289 Benutzer online
24. September 2018, 07:16:07

Windows Community



Bewertung:
Zum Thema Windows 8 - PRO & CONTRA - ZitatIn Windows 7 ist der XP-Mode nicht enthalten und muss auch "nachgerüstet" werden! Die Vorgehensweise ist bei Windows 7 und Windows 8 die selbe.Ic... im Bereich Windows 8 Forum
Autor Thema:

Windows 8 - PRO & CONTRA

 (Antworten: 152, Gelesen 55367 mal)

  • Windows 98SE
  • Beiträge: 996
Re: Windows 8 - PRO & CONTRA
« Antwort #45 am: 15. März 2013, 07:03:26 »
Zitat
In Windows 7 ist der XP-Mode nicht enthalten und muss auch "nachgerüstet" werden! Die Vorgehensweise ist bei Windows 7 und Windows 8 die selbe.
Ich sehe jetzt nichts, was auch in diesem Punkt gegen Windows 8 spricht.
Also, Netzi, entschuldige, Du kannst doch nicht sagen, Win8 ist in diesem Punkt genau so gut wie Win7, nur weil man bei Win8 statt des Win7-MS-Originalprodukts ersatzweise ein x-beliebiges Fremdprodukt installieren kann, das "ähnlich" ist, vgl.:
Zitat
VMLite XP Mode offers similar functions as Microsoft Windows XP Mode
http://www.vmlite.com/index.php?option=com_content&view=article&id=47&Itemid=128

Nur weil ich auch bei einem Fiat 500 einen mehr oder wenigen komischen Fremd-Spoiler installieren kann, wird er dadurch noch lange zu keinem Porsche-Cayenne (s.o.)...

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #46 am: 15. März 2013, 07:16:25 »
Nur weil vmlite nicht von Microsoft stammt, muss es nicht schlechter als VirtualPC sein. (Bei Backuplösungen werden meistens auch Fremdprodukte angepriesen.) :zwinkern

Im Enddefekt erzielen beide das gleiche Ergebnis, bei gleichem Aufwand. Man kann also nicht behaupten das der XP-Modus bei Windows 8 schlechter, komplizierter und was weiß ich ist.


edit

Für die die es nicht wissen, VirtualPC wird bei Windows 7 für den XPMode benötigt.

  • Windows 95
  • Beiträge: 303
  • Windows 8 Pro mit Media Center
« Antwort #47 am: 16. März 2013, 16:25:01 »
Ich finde die Richtung die Windows 8 einschlägt gut. Es gibt sicher noch Verbesserungspotenzial aber MS wollte eins für alles. Ein einheitliches BS (Metro, Kacheldesign) für Windows Phones, Tablets und PCs bzw Notebooks.
Damit wird nun ein Weg beschritten den Apple schon seit Jahren mit iOS verfolgt. Ich mag Apple nicht aber ich habe bereits schon das iPhone,Pad,Pod in der Hand gehabt und bei nem Freund auf dem MAc probiert und der große Vorteil ist das man sich nirgends umgewöhnen muss und das ist eben jetzt mit Windows 8 auch gewährleistet
meinpc - go-windows.de
Powered by Windows 7 => www.go-windows.de

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5852
« Antwort #48 am: 16. März 2013, 16:32:37 »
... nur dass es momentan so ausschaut, als das sich das Windows Phone und das Windows Tablet nicht durchsetzen wird.

  • Global Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 2207
  • :-/\>Two FACE</\-:
« Antwort #49 am: 16. März 2013, 18:42:06 »
... nur dass es momentan so ausschaut, als das sich das Windows Phone und das Windows Tablet nicht durchsetzen wird.

zumal es das tablet nicht wirklich zu vernüfnftigen preisen zu kaufen gibt insofern man dann eins bekommt

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
Re: Windows 8 - PRO & CONTRA
« Antwort #50 am: 16. März 2013, 22:30:47 »
zumal es das tablet nicht wirklich zu vernüfnftigen preisen zu kaufen gibt insofern man dann eins bekommt
Also das Surface Pro (ich nehme mal an, du meintest grad die Surface-Geräte) ist seinem Preis aber auch wirklich angemessen (meiner Meinung nach). Habe das Gerät zwar bisher nur auf der CeBIT testen können, da hat es aber wirklich einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Gute Verarbeitung, starke Rechenleistung und vorallem ein vollwertiges Windows 8 Pro.
Andere Tablets gibt's aber schon günstiger, dann allerdings meistens auch nicht mit einem i5, sondern mit einem Atom-Prozessor.
Wofür ich den Preis eher nicht verstehen kann, sind die RT-Tablets, die für ihren Preis einfach zu eingeschränkt sind, wie ich finde. Andererseits gibt's für Windows RT immerhin Microsoft Office und, was noch viel wichtiger ist, mit Outlook auch noch einen brauchbaren Mail-Client - einen letzteren vermisse ich unter Android einfach total.

... nur dass es momentan so ausschaut, als das sich das Windows Phone und das Windows Tablet nicht durchsetzen wird.
Kommt drauf an: In der Firma einer Freundin von mir nutzen die meisten inzwischen ein Windows Phone (überwiegend HTC und Huawei-Geräte), und von den Surface Pro-Tablets wurden seit Verkaufsstart bereits 400000 Geräte verkauft. Ok, man könnte jetzt argumentieren, dass 400000 ziemlich wenig gegen die Verkäufe eines iPads oder eines Samsung Galaxy Tabs sind, aber man muss auch bedenken, dass es trotz der ähnlichen Formfaktoren völlig unterschiedliche Geräteklassen sind.
Dazu kommen dann aber auch noch die Verkäufe der anderen Tablets (HP Elitepad, ASUS Vivo, Dell Latitude) - wenn man den Gerüchten so trauen darf, verkaufen sich insbesondere die Elitepads im Firmenumfeld wie warme Semmel.

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5852
« Antwort #51 am: 17. März 2013, 09:43:13 »
Um das ein wenig genauer aufzuschlüsseln... Bislang verkaufte Microsoft 1,1 Millionen Surface RT und 400.000 Surface Pro.
Apple verkaufte allein im Quartal 4/2012 22,9 Millionen iPad (insgesamt wurden im Q4/2012 27 Millionen iPad ausgeliefert). Leider konnte ich keine Zahlen für Samsung im Q4/2012 finden.

Im 3. Quartal 2012 wurden weltweit 27,8 Millionen Tablets verkauft. Apple hatte im Q3/2012 einen Anteil von 50,4% (ca. 14 Millionen iPad).
Samsung verkaufte im Q3/2012 5,1 Millionen, ASUS 2,5 Millionen, Amazon 2,4 Millionen und Lenovo 400.000 Tablets. Sony, Acer oder Huawei wurden wegen der Geringfügigkeit nicht berücksichtigt. Microsoft hat im 3Q/2012 noch den Schlaf des Unwissenden gehalten.

Die Smartphone-Zahlen habe ich mal weggelassen... wäre noch vernichtender für Microsoft.

Aber wir kommen vom Thema ab...  :kaffee
 :backtopic:

  • Windows 95
  • Beiträge: 303
  • Windows 8 Pro mit Media Center
« Antwort #52 am: 17. März 2013, 09:46:46 »
Um das ein wenig genauer aufzuschlüsseln... Bislang verkaufte Microsoft 1,1 Millionen Surface RT und 400.000 Surface Pro.
Apple verkaufte allein im Quartal 4/2012 22,9 Millionen iPad (insgesamt wurden im Q4/2012 27 Millionen iPad ausgeliefert). Leider konnte ich keine Zahlen für Samsung im Q4/2012 finden.

Im 3. Quartal 2012 wurden weltweit 27,8 Millionen Tablets verkauft. Apple hatte im Q3/2012 einen Anteil von 50,4% (ca. 14 Millionen iPad).
Samsung verkaufte im Q3/2012 5,1 Millionen, ASUS 2,5 Millionen, Amazon 2,4 Millionen und Lenovo 400.000 Tablets. Sony, Acer oder Huawei wurden wegen der Geringfügigkeit nicht berücksichtigt. Microsoft hat im 3Q/2012 noch den Schlaf des Unwissenden gehalten.

Die Smartphone-Zahlen habe ich mal weggelassen... wäre noch vernichtender für Microsoft.

Aber wir kommen vom Thema ab...  :kaffee
 :backtopic:

Man muss aber auch sehen das Microsoft grad erst in dieses Tablet Markt eingestiegen ist. War doch dasselbe mit der XBox als MS in den Konsolenmarkt eingestiegen ist der von Sony dominiert wurde. Man muss dem ganzen erstmal ne Vorlaufzeit geben

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5852
« Antwort #53 am: 17. März 2013, 10:16:35 »
Man muss aber auch sehen das Microsoft grad erst in dieses Tablet Markt eingestiegen ist. War doch dasselbe mit der XBox als MS in den Konsolenmarkt eingestiegen ist der von Sony dominiert wurde. Man muss dem ganzen erstmal ne Vorlaufzeit geben

Und damit 2 Jahre zu spät.

Für was eine Vorlaufzeit? Der Tabletmarkt ist etabliert. Wenn Microsoft nicht noch irgendwas ganz tolles einfällt, laufen sie dem Markt ständig hinterher.

Eine Lösung hätte ich...  Preisreduzierung um die Verkaufszahlen zu pushen.  :zwinkern

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #54 am: 17. März 2013, 13:40:29 »
MS hat den Einstieg in das Smartphone & Tabletgeschäft verpennt, das steht wohl fest wie das Amen in der Kirche. Selbst Bill Gates sieht das so. Aber, es ist nie zu spät damit anzufangen. Auch wenn MS im Moment noch nicht so viele Smartphones & Tablets wie Apple oder Samsung verkauft, sind die Verkaufszahlen steigend.
Mit der Vereinheitlichung des OS für Smartphone, Tablet und PC ist Microsoft meiner Meinung auf einem richtigen Weg.

  • Moderator
  • Windows Me
  • Beiträge: 1943
  • "Windows as a Service"
Re: Windows 8 - PRO & CONTRA
« Antwort #55 am: 17. März 2013, 14:42:39 »
Zudem möchte ich erneut darauf hinweisen, dass zumindest die x86-Tablets auch eine völlig andere Geräteklasse darstellen, als die "Spiele"-Tablets mit Android und iOS.
Diese Geräteklasse ist zwar nicht ganz neu, aber mit Windows 8 könnte sie endlich den Durchbruch schaffen.
Ansonsten stimme ich Netzi aber natürlich zu.
Einer der Hauptprobleme, mit denen Windows Phone und Windows 8/RT zu kämpfen haben, ist die wirklich überwiegend negative Berichterstattung in den Medien, die ich (außer bei RT)  nicht nachvollziehen kann.
Aber, wie ich schon zuvor erwähnt habe, gerade in Unternehmen schwindet der Vorsprung von Android- und iOS-Tablets in beeindruckendem Tempo - scheint, als habe man hier nur auf Windows-Tablets gewartet. Und irgendwie glaube ich, dass es vielen für die Privatnutzung ähnlich geht - für mich jedenfalls stand niemals ein Android-Tablet ernsthaft zur Debatte und ein iPad noch viel weniger.

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5852
« Antwort #56 am: 17. März 2013, 15:19:40 »
Aber, wie ich schon zuvor erwähnt habe, gerade in Unternehmen schwindet der Vorsprung von Android- und iOS-Tablets in beeindruckendem Tempo - scheint, als habe man hier nur auf Windows-Tablets gewartet. Und irgendwie glaube ich, dass es vielen für die Privatnutzung ähnlich geht - ....

Was zu beweisen wäre... gerade bei der privaten Nutzung bezweifel ich das. Microsoft gaukelt dem User ein Tablet als leistungsstarken Desktopersatz vor (mit Slogans wie: "Nutzen Sie ihre alltäglichen Windows-Programme auch unterwegs").

Überall wo mobile Clientlösungen verwendet werden (keine Laptop-Lösungen) sind iOS und Android ganz vorne dabei. 
Wozu nutzt man zur Zeit ein Tablet in der Wirtschaft? Als Anzeigemedium zur Prozesssteuerung (Videoüberwachung, Fernbedienung zur Maschinensteuerung) und mobiles Büro. Alles Clientdienste, die auf ein bestehendes System aufsitzen (iOS und Android unterhalten sich auch mit Windows und Office) oder einbinden.
Und hier sitzen momentan die Vorteile von iOS (hier mehr) und Android (hier weniger). Diese sind einfach und intuitiv zu bedienen.

Und für solch eine "bessere" Fernbedienung ist das Surface RT oder Pro einfach zu teuer.

Trotzdem sehe ich viele Vorteile bei Windows 8 Tablets, die möglicherweise iOS und Android verdrängen werden.

Windows-Smartphones hingegen haben aus meiner Sicht keine Zukunft. Die namhaften Hersteller haben Microsoft schon frühzeitig eine Unterstützung verweigert.

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #57 am: 18. März 2013, 18:46:23 »
Zitat
Windows-Smartphones hingegen haben aus meiner Sicht keine Zukunft. Die namhaften Hersteller haben Microsoft schon frühzeitig eine Unterstützung verweigert.

Wenn Du Dich da mal nicht täuschst :zwinkern
Hattest Du schon ein Windows Phone zum testen?

  • Global Moderator
  • Windows XP
  • Beiträge: 5852
« Antwort #58 am: 19. März 2013, 06:07:04 »
Wenn Du Dich da mal nicht täuschst :zwinkern
Hattest Du schon ein Windows Phone zum testen?

Nein, gibt ja keine Hersteller  :zwinkern
Aber ich hatte mal ein Windows Mobile Phone. Katastrophe!

  • go-windows.de
  • Global Moderator
  • Windows Vista
  • Beiträge: 9384
« Antwort #59 am: 19. März 2013, 10:41:03 »
Windows Mobile Phone kannst Du nicht mit Windows Phone vergleichen! Das sind 2 verschiedene Welten.
Es soll sogar Hersteller geben, die Windows Phone im Sortiment haben: Nokia, HTC, LG, (Samsung) :zwinkern


 

windows pro update directx download neustart aldi wlan forum auslesen
installieren kein microsoft win vor spiele aktivieren bios deaktivieren notebook