit Hintergrund, etc.

Ich will damit auf jeden Fall diese häßlichen Kacheln verbannen, da ich die so wenig wie nur eben möglich sehen will.

Gibt es dann auch weiterhin unten links den Windows Start Button, hinter dem sich Alle Programme etc. verbergen und aufgerufen werden können?
Also du wirst die Kacheln nicht komplett vermeiden können. Das Metro UI ersetzt nun nämlich das Startmenü, allerdings ist es wirklich ein mehr als würdiger Nachfolger!

Zum OSX:
Mir geht es nicht um Spielereien bei der Personalisierung, sondern um ein Windows 7 ähnliches Erscheinungsbild mit Wallpaper und ohne diese häßlichen Kacheln.
Das kann auch jedes Linux mit grafischer Shell. Ich jedenfalls ziehe da Linux ganz klar OS X vor, aber das ist meine persönliche Meinung!

Habe zu W8 eine Test gelesen, wonach der Redakteur derMmeinung ist, dass das W8 OS nichts oder nur sehr wenig mit einem OS für einen Desktop Rechner zu habe, sondern man merke an jeder Ecke das es für ein Tablet konzipiert wurde.
Das war zur Developer Preview tatsächlich auch der Fall. Ich war danach auch sehr enttäuscht und hab Windows 8 keine guten Aussichten gestellt.
Diese Aussage kann ich aber inzwischen wie gesagt nicht mehr unterstützen: Windows 8 ist unglaublich schnell, unglaublich flüssig und vorallem unglaublich eingängig in der Bedienung. Sowie man sich da einmal drauf eingelassen hat und sich ein wenig damit auseinandergesetzt hat, ist es wirklich genial (auch wenn dir die lieben Fans alter Traditionen garantiert etwas anderes sagen wollen (z.B. Noone :wink)).

Ich persönlich rate dir: Installiere es dir entweder als Zeitsystem auf die Platte und teste es oder installiere es dir in eine VM (ich empfehle für diese Zwecke VirtualBox) und teste es eingestelltem Vollbild für die VM.
Allerdings musst du natürlich auch offen für Neues sein, sonst hat das Ganze keinen Sinn. Und Microsoft empfiehlt ganz klar, die WCP nicht als Produktivsystem einzusetzen (einen Hinweis, den zumindest ich dezent ignoriere :D)
« Letzte Änderung: 05. März 2012, 23:10:24 von SB »

  • Weltenbummler
  • Windows 95
  • Beiträge: 323
« Antwort #4 am: 05. März 2012, 23:21:46 »
Danke für Deine Ausführungen.

Wichtig ist mir einfach, dass ich es so aussehen lassen kann, wie unter Windows 7, da mir das am besten gefällt und ich diese Kacheln nicht mag. Ich will sie so wenig wie nur eben möglich sehen, am liebsten niemals.

Und da Du sagtst, dass geht alles - oder fast alles - ist es schon einmal überdenkenswert.

Ich lasse mich schon darauf ein, dass ist nicht das problem.
Ich nutze Computer, seit es die ersten zu kaufen gab und hatte abgefangen von DOS über Windows alles OS.
Derzeit 3 Desktop Rechner mit W7 (32/64bit) i5 und i7 CPU - 1 Samsung NB i7.
Apple iMac 27".
Habe letztes Jahr sogar ein WP7 Phone (Omnia 7) mit diesen Kacheln. Habe es aber nach 6 Monten abgegeben, da es mich nicht überzeugt hat.
Bleibe da lieber beim iPhone42 und iPad2 und nebenher Samsung Galaxy Tab 10.1 (dünnes Modell)  Samsung S2 sowie Samsung Note.

Das aber nur am Rande. Will nur sagen, ich bin durchaus offen für alles was mit IT zu tun hat und immer sehr aktuell.

Ja, ich will mir W8 einmal anschauen.
Hatte bislang noch kein 2. System installiert.
Mal schauen, wie ich das mache.

Vielleicht mache ich einfach ein Image eines meiner Rechner, und installiere W8 komplett neu. Schaue es mir an und danach kann ich das Image rücksichern und habe wieder mein Windows 7.

Mal sehen.
« Letzte Änderung: 05. März 2012, 23:24:34 von Canon »

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
Re: Normaler Startbildschirm - wie unter Windows 7 möglich?
« Antwort #5 am: 05. März 2012, 23:36:40 »
Danke für Deine Ausführungen.

Wichtig ist mir einfach, dass ich es so aussehen lassen kann, wie unter Windows 7, da mir das am besten gefällt und ich diese Kacheln nicht mag. Ich will sie so wenig wie nur eben möglich sehen, am liebsten niemals.

Und da Du sagtst, dass geht alles - oder fast alles - ist es schon einmal überdenkenswert.

Ich lasse mich schon darauf ein, dass ist nicht das problem.
Ich nutze Computer, seit es die ersten zu kaufen gab und hatte abgefangen von DOS über Windows alles OS.
Derzeit 3 Desktop Rechner mit W7 (32/64bit) i5 und i7 CPU - 1 Samsung NB i7.
Apple iMac 27".
Habe letztes Jahr sogar ein WP7 Phone (Omnia 7) mit diesen Kacheln. Habe es aber nach 6 Monten abgegeben, da es mich nicht überzeugt hat.
Bleibe da lieber beim iPhone42 und iPad2 und nebenher Samsung Galaxy Tab 10.1 (dünnes Modell)  Samsung S2 sowie Samsung Note.

Das aber nur am Rande. Will nur sagen, ich bin durchaus offen für alles was mit IT zu tun hat und immer sehr aktuell.

Ja, ich will mir W8 einmal anschauen.
Hatte bislang noch kein 2. System installiert.
Mal schauen, wie ich das mache.

Vielleicht mache ich einfach ein Image eines meiner Rechner, und installiere W8 komplett neu. Schaue es mir an und danach kann ich das Image rücksichern und habe wieder mein Windows 7.

Mal sehen.
Cheffe, für dieses Posting zeige ich dir beide Daumen. Allein schon, weil du zu den fähigen Leuten gehörst, die wissen, wie man mit Images umgeht :D
Wenn ich daran denke, wie oft ich Leuten erklären muss, wie das funktioniert bzw. was Images überhaupt sind...
Aber ich denke, du dürftest das dann bestimmt auch kennen :wink

Bzgl. WP7: das ist inzwischen auch besser. Die ersten Versionen waren wirklich unbrauchbar, aber solangsam nimmt das Ganze Fahrt auf. Mit dem Mango-Update jedenfalls hat Microsoft einiges richtig gemacht - noch nicht alles, aber vieles :wink

Was den Punkt mit dem "offen sein" angeht: Ich habe nie unterstellt, dass du es nicht wärst :wink
Es war bloß als Hinweis gemeint, nicht nur an dich, sondern insgesamt an alle, die diesen Thread vllt. auch noch lesen.

  • Weltenbummler
  • Windows 95
  • Beiträge: 323
« Antwort #6 am: 05. März 2012, 23:46:14 »
Danke.

Ja mit den Images kenne ich mich schon aus.
Bei mir läuft einmal wöchentlich ein Image auf meine NAS. Sicher ist sicher und was haben die mir schon Zeit gespart.

Und ja, ich rede mir den Mund fusselig um andere Freunde und Familienmitglieder dazu zu bewegen, doch sie machen es nicht. Habe schon Publisher Anleitungen geschrieben....

Ich hatte auf meinem Omnia7 bereits Mango installiert, doch danach habe ich es abgegeben.
Ist einfach nicht das was ich mir vorgestellt hatte. Einzig die Hardware  (Omnia7) war top.


  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #7 am: 05. März 2012, 23:57:40 »
Danke.

Ja mit den Images kenne ich mich schon aus.
Bei mir läuft einmal wöchentlich ein Image auf meine NAS. Sicher ist sicher und was haben die mir schon Zeit gespart.
Meine Rede!

Und ja, ich rede mir den Mund fusselig um andere Freunde und Familienmitglieder dazu zu bewegen, doch sie machen es nicht. Habe schon Publisher Anleitungen geschrieben....
Jaa, kenn ich. Erst in dem Moment, in dem nichts mehr geht, heißt es dann immer "Hätte ich mal ein Image gemacht, wie du mir das immer empfohlen hast!".

Ich hatte auf meinem Omnia7 bereits Mango installiert, doch danach habe ich es abgegeben.
Ist einfach nicht das was ich mir vorgestellt hatte. Einzig die Hardware  (Omnia7) war top.
Jedem das Seine. Hat ja auch immer etwas mit dem Einsatzzweck und Typ der Benutzung zu tun, nicht wahr :wink

  • Weltenbummler
  • Windows 95
  • Beiträge: 323
« Antwort #8 am: 06. März 2012, 06:50:11 »
Hallo SB,

gestern Abend habe ich noch einen Bericht über die cebit gesehen und da hat der Chefredakteur der c´t sich über Windows 8 ausgelassen.

Und das was er gesagt hat, war vernichtend - gebe es hier einmal aus meiner Erinnerung wieder:
Windows 8 sei keinesfalls intuitiv und keinesfalls ergonomisch, sondern im Gegenteil.
Die Bedienung der Kacheln auf einem Desktop Rechner sei einfach widersinnig, das OS sei halt auf ein Tablet abgestimmt, das merke man an allen Ecken.
Kacheln und Programm Nutzung passen einfach extrem schlecht zusammen.
Er sei von diesem Konzept keinesfalls überzeugt und sehe darin einen klaren Rückschritt.

Und das sagt die c´t, deren Meinung ich schon gewichtig erachte.

Ich will nicht darauf herumreiten, doch hat es mich weiter nachdenklich gestimmt und ich frage mich daher, was MS sich dabei nur gedacht hat.
« Letzte Änderung: 06. März 2012, 17:39:52 von Canon »

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #9 am: 06. März 2012, 07:45:07 »
Ich bin im Moment auch noch nicht ganz zufrieden mit Windows8. Denke ich allerdings an den Übergang Windows2000->WinXP oder XP->Vista zurück, war das auch nicht anders. Man muss sich halt erstmal an die Veränderungen gewöhnen.

Zu WindowsPhone: In meinen Augen das Beste OS4Phones! :)

  • News-Redakteur
  • Windows XP
  • Beiträge: 5001
Re: Normaler Startbildschirm - wie unter Windows 7 möglich?
« Antwort #10 am: 06. März 2012, 07:52:54 »
Aber Microsoft irrt, wenn man dort glaubt, daß der User immer wieder neue Volten einfach so akzeptiert ohne sich irgendwann einmal die Frage zu stellen, was die sich dort eigentlich einbilden. Hätte man dort, wie bei anderen Firmen üblich, einmal etwas Marktforschung betrieben, hätte man gemerkt, daß dieses neue Metro-Design bei den Usern nicht ankommt. Aber das hat man ja bei diesen Arroganzlingen nicht nötig...

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #11 am: 06. März 2012, 08:17:48 »
Wie will man denn eine Marktforschung durchführen, wenn die Leute es nicht ausprobieren können? Die Probierphase wurde jetzt gestartet und das Ergebnis in Windows 9 präsentiert. :zwinkern

  • News-Redakteur
  • Windows 98SE
  • Beiträge: 917
  • »Ich bin ein freier Mensch«
« Antwort #12 am: 06. März 2012, 09:53:50 »
Wie will man denn eine Marktforschung durchführen, wenn die Leute es nicht ausprobieren können? Die Probierphase wurde jetzt gestartet und das Ergebnis in Windows 9 präsentiert. :zwinkern

in was ?
Windows 9 ?

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
« Antwort #13 am: 06. März 2012, 10:17:10 »
Wie gesagt -> jedem das Seine! Ich persönlich liebe Windows 8 jetzt schon, sollte es bis zum Release keine Veränderungen zum Schlechten mehr geben :wink

  • Weltenbummler
  • Windows 95
  • Beiträge: 323
« Antwort #14 am: 06. März 2012, 17:46:41 »
Thema Marktforschung:
Das kann man durchaus im Vorfeld betreiben.
Doch Winzigweich stellt die User wieder einmal mehr vor vollendete Tatsachen. Man muss einfach nehmen was man bekommt - Ende.

Ich werde dem ganzen eine Chance geben, doch ich denke, ich werde das neue Windows 8 OS zum Anlass nehmen nun endgültig nach all den Jahren (von DOS an) Billi Boy den Rücken zu kehren und zum Apple OS mit den dazu gehörigen Rechnern zu wechseln. Ich hatte es schon lange vor, jetzt ist wohl der richtige Zeitpunkt gekommen. Einen iMac 27" habe ich ja schon und der ist einfach nur genial. Bislang bin ich aber von MS nicht ganz los gekommen, doch mit W8 fällt es sicher leichter.

Vielleicht muss man W8 aber auch als Fail sehen, wie damals ME und erst Windows 9 wird dann wieder vernünftig.

Je älter man wird, je mehr verlangt man Qualität, Kontinuität und Plausibilität.


EDIT:
ZDNet titelt heute:

Ballmer hat Recht: Windows 8 ist Microsofts riskanteste Wette

Darin heißt es weiter:

Die neue OS unterscheidet sich aber so sehr von seinem Vorgänger, dass es bei manchen Anwendern auf Ablehnung stößt.

Noch niemals zuvor stieß ein MS OS auf eine derarat große Ablehnung und wurde derart kontrovers diskutiert.
Windows 8 könnte sich als Fiasko erweisen - und ich gestehe, dass ich es fast schon hoffe, denn es ist keineswegs anwenderfreundlich konzipiert. Im Gegenteil, ich denke, man wollte sich hier dem erfolgreichen Original annähern (Apple), was aber zum scheitern veruteilt sein wird.

Nach allem was ich bislang lesen konnte, wächst meine Abneigung immer mehr.

« Letzte Änderung: 06. März 2012, 19:56:30 von Canon »

vista windows update startet programme keine forum rechner vom wallpaper
geht anzeigen kein microsoft win laptop wieder ansicht hintergrund virtuelles
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen