Windows-10-Patchday: Nachwehen erschweren den Start von Universal Apps

Zum Patchday in diesem Monat hat Microsoft einige neue kumulative Updates für alle erhältlichen Version von Windows 10 veröffentlicht. Zum Umfang der Software-Aktualisierungen zählen unter anderem ein paar Fehlerbereinigungen sowie wichtige Sicherheits-Patches.

Allerdings bringen die augenscheinlichen Verbesserungen einige neue Probleme mit sich: Nutzer melden, dass sich nach der Installation der Updates einige Universal Apps nicht mehr starten lassen. Insbesondere dann, wenn die Anwendungen Javascript einsetzen, kommt es zu erheblichen Startschwierigkeiten bei den jeweiligen Anwendungen.

Aktuell ist bekannt, dass die Versionen 1607, 1703 sowie 1709 von den Störungen betroffen sind. Einigen Benutzerberichten zufolge genügt es, wenn die betroffenen Universal Apps deinstalliert und aus dem Store neu heruntergeladen bzw. installiert werden. Welche Apps tatsächlich in Mitleidenschaft gezogen werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt äußerst schwer einzuschätzen.

Microsoft äußerte sich zu den neuem Problemen bislang nicht. Mit einem offiziellen Lösungsansatz seitens des Unternehmens dürfte jedoch in den kommenden Tagen zu rechnen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.