285 Benutzer online
25. Januar 2021, 13:57:04

Windows Community



Zum Thema vista(recovery CD) neu installieren ohne Lauwerk D zu löschen - Hallo Leute!...eben, wie soll ich das tun???Ich habe toshiba satellite, der vista natürlich schon vorinstalliert hatte, recovery cd war dabei. Nun, es ist sowei... im Bereich Windows Vista Forum
Autor Thema:

vista(recovery CD) neu installieren ohne Lauwerk D zu löschen

 (Antworten: 7, Gelesen 21700 mal)

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 29
vista(recovery CD) neu installieren ohne Lauwerk D zu löschen
« am: 09. Juni 2009, 01:38:11 »
Hallo Leute!

...eben, wie soll ich das tun???

Ich habe toshiba satellite, der vista natürlich schon vorinstalliert hatte, recovery cd war dabei. Nun, es ist soweit eine Neuinstallation durchzuführen.
Da meine Freundin auch den selben notebook hat, habe ich erstmal bei ihr versucht ( vorhin hatte ich vista nie installiert) und ich war ziemlich überrascht, dass es ganz anders verlaufen ist, als ich es mir vorgestellt habe. ( Ich habe mich ein wenig schlau gemacht - zumindest dachte ich, ich hätte es...leider nicht).

Vor allem konnte ich nichts auswählen welche partition zu formatieren wäre und  welche da bleiben sollte (wie z.B. beim XP), ohne mich zu fragen hat die Recovery einfach alles gelöscht, da war nix "schritt für schritt" zu sehen, worauf ich idiot vergeblich gewartet habe - vorher hatte ich mir so etwas im internet angeschaut. (Alle daten hatte ich aber vorher auf der externer festplatte gesichert)

Na ja, ich habe ja auch keine orig.Vista DVD, aber troztdem wundere ich mich, das es so verlaufen ist...

Jetzt ist mein laptop an der reihe, und ich möchte unbedingt nur partition C löschen,vista neu installieren aber partition D soll da bleiben! Keine Lust auf backup, das sind milionen von dateien...

Ist das möglich mit Recovery CD? Wenn, dann wie? Ich gebe zu, ich komme nicht zu gut zu recht mit dem ganzen englischen zeug, der da massenweise erscheint während installation (cmd Befehle)...

Ich würde mich freuen, wenn einer von euch etwas dazu sagen würde.

Danke!

(auto)bot

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #1 am: 09. Juni 2009, 07:21:36 »
Eine Recovery-CD stellt Dein Gerät wieder zu 100% auf den Werkszustand zurück. Du wirst auch nicht gefragt, was Du willst, denn es gibt nur diese eine Option. Du mußt also Deine Daten auf D: sichern. Da führt kein Weg dran vorbei.

Für die Zukunft könntest Du Dir "Acronis True Image"
http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/
zulegen und damit Deine eigenen Recoverylösungen anlegen, insebs. also auch getrennt von C: und D:. Das hatte ich Dir schon einmal geraten, vgl.
http://www.go-windows.de/forum/windows-vista/vista-home-premium-update-funktioniert-nicht-mehr/msg133209/#msg133209
« Letzte Änderung: 09. Juni 2009, 07:23:40 von OCtopus »

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 29
« Antwort #2 am: 09. Juni 2009, 10:10:24 »
Octopus, als Laufwerk D: meinst du jetzt eine externe Festplatte, oder?...

In meinem Laptop D: bezeichnet den zweiten Laufwerk, deswegen habe ich geschrieben :  "ohne den Laufwerk D: löschen zu müssen" (der eben als Backup Ort von mir benutzt war, was ich schon immer im Fall XP praktiziert habe. Hatte vorher 3 notebooks, die auch XP vorinstalliert hatten, aber mit  mitgeliferten Recovery's konnte man ohne Bedenken eine "normale"  Neuinstallation durchführen. Deswegen dachte ich, das würde auch jetzt so gehen.

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #3 am: 09. Juni 2009, 11:19:19 »
Zitat
Hatte vorher 3 notebooks, die auch XP vorinstalliert hatten, aber mit  mitgeliferten Recovery's konnte man ohne Bedenken eine "normale"  Neuinstallation durchführen.
Du kannst es ja versuchen. Dabei, oder durch Lektüre des Handbuchs, wirst Du dann recht schnell feststellen, welche Recovery-Strategie Dein Laptop verfolgt.

Zitat
Octopus, als Laufwerk D: meinst du jetzt eine externe Festplatte, oder?...
Nein, ich meinte schon D: auf Deinem Laptop. Ich habe mich aber vielleicht mißverständlich ausgedrückt. Ich meine: Du mußt Deine auf D: liegenden Daten sichern. Wohin Du sicherst, weiß ich nicht. Am Besten auf ein externes Laufwerk. Die Dateien auf C:, die Du später wieder brauchst, mußt Du natürlich auch sichern. Die sind nachher nämlich auf jeden Fall weg!

Sichern ist auf jeden Fall und unter allen Umständen Pflicht!

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 29
« Antwort #4 am: 09. Juni 2009, 11:49:36 »
Das ist mir schon klar, das tue ich auch seit jahren - zusätzlich immer externe festplatte,einfach pflicht!
Jetzt noch frage zu Acronis True Image... damit hatte ich auch nie zuvor etwas zu tun - gehört natürlich schon. Was ist mit der
Demo-Version (2009) ...? Kann man auch mit dieser Freeware so eine Images CD erstellen, oder geht das nur mit der Vollversion? Müsste man dann
CD oder auch DVD Rohling benutzen?
Sorry, dass ich so viele Fragen stelle...

  • Team
  • Windows 2000
  • Beiträge: 2508
Re: vista(recovery CD) neu installieren ohne Lauwerk D zu löschen
« Antwort #5 am: 09. Juni 2009, 11:54:36 »
Das ist mir schon klar, das tue ich auch seit jahren - zusätzlich immer externe festplatte,einfach pflicht!
Jetzt noch frage zu Acronis True Image... damit hatte ich auch nie zuvor etwas zu tun - gehört natürlich schon. Was ist mit der
Demo-Version (2009) ...? Kann man auch mit dieser Freeware so eine Images CD erstellen, oder geht das nur mit der Vollversion? Müsste man dann
CD oder auch DVD Rohling benutzen?
Sorry, dass ich so viele Fragen stelle...

Hallo montana,

Schau mal durch diesen Thread. Dort sollten einige Fragen zu Acronis beantwortet werden. Die letzten drei Seiten sind interessant, falls du noch andere Fragen zu Acronis haben solltest. Zu deiner Frage: Du solltest schon die Vollversion kaufen, es lohnt sich.
http://www.go-windows.de/forum/windows-7-software/mal-wieder-probleme-mit-anwendungen/30/

  • News-Redakteur
  • Windows 2000
  • Beiträge: 3162
« Antwort #6 am: 09. Juni 2009, 12:05:27 »
Zuribu hat Recht. Mit der Demo-Version wirst Du nicht viel anfangen können. Die Images, die Du mit Acronis erstellst, würde ich nicht auf DVD oder gar CD ablegen, sondern auf einer externen Festplatte.

Und benutze auf keinen Fall, wie ich es letztes Wochenende tat, ein 3 m-USB-Kabel! Es hat Stunden gedauert, bis ich drauf gekommen bin, warum Acronis beim Backup einfach nicht funktionieren wollte und immer wieder hangen blieb. Mit einem 1,8 m-Kabel hat es dann wieder auf Anhieb funktioniert.
« Letzte Änderung: 09. Juni 2009, 12:10:54 von OCtopus »

  • Windows 2.0
  • Beiträge: 29
« Antwort #7 am: 09. Juni 2009, 16:49:02 »
Mille grazie, Jungs!
Es mir ein Vergnügen, Euch um den Rat zu bitten!

vista windows pro update sound toshiba satellite asus probleme wiederherstellen
download programme weg treiber externe festplatte formatieren version original driver
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um somit die Website zu finanzieren. Dazu geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Details ansehen


Ich stimme nicht zu - Website verlassen