Windows-Anmeldung mit biometrischem Ring

Der Ring soll den Fingerabdruck für die Anmeldung des berechtigten Nutzers in sich speichern. Gleichzeitig deaktiviert er alle hinterlegten Anmeldedaten, sobald er abgelegt wird. Hergestellt wird der so genannte Token von US-amerikanischen Start-up-Unternehmen Tokenize. In den USA kommt der Token im kommenden Dezember für rund 249 US-Dollar in die Regale des Einzelhandels.

Nutzer des biometrischen Tokens sollen in Zukunft dazu in der Lage sein, die von Microsoft entwickelte Authentifizerungstechnik „Windows Hello“ zu nutzen. Die Kombination aus Token und bewährter Technologie ermöglicht Besitzern eines Windows-10-Geräts die automatische Anmeldung.

Auf der Innenseite des Rings befindet sich ein Fingerabdruckscanner. Solange er vom Nutzer getragen wird, können sie sich an ihrem Gerät mittels Handbewegung anmelden. Ein zusätzlicher optischer Sensor erkennt, wenn der Token abgelegt wird. Ab diesem Zeitpunkt werden alle gespeicherten Anmeldedaten gesperrt.

Microsoft teilte indes in einer offiziellen Stellungnahme, dass sich das Unternehmen auf die enge Zusammenarbeit mit Tokenize freue und darüber hinaus das „Windows Hello“-Erlebnis verbessern könne. Das simple Design des Rings bewirke außerdem, dass sich die neue Technik „natürlich und vertraut“ anfühle. Der Ring wird sich laut Hersteller auch für Kreditkarten von MasterCard und Visa nutzen. Optionales Zubehör erscheint für Tür- und Autoschlösser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.