Bildschirm bleibt nach neuem Windows-10-Update schwarz

Jeden zweiten Dienstag eines Monats erfreuen sich Windows-Nutzer an einem so genannten „Patchday“. An diesem bestimmten Tag verteilt Microsoft Update, welche unter anderem Fehlerbehebungen beinhalten. Doch statt ausschließlich Fehler aus der Welt zu schaffen, generieren die Entwickler andere lästige Bugs, welche durchaus zum einen oder anderen Ärgernis führen.

Mit dem neuesten Update hat sich nun ein Fehler eingeschlichen, der dafür sorgt, dass nach dem Windows-Start der Bildschirm schwarz bleibt. Mittlerweile hat Microsoft das Problem bestätigt und offiziell in den Beschreibungstext den entsprechenden Update aufgenommen. Demnach sind die Windows-10-Versionen 1803 sowie 1809 von diesem schwerwiegenden Problem betroffen. In der Version 1903 konnte der Fehler indes nicht mehr festgestellt werden.

Nach Angaben von Microsoft sind jedoch nur „eine kleine Zahl“ von Anwender von einem schwarzen Bildschirm nach dem ersten Neustart betroffen. Das Unternehmen gibt hierzu die Empfehlung aus, im schwarzen Bildschirm die Tastenkombination STRG+Alt+Entfernen zu betätigen. Daraufhin erscheint rechts unten das bekannte Ausschalt-Symbol, wodurch sich ein erneute Neustart einleiten lässt. Die Ursache des Problems ist nach wie vor nicht bekannt. Aktuell arbeiten die Microsoft-Entwickler an einer Lösung des Problems.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.